05.08.12 SPIELBERICHT

Die Young Boys spielen in Genf bei Servette 1:1-Unentschieden. Farnerud brachte die Berner mit einem schönen Weitschuss in Führung, ehe Karanovic kurz vor der Pause mit einem Penalty der Ausgleich gelang. In der zweiten Halbzeit drückte YB auf das Siegestor, bei den zahlreichen Torchancen fehlte aber das Glück.

***

Bei YB kam es beim Gastspiel in Genf in der Startelf nach dem Europa-League-Spiel in Kalmar zu einigen Veränderungen. Unter anderem kam für den verletzten Spycher (Knieprobleme) der Däne Silberbauer gegen Servette zum Einsatz.

Die Berner agierten von Beginn weg überlegen, Torchancen waren aber vorerst Mangelware. Obwohl die Servettiens nicht oft in Ballbesitz waren, kamen sie zu ein paar guten Gegenstössen. Eudis verpasste nach einem Angriff mit einem satten Schuss das Tor von Wölfli.

In der 25. Minute setzte Costanzo in der Servette-Defensive nach und provozierte einen Prellball. Das Leder gelangte zu Farnerud, sein Weitschuss flog genau in die rechte Torecke - YB führte. Kurz vor der Halbzeitpause kam YB-Verteidiger Zverotic gegen Servettes Lang einen Schritt zu spät. Karanovic verwertete den folgenden Elfmeter zum Ausgleich (41.).

In der zweiten Hälfte spielten praktisch nur noch die Young Boys. Einen Kopfball von Mayuka wehrte Servette-Goalie Barroca im letzten Moment ab, wenig später verpasste der eingewechselte Frey einen Querpass von Costanzo (53./62.). Als Mayuka eine Viertelstunde vor Schluss den Ball über die Linie drücken konnte, kam dennoch keine Freude auf. Der Sambier wurde zurückgepfiffen. Allerdings stand nicht er, sondern Sturmkollege Frey im Abseits, der wenige Meter neben Mayuka in Richtung des Balles gelaufen war (74.).

In der Schlussphase flogen zwei gute Abschlüsse von Farnerud und Zverotic knapp am Tor vorbei, auch Nef hatte kein Glück (76./81./86.). So blieb es in Genf beim Remis, YB wurde für eine kämpferische Leistung und grossen Aufwand nicht mit einem Sieg belohnt.

[sst]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
J. Alves
Barocca
 
Gomes
Kouassi
Schneider
Moubandje
 
 
Pizzinat
Grippo
 
 
Lang
Karanovic
Pasche
 
Eudis
 
 
Mayuka
Vitkieviez
 
 
Gonzalez
 
Farnerud
Costanzo
 
 
Silberbauer
Lecjaks
 
 
Zverotic
 
Veskovac
Nef
 
 
Wölfli
 
M. Rueda
Gast-ID:1
Spieldaten

Spielort: Stade de Genève

Zuschauer: 4819

Schiedsrichter: Wermelinger

Tore:

25. Farnerud (Costanzo) 0:1.
41. Karanovic (Foulpenalty) 1:1.

Auswechslungen:

58. Frey für Gonzalez.
58. Pont für Pizzinat.
65. De Azevedo für Lang.
66. Sutter für Silberbauer.
73. Poceiro für Eudis.
76. Schneuwly für Costanzo.

Ersatz:

YB: Benito, Ojala, Raimondi, Nuzzolo.
Servette: Gonzalez, Moutinho, Gissi, Mbabu.

 

Bemerkungen:

YB ohne Simpson, Spycher (beide verletzt), Bobadilla (gesperrt), Doubai und Martinez (nicht im Aufgebot). Servette ohne Baumann, Diallo, Mfuyi, Kusunga, Routis, Rüfli und Tréand (alle verletzt) sowie Esteban, Paratte und Schlauri (alle rekonvaleszent).

Verwarnungen:

17. Silberbauer (Foul), 24. Moubandje (Foul), 40. Zverotic (Foul).

Platzverweis:
91. Grippo (80. und 91. Foul).