11.04.09

YB startete mit drei Änderungen in der Startelf ins Auswärtsspiel bei den Grasshoppers. Yapi kehrte zurück ins Mittelfeld (für Pereyra), dazu begannen Doumbia (für Regazzoni) und Affolter (für Portillo). Der Heimclub musste auf diverse Stammkräfte verzichten. So fehlten GC der gesperrte Cabanas und diverse verletzte Akteure wie Smiljanic oder Bobadilla.

Bereits nach wenigen Minuten lag der Ball im Netz von GC-Goalie Jakupovic. YB gelang im Gegensatz zum Spiel in Neuenburg ein Traumstart. Raimondi schlug nach  einem Foul an Varela einen Freistoss zur Mitte und traf zum 0:1. GC-Spieler Dos Santos hatte den Ball noch abgefälscht (9.). GC versuchte zu reagieren und übernahm für einen Moment das Spieldiktat. Daraus entstanden zwei gute Torchancen, welche beide vergeben wurden. Zuerst scheiterte Linz mit einem unplatzierten Kopfball an Wölfli (14.), später schoss Zarate nach einem guten Zuspiel Magros daneben (21.).

Drei Minuten später sahen die Zuschauer ein Traumtor. Gilles Yapi traf nach einem gepflegten Zusammenspiel mit Schneider und Schneuwly eiskalt zum 0:2 (24.). Die Young Boys hatten in der Folge die Partie im Griff und gerieten bis zur Pause kaum in Gefahr, ein Gegentor zu kassieren.

Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel. GC machte Druck und kam rasch zu einer Freistossmöglichkeit: Dos Santos erwischte Marco Wölfli mit seinem tückischen Schuss (51.). Nur zwei Minuten später schoss Zarate aus 25 Metern und traf genau ins Lattenkreuz (52.) - ein Supertor des Stürmers. Innerhalb kurzer Zeit hatte GC ausgeglichen und das Spiel war nun wieder völlig offen.

Doumbia hatte nach einer Stunde zwei gute Gelegenheiten, YB wieder in Front zu schiessen. Doch anstatt eines weiteren YB-Tores, lag der Ball später erneut im Netz hinter Marco Wölfli. Colina köpfte einen Corner zur GC-Führung ein (75.). YB hatte auf unglückliche Art und Weise den Vorsprung verspielt.

Dass es zum Schluss doch noch für einen Punkt reichte, verdankten die Gelbschwarzen dem eingewechselten Alberto Regazzoni. Einen weiten Ball von Schwegler nahm der Stürmer perfekt mit und schob das Leder zum 3:3 an Jakupovic vorbei ins Netz (83.). Die Berner suchten in der Schlussphase den Sieg, wurden aber nicht mit drei Punkten belohnt.

[sst]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
H. Latour
Jakupovic
 
Feltscher
Vallori
Collina
Voser
 
 
Dos Santos
Schultz
Salatic
Magro
 
 
 
Linz
Zarate
 
 
 
Doumbia
Schneuwly
Varela
 
 
Raimondi
Hochstrasser
Yapi
Schwegler
 
 
Schneider
Ghezal
Affolter
 
Wölfli
 
V. Petkovic
Gast-ID:1
Spieldaten

Spielort: Letzigrund

Zuschauer: 8400

Schiedsrichter: Circhetta

Tore:

9. Raimondi (Linksschuss; Freistoss) 0:1.
24. Yapi (Rechtsschuss; Schneuwly) 0:2.
51. Dos Santos 1:2.
53. Zarate 2:2.
75. Colina 3:2.
83. Regazzoni (Linksschuss; Schwegler) 3:3.

Auswechslungen:

46. Riedle für Magro.
60. Häberli für Schneuwly.
68. Degen für Varela.
76. Regazzoni für Raimondi.
90. Daprelà für Dos Santos.

Ersatz:

YB: Collaviti, Baykal, Portillo, Bastians.
GC: Colomba, Ben Khalifa, Lalombongo, Bundebele, Zuber.

 

Bemerkungen:

YB ohne Doubaï (rekonvaleszent). GC ohne Cabanas (gesperrt), Callà, Lulic, Smiljanic und Bobadilla (alle verletzt).

Verwarnungen:

8. Wölfli (Unsportlichkeit), 80. Degen (Foul), 87. Ghezal (Foul).