15.05.21 YB - Luzern 5:2 (1:2)

Das letzte Heimspiel der vierten Meistersaison in Serie beendete YB mit einem spektakulären 5:2-Erfolg gegen Cupfinalist FC Luzern. Mann des Spiels war Christian Fassnacht, der bei vier Treffern den Fuss im Spiel hatte: Zweimal mit dem letzten Pass, zweimal als Torschütze.

***

Bevor das 5:2 feststand, mussten die Young Boys gegen die ehrgeizigen Luzerner zweimal einen Rückstand aufholen. Sie taten dies in abgeklärter Weise – sie hielten an ihrem Spiel fest, blieben konzentriert, um alsdann die eigenen Chancen zu nutzen. Ihre Tore waren allesamt herausgespielt, wobei der 1:1-Ausgleichstreffer insofern besonders war, weil er in der 35. Runde der erste Goal-Erfolg von Michel Aebischer in der laufenden Saison war. Sehenswert war nicht nur der Kopfball-Abschluss des Mittelfeldspielers, sondern auch die Vorarbeit von Jordan Lefort.

Es folgte – was die YB-Tore anbetrifft – die eingangs geschilderte Gala von Christian Fassnacht. Jean-Pierre Nsame und Marvin Spielmann schossen die beiden letzten Heimtore der erfolgreichen Saison (Heimbilanz: 17 Spiele, 14 Siege, 2 Remis, 1 Niederlage), worauf den Young Boys – leider ohne Publikum – in einer schlichten Feier den Meisterpokal überreicht wurde.

Der Abend begann für die YB-Mannschaft übrigens sehr eindrücklich: Der Teambus wurde auf der Fahrt ins Wankdorfstadion von einer Hundertschaft von Fans – per Velo, Mofa oder Motorrad – begleitet. Hier erschallten Anfeuerungsrufe, Fangesänge und begeisterte Hopp-YB-Rufe. Nur schade, dass diese tollen Fans nicht ins Stadion durften!

Unglücklich endete der Tag für Jean-Pierre Nsame. Er musste leider mit Verdacht auf eine Achillessehnenverletzung ins Spital überführt werden.


Captain Fabian Lustenberger mit dem Pokal. (Foto: Thomas Hodel)

[cb][dg][sst]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
G. Seoane
Von Ballmoos
 
Hefti
Camara
Zesiger
Lefort
 
 
Fassnacht
Martins
Aebischer
Sulejmani
 
 
 
Mambimbi
Nsame
 
 
 
Sorgic
Schürpf
 
 
Tasar
 
 
Carbonell
Grether
Emini
 
 
 
Frydek
Lucas
Knezevic
Sidler
 
Müller
 
F. Celestini
Gast-ID:10
Spieldaten

Spielort: Stadion Wankdorf

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Fähndrich

Tore:

9. Grether 0:1.
35. Aebischer (Lefort) 1:1
40. Tasar 1:2.
47. Fassnacht (Camara) 2:2.
61. Fassnacht (Sulejmani) 3:2.
74. Nsame (Fassnacht) 4:2.
77. Spielmann (Fassnacht) 5:2.

Auswechslungen:

61. Gaudino für Mambimbi.
62. Spielmann für Sulejmani.
62. Garcia für Zesiger.
66. Wehrmann für Emini.
66. Ndiaye für Carbonell.
66. Ugrinic für Schürpf.
78. Lauper für Nsame.
78. Sierro für Aebischer.
81. Balaruban für Grether.
81. Alounga für Sorgic.

Ersatz:

YB: Faivre, Maceiras.
Luzern: Zibung, Bürki.

 

Bemerkungen:

YB ohne Lustenberger, Elia, Siebatcheu, Moumi Ngamaleu, Maier, Petignat (alle verletzt), Rieder und Neuenschwander (nicht im Aufgebot). Luzern ohne Schwegler (nicht im Aufgebot), Burch (gesperrt), Ndenge, Schaub, Schulz, Alabi, Lang und Binous (alle verletzt). 66. Schuss von Spielmann an die Lattenoberkante. 74. Nsame verletzt ausgeschieden. 84. Tor von Alounga aberkannt, da der Ball zuvor die Seitenlinie überschritten hatte.

Verwarnungen:

5. Schürpf (Foul). 12. Lefort (Foul). 38. Tasar (Unsportlichkeit). 38. Zesiger (Unsportlichkeit). 83. Von Ballmoos (Reklamieren). 87. Sidler (Foul). 91. Ugrinic (Foul).