07.04.19 YB - Thun 5:1 (4:0)
YB gewinnt das Derby gegen Thun deutlich mit 5:1. Zur Pause führten die Gelbschwarzen bereits mit 4:0. Die Tore erzielten Sow, Hoarau (2), Lauper und Moumi Ngamaleu.

***

Die Young Boys zündeten von Beginn weg ein regelrechtes Feuerwerk. Bereits in der dritten Minute hätten sich die Gäste nicht über einen Penaltypfiff beschweren können, als Glarner im Strafraum Assalé zu Fall brachte. Wenig später lag YB in Führung, Hoarau hatte nach einem Einwurf Sow angespielt, der liess Kablan aussteigen und bezwang Thuns Goalie Faivre mit einem Schuss in die linke Ecke (5.).

Wenig später landete eine Flanke von Schick bei Hoarau, der Faivre aus kurzer Distanz bezwingen konnte (11.). Dann verpasste Fassnacht zweimal aus guter Position einen Treffer, ehe eine Balleroberung von Benito zum 3:0 führte. Der Ball gelangte zu Lauper und dessen Weitschuss passte genau in die rechte Ecke (22.).

Thun tauchte kaum einmal in der Platzhälfte der Hausherren auf und besass grosse Mühe mit dem druckvollen Spiel der Young Boys.

Noch vor der Pause gelang Moumi Ngamaleu nach einem Seitenwechsel von Fassnacht das vierte YB-Tor (39.). Der Schuss wurde von Stillhart noch leicht abgelenkt, Faivre hatte keine Abwehrchance.

Nach dem Seitenwechsel kam Thun nach Unzulänglichkeiten in der YB-Abwehr zu einem Tor, Salanovic profitierte und nutzte die einzige Torchance der Gäste aus (51.). Die Young Boys liessen sich durch dieses Gegentor aber nicht vom Weg abbringen und besassen weitere Gelegenheiten. Nach einem Corner und einem nicht geahndeten Handspiel von Thuns Fatkic setzte Benito nach und flankte perfekt vor das Tor, wo Hoarau mit einem wuchtigen Kopfball das 5:1 bewerkstelligte (61.).

Bei diesem Resultat blieb es trotz einiger weiterer YB-Torchancen - unter anderem ein Lattenschuss von Nsame - bis zum Schluss.

YB hat in den letzten 58 Meisterschaftsspielen immer ein Tor erzielt, Hoarau ist mit seinen heutigen beiden Treffern bei 18 Saisontoren angelangt.

Weiter geht es am Mittwoch mit dem Nachtragsspiel in Luzern (10. April 2019, 18:45 Uhr).

Highlights
Das ganze Spiel im Video
Pressekonferenz
Interview Sandro Lauper
Fotogalerie
Die YB-Tore im Video
Matchcenter

[sst]


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
G. Seoane
Von Ballmoos
 
Schick
Camara
Von Bergen
Benito
 
 
Fassnacht
Sow
Lauper
Moumi N.
 
 
 
Assalé
Hoarau
 
 
 
 
Salanovic
Spielmann
 
 
 
Karlen
 
Bigler
 
 
 
Stillhart
 
 
Schwizer
 
 
 
Kablan
 
 
Rodrigues
Sutter
Glarner
 
 
Faivre
 
M. Schneider
Gast-ID:39
Spieldaten

Stadion: Stade de Suisse

Zuschauer: 27695

Schiedsrichter: San

Tore:

5. Sow (Hoarau) 1:0.
11. Hoarau (Schick) 2:0.
23. Lauper (Benito) 3:0.
39. Moumi Ngamaleu (Fassnacht) 4:0.
51. Salanovic 4:1.
61. Hoarau (Benito) 5:1.

Auswechslungen:

46. Fatkic für Stillhart.
60. Gaudino für Sow.
67. Nsame für Moumi Ngamaleu.
71. Sorgic für Schwizer.
78. Da SIlva für Salanovic.
82. Garcia für Assalé.

Ersatz:

YB: Wölfli, Wüthrich, Seydoux, Aebischer.
Thun: Ruberto, Gelmi, Ferreira, Joss.

 

Bemerkungen:

YB ohne Mbabu (gesperrt), Sulejmani (verletzt), Marzino, Lotomba und Kronig (U21). Thun ohne Tosetti, Hediger, Righetti (verletzt), Costanzo, Hunziker (nicht im Aufgebot). 81. Lattenschuss Nsame.

Verwarnungen:

21. Stillhart (Foul). 66. Camara (Foul).