23.02.20 St. Gallen - YB 3:3 (1:2)
Die verrückte Spitzenpartie zwischen St. Gallen und YB endet mit einem 3:3-Unentschieden. Hoarau setzte tief in der Nachspielzeit den Schlusspunkt, davor hatten Nsame und Moumi Ngamaleu für YB, Fazliji, Demirovic und Görtler für die St. Galler getroffen.

***

In der 99. Minute schoss Hoarau den Ausgleich in diesem turbulenten Spiel. Nach einem Handspiel von Muheim erhielt YB in der 96. Minute einen Penalty zugesprochen. Im ersten Versuch scheiterte Hoarau an St. Gallens Goalie Zigi, doch der hatte sich zu früh von der Torlinie wegbewegt. Hoarau durfte noch einmal antreten und verwertete zum 3:3.

St. Gallen war zu Beginn der Nachspielzeit zum zweiten Mal in diesem Spiel in Führung gegangen. Görtler traf nach einem Corner per Kopf (91.). Bereits das frühe Führungstor fiel nach einem Standard. Fazliji erzielte nach zehn Minuten das 1:0 im ausverkauften St. Galler Stadion.

Nach dem frühen Rückschlag konnte YB reagieren. Fassnacht traf aus der Distanz den Pfosten, dann folgte die Wende noch vor der Pause. Zuerst bediente Moumi Ngamaleu Topscorer Nsame, der Zigi zum 1:1 bezwingen konnte (40.). Rund drei Minuten später lag YB sogar vorne. Nach einem Corner des Heimteams konterte YB über Mambimbi, der Ball gelangte zu Moumi Ngamaleu, der mit einer herrlichen Finte und einem tollen Schuss das 2:1 zugunsten der Berner erzielen konnte (47.).

Nach der Pause übernahm St. Gallen das Kommando, ohne aber zu grossen Chancen zu kommen. YB hatte lange alles im Griff und kam zu zwei guten Chancen. Jankos Schüsse flogen jeweils am Tor vorbei.

Nach 73 Minuten hatte Görtler auf der rechten Seite viel Platz, die folgende Flanke landete via Demirovic und YB-Verteidiger Lefort zum 2:2 im Netz. Wenig später forderten die Young Boys einen Handspenalty, nachdem Guillemenot den Ball mit dem Arm berührt hatte (78.).

Nach der eingangs erwähnten turbulenten Schlussphase trennten sich die beiden Teams mit einem 3:3-Unentschieden. Sämtliche Spiele in der Raiffeisen Super League endeten an diesem Wochenende mit einem Remis, so dass es in der Rangliste zu keinen Verschiebungen gekommen ist.

Weiter geht es für YB am nächsten Samstag mit dem Heimspiel gegen den FC Zürich (29. Februar 2020, 19:00 Uhr).

Highlights
Die YB-Tore im Video
Matchcenter


3:3 in der 99. Minute: Torschütze Hoarau und seine Teamkollegen. (Bild: Keystone-SDA)

[sst]


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
P. Zeidler
Zigi
 
Hefti
Stergiou
Letard
Muheim
 
Quintillà
 
Görtler
 
Fazliji
 
Guillemenot
 
 
Demirovic
Itten
 
 
 
 
Nsame
Mambimbi
 
 
 
Moumi N.
Lustenberger
Martins
Fassnacht
 
 
Garcia
Lefort
Bürgy
Janko
 
Von Ballmoos
 
G. Seoane
Gast-ID:1
Spieldaten

Stadion: Kybun-Park

Zuschauer: 19024

Schiedsrichter: Bieri

Tore:

10. Fazliji 1:0.
44. Nsame (Moumi Ngamaleu) 1:1.
45.+2. Moumi Ngamaleu (Mambimbi) 1:2.
73. Eigentor Lefort 2:2.
91. Görtler 3:2.
99. Hoarau (Handspenalty) 3:3.

Auswechslungen:

35. Staubli für Letard.
77. Zesiger für Moumi Ngamaleu.
84. Elia für Mambimbi.
85. Hoarau für Nsame.
89. Ribeiro für Guillemenot.
94. Bakayoko für Görtler.

Ersatz:

YB: Wölfli, Lauper, Gaudino, Spielmann.
St. Gallen: Klinsmann, Alves, Kräuchi, Rüfli.

 

Bemerkungen:

YB ohne Aebischer, Camara, Lotomba Sierro, Sörensen, Sulejmani (alle verletzt), Petignat und Marzino (nicht im Aufgebot). St. Gallen ohne Babic, Lüchinger, Nuhu, Ajeti, Strübi (alle verletzt), Costanzo und Vilotic (nicht im Aufgebot). 4. Pfostenschuss Itten. 28. Pfostenschuss Fassnacht.

Verwarnungen:

15. Janko (Foul). 31. Lustenberger (Foul). 33. Letard (Foul). 39. Moumi Ngamaleu (Foul). 47. Demirovic (Foul). 69. Guillemenot (Foul).