18.08.21 YB - Ferencváros 3:2 (2:1)

Trotz 65-minütiger Unterzahl gewinnt YB das Hinspiel im Champions-League-Playoff gegen Ferencváros mit 3:2 nach Toren von Elia, Sierro und Garcia.

***

Wieder eine verrückte Europacup-Partie im Wankdorf. YB geriet gegen Ferencváros Budapest nach einer Unachtsamkeit in der Defensive nach einer knappen Viertelstunde in Rückstand. Boli liess sich die Chance nicht nehmen und brachte die Gäste in Führung (14.). Sofort kam eine Reaktion, Elia schloss nach einem Zuspiel von Hefti sofort ab und via Fassnacht landete der Ball zum 1:1 im Netz (16.).

Es dauerte nicht lange bis zum nächsten Aufreger: Hefti hielt seinen Gegenspieler im Strafraum zurück, Penalty für Ferencváros und eine zu harte rote Karte gegen den YB-Aussenverteidiger. Uzuni schoss den folgenden Elfmeter an den Pfosten, wenig später landete der Ball im Netz – der Treffer wurde aber wegen Foulspiels an Martins aberkannt. Weiterhin stand es 1:1, aber YB spielte fortan in Unterzahl – im 4-4-1-System mit Fassnacht als starkem rechten Aussenverteidiger und Elia auf der rechten Mittelfeldseite.

Und das gelang der Berner Mannschaft gut. Noch vor der Pause fiel der verdiente Führungstreffer: Nach einer Flanke von Garcia konnte die Ferencváros-Abwehr nur ungenügend klären und Sierro drosch den Ball mit einer herrlichen Direktabnahme zum 2:1 in die Maschen (40.).

Nach der Pause kam es noch besser, als der sehr präsente Garcia zu einem Sololauf ansetzte und mit einem herrlichen Schlenzer in die rechte Ecke das 3:1 markierte (65.). In den Schlussminuten kam Ferencváros etwas auf und es war wiederum Boli, der nach 82 Minuten zur Stelle war und für den ungarischen Meister verkürzen konnte.

YB liegt zur «Halbzeit» mit einem Tor in Führung, das Rückspiel steht am kommenden Dienstag, 24. August 2021, in Budapest auf dem Programm.


Mit dieser tollen Direktabnahme erzielte Vincent Sierro das zwischenzeitliche 2:1. (Bild: Thomas Hodel)

[sst]

 




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
D. Wagner
Faivre
 
Hefti
Camara
Zesiger
Garcia
 
 
Fassnacht
Sierro
Martins
Moumi N.
 
 
 
Elia
Siebatcheu
 
 
 
Boli
 
Zubkov
Somalia
Laidouni
Uzuni
 
Kharatin
 
Botka
Kovacevic
Blazic
Wingo
 
Dibusz
 
P. Stöger
Gast-ID:146
Spieldaten

Spielort: Stadion Wankdorf

Zuschauer: 15'652

Schiedsrichter: Collum (SCO)

Tore:

14. Boli 0:1.
16. Elia (Hefti) 1:1.
40. Sierro (Garcia) 2:1.
65. Garcia (Moumi Ngamaleu) 3:1.
82. Boli 3:2.

Auswechslungen:

57. Kanga für Siebatcheu.
69. R. Mmaee für Botka.
75. Rieder für Sierro.
79. Mak für Zubkov.
86. Mambimbi für Elia
86. Maceiras für Fassnacht.
86. Szánthó für Uzuni.

Ersatz:

YB: Zbinden, Laidani, Bürgy, Jankewitz, Spielmann, Sulejmani.
Ferencváros: Bogdán, Varga, S. Mmaee, Zachariassen, Vécsei, Baturina, Loncar, Redzic, Csontos.

 

Bemerkungen:

YB ohne Aebischer (gesperrt), Von Ballmoos, Lustenberger, Nsame, Lauper, Lefort, Monteiro, Petignat (verletzt), Maier, Toure (nicht im Aufgebot). 27. Penalty von Uzuni an den Pfosten, anschliessendes Tor wegen Foulspiels aberkannt.

Verwarnungen:

13. Siebatcheu (Foul). 19. Zesiger (Foul). 22. Kharatin (Foul). 26. Elia (Unsportlichkeit). 48. Laïdouni (Foul). 69. Blazic (Foul).

Platzverweis:
25. Hefti (Foul)