28.09.19 YB - Sion 3:2 (2:1)
Die Young Boys gewinnen gegen den FC Sion nach grossem Kampf verdient mit 3:2. Für YB trafen Aebischer, Nsame und Fassnacht ins Netz.

***

Wie schon im letzten Heimspiel gegen Basel startete YB gut, lag aber nach dem ersten Angriff der Gäste in Rückstand. Sion-Stürmer Uldrikis verwertete eine Flanke von der linken Seite mit dem Kopf (8.). Glücklicherweise gelang den Einheimischen rasch die Wende. Aebischer erzielte nach einem Corner von Gaudino den Ausgleich (12.), Nsame brachte YB zehn Minuten später mit einem Abschluss aus kurzer Distanz in Führung (22.). Die Vorarbeit hatte Aebischer geleistet.

YB hatte das Geschehen zumeist im Griff, erst kurz vor der Pause wurde es im YB-Strafraum noch einmal gefährlich.

Nach dem Seitenwechsel lag der Ball bald wieder im Netz des YB-Tores. Ndoye erzielte nach einem Freistoss mit einem Kopfball den 2:2-Ausgleich (49.). Die Gelbschwarzen reagierten erneut schnell und zeigten, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Hoarau und Fassnacht verpassten die erneute Führung noch (53./54.), ehe nach 56 Minuten das 3:2 fiel. Nach einem tollen Pass von Sörensen gelangte der Ball über Janko in den Sion-Strafraum, Nsames Abschluss wurde geblockt, Fassnacht setzte und traf mit einem satten Schuss in die Maschen (56.).

Nach 70 Minuten führte ein Konter über Lustenberger, Nsame und Gaudino zum vierten YB-Treffer durch Hoarau, der jedoch keine Anerkennung fand. Schiedsrichter San konsultierte die Videobilder, Nsame war in der Entstehung des Tores mit dem Arm am Ball. Die Spannung blieb.

Die Sittener warfen alles nach vorne und YB liess einige Gelegenheiten ungenutzt. Es blieb letztlich beim hart erkämpften und verdienten Sieg. Die Young Boys schliessen somit das erste Saisonviertel ungeschlagen ab (5 Siege, 4 Unentschieden).

Am Donnerstag, 3. Oktober 2019, geht es weiter mit dem Europa-League-Spiel gegen die Glasgow Rangers (18:55 Uhr).

Highlights
Pressekonferenz
Interview mit Fabian Lustenberger
Die YB-Tore im Video
Matchcenter
Fotogalerie


Christian Fassnacht schoss den entscheidenden Treffer zum 3:2. (Bild: Thomas Hodel)

[sst]


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
G. Seoane
Von Ballmoos
 
Janko
Sörensen
Zesiger
Garcia
 
 
Fassnacht
Lustenberger
Aebischer
Gaudino
 
 
 
Nsame
Hoarau
 
 
 
Uldrikis
 
Lenjani
Toma
Kasami
 
 
Zock
Song
 
 
Facchinetti
Kouassi
Ndoye
Abdellaoui
 
Fickentscher
 
S. Henchoz
Gast-ID:11
Spieldaten

Stadion: Stade de Suisse

Zuschauer: 24384

Schiedsrichter: San

Tore:

8. Uldrikis 0:1.
12. Aebischer (Gaudino) 1:1.
22. Nsame (Aebischer) 2:1.
49. Ndoye 2:2.
56. Fassnacht (Nsame) 3:2.

Auswechslungen:

29. Ruiz für Kouassi.
71. Lotomba für Hoarau.
74. Khasa für Kasami.
77. Doumbia für Song.
89. Mambimbi für Gaudino.
92. Bürgy für Fassnacht.

Ersatz:

YB: Wölfli, Petignat, Schüpbach, Ballet.
Sion: Fayulu, Grgic, Fortune, Maceiras.

 

Bemerkungen:

YB ohne Assalé, Camara, Lauper, Martins, Moumi Ngamaleu, Sierro, Spielmann, Sulejmani (alle verletzt) und Marzino (U21). Sion ohne Raphael, Andersson, Behrami, Luan, Itaitinga, Adao (alle verletzt), Mitryushkin, Morgado (U21) und Bamert (nicht im Aufgebot). 70. Tor von Hoarau nach VAR-Entscheid aberkannt (Handspiel Nsame).

Verwarnungen:

75. Khasa (Foul). 84. Gaudino (Foul). 84. Fassnacht (Unsportlichkeit). 86. Ruiz (Foul). 87. Facchinetti (Foul).