31.07.22 YB - GC 1:1 (1:0)

Jean-Pierre Nsame erzielt seinen 100. Pflichtspieltreffer für YB, aber sein 1:0 reicht nicht für den Sieg: GC gelingt nach der Pause der Ausgleich. Trotzdem bleiben die Berner Leader.

***

In der Schlussphase wirft die Mannschaft von Trainer Raphael Wicky noch einmal alles nach vorne. 1:1 steht es, aber damit will sich YB vor über 26’000 Zuschauern im Wankdorf nicht begnügen. Nur: André Moreira im gegnerischen Tor wehrt sich erfolgreich gegen die Berner Angriffe. Darum müssen die Young Boys nach zwei Zu-Null-Siegen zum Auftakt in die Meisterschaft erstmals Punkte abgeben. Die Position an der Tabellenspitze behalten sie trotzdem. «Natürlich wollten wir den Sieg. Aber es hat nicht sollen sein», sagt Goalie David von Ballmoos hinterher, «wir haben ein unnötiges Tor kassiert.» Bevor er anfügt: «Wir müssen cool bleiben. Das nächste Spiel steht schon am Donnerstag an.»

Gegen GC gab es in der vergangenen Saison drei Unentschieden in vier Partien. Nun, an diesem heissen Sonntagnachmittag, strebt YB den Erfolg an und kommt immer besser in Fahrt. Nach 23 Minuten verpasst Christian Fassnacht das 1:0 noch, der Zürcher Dominik Schmid lenkt den Schuss in Corner. Aber acht Minuten später finden die Berner die Lücke. Jean-Pierre Nsame lanciert mit dem Kopf Cédric Itten, dessen Schuss Moreira nicht festhalten kann. Der Ball landet in den Füssen von Nsame, der dann ein Jubiläum feiert: Er erzielt seinen 100. Treffer in einem Wettbewerbsspiel für YB – die Führung ist verdient.

Wenig später verhindert Torhüter David von Ballmoos den raschen Ausgleich. Im Duell mit Schmid glänzt er mit einer Parade. Und kurz vor der Pause bietet sich dem Gastgeber die Chance, auf 2:0 zu erhöhen. Ayumu Seko stoppt Itten im GC-Strafraum regelwidrig, Nsame darf zum Penalty antreten. Am Donnerstag noch verwertete er in der Conference-League-Qualifikation einen Elfmeter, jetzt aber hat er nicht den gewünschten Erfolg. Der Ball fliegt über das Tor. Von Ballmoos sagt später: «Kein Vorwurf an Jean-Pierre. Er hat Verantwortung übernommen. Und danach blieb genügend Zeit, um einen zweiten Treffer zu erzielen.»

Statt 2:0 steht es kurz nach der Pause 1:1. Hayao Kawabe bereitet vor, der eingewechselte Renat Dadashov bezwingt Von Ballmoos. Es ist der erste Gegentreffer im fünften Match dieser Saison, den die Young Boys hinnehmen müssen. Natürlich wollen sie darauf reagieren und kommen auch zu Chancen. Cheikh Niasse scheitert aber mit einem Distanzschuss ebenso an Moreira (75.) wie Vincent Sierro mit einem Kopfball (86.). Und in der Nachspielzeit rückt Moreira erneut ins Zentrum. Er pariert auch einen Kopfball von Meschack Elia, danach verpasst Mohamed Ali Camara das vermeintlich sichere 2:1. YB drückt in der Schlussphase, angetrieben von Zuschauerinnen und Zuschauern, die gelb-schwarz gekleidet sind und so dem Aufruf der Fans gefolgt sind: «Aui im YB-Libli a Match!» Aber die Bemühungen werden nicht belohnt – es bleibt beim 1:1.

Weiter geht es für YB bereits am Donnerstag. In der 3. Qualifikationsrunde zur Conference League steht die zweite Reise an. Nach Lettland geht es diesmal nach Finnland, wo Kuopion PS wartet (18:00 Uhr). Danach steht am Sonntag in der Super League die Partie beim FC Basel auf dem Programm (16:30 Uhr).


Itten und Margreitter im Duell, dahinter beobachtet Rrudhani die Szene. (Foto: freshfocus)

[pd][sst]
 




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
R. Wicky
Von Ballmoos
 
Blum
Camara
Zesiger
Garcia
 
Niasse
 
Fassnacht
 
Moumi N.
 
Rieder
 
 
Nsame
Itten
 
 
 
 
Morandi
Momoh
 
 
 
Kawabe
Abrashi
 
Schmid
 
 
 
Bolla
Ndenge
 
 
Seko
Margreitter
Loosli
 
 
Moreira
 
G. Contini
Gast-ID:4
Spieldaten

Spielort: Wankdorf

Zuschauer: 26'210

Schiedsrichter: Schärer

Tore:

31. Nsame (Itten) 1:0.
49. Dadashov 1:1.

Auswechslungen:

46. Dadashov für Momoh.
46. Rrudhani für Fassnacht.
66. Sierro für Rieder.
66. Elia für Itten.
76. Herc für Abrashi.
78. Monteiro für Nsame.
81. Pusic für Morandi.
88. Jankewitz für Blum.
92. Shabani für Kawabe.

Ersatz:

YB: Racioppi, Amenda, Benito, Mambimbi.
GC: Hammel, Lei, Kacuri, Nadjack, Carvalho.

 

Bemerkungen:

YB ohne Lauper, Lustenberger, Maceiras, Ugrinic, Rüegg, Zbinden (verletzt / rekonvaleszent), Chaiwa, Petignat (U21), Lefort, Marzino (nicht im Aufgebot). GC ohne Jeong, Stroscio, Hoxha (verletzt). 45. Nsame verschiesst Foulpenalty. 46. Fassnacht mit Kniebeschwerden ausgeschieden.

Verwarnungen:

27. Niasse (Foul). 44. Seko (Foul). 80. Morandi (Unsportlichkeit). 87. Moreira (Unsportlichkeit), 94. Dadashov (Foul).