23.04.09

YB-Trainer Vladimir Petkovic veränderte seine Mannschaft auf diversen Positionen. An der offensiven Ausrichtung seines Teams änderte sich aber nichts. 

Vorweg: Über weite Strecken der Partie spielten eigentlich nur die Young Boys. Xamax besass nach einer halben Stunde eine Riesenchance durch Nicoise mit einem Nachschuss von Chihab (31.), ansonsten traf man in der ersten Halbzeit eigentlich nur YB-Spieler vor dem Xamax-Tor an.

Nach zwei Minuten eröffnete Varela den Chancenreigen. Sein Querpass wurde von Goalie Ferro abgefangen (2.). Es folgten zwei Gelegenheiten für Yapi (6. Kopfball, 9. Distanzschss), später wieder eine Möglichkeit für Varela (10.). YB hätte bereits nach 10 Minuten führen müssen.

Goalie Ferro stand auch zehn Minuten vor der Pause im Mittelpunkt, als er mit einem starken Reflex einen Schneider-Kopfball vor der Linie stoppte (35.). Und Doumbias Schuss kurz vor dem Seitenwechsel landete im Aussennetz (45.). Was fehlte, waren die Tore. Die Gelbschwarzen konnten aus ihrer klaren Überlegenheit nichts Zählbares herausholen.

Die Zuschauer erhofften sich in der zweiten Halbzeit YB-Tore. Wiederum hatten die Berner zumeist den Ball und lancierten viele Angriffe. Xamax versuchte sich einige Male aus der Distanz, so auch Chihab nach einer Spielstunde (58.).

Die beste Chance des gesamten Spiels besass Doumbia. Nach einem Zusammenspiel mit Schneuwly verfehlte der Stürmer das Tor ganz knapp und der Jubelschrei blieb den Fans im Halse stecken (60.).

So rannte YB weiter an, Xamax konterte. Ein solcher Gegenangriff hätte drei Minuten vor Schluss beinahe zu eine Treffer für die beherzt kämpfenden Neuenburger geführt: Nuzzolos Schuss landete am Pfosten (87.). In dieser Szene hatten die Young Boys grosses Glück, dass eine überlegen geführte Partie nicht noch mit einer Niederlage endete. Den Bernern war die fehlende Frische nach den beiden intensiven Spielen gegen Basel und GC anzumerken.

[sst]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
V. Petkovic
Wölfli
 
Portillo
Ghezal
Schneider
 
 
Degen
Hochstrasser
Yapi
Raimondi
 
 
Varela
Häberli
Doumbia
 
 
 
Brown
Nicoise
 
 
 
Wüthrich
Chihab
Taljevic
Geiger
 
 
Edjenguele
Besle
Quennoz
Gomes
 
Ferro
 
A. Geiger
Gast-ID:6
Spieldaten

Spielort: STADE DE SUISSE Wankdorf Bern

Zuschauer: 18899

Schiedsrichter: Laperrière

Tore:

-

Auswechslungen:

36. Hodzic für Besle.
58. Schneuwly für Häberli.
64. Schwegler für Degen.
70. Nuzzolo für Nicoise.
75. Bastians für Raimondi.
83. Szlykowicz für Wüthrich.

Ersatz:

YB: Bürki, Baykal, Affolter, Pereyra.
Xamax: Faivre, Furios, Bah, Sulaimani.

 

Bemerkungen:

YB ohne Doubaï (rekonvaleszent) und Regazzoni (verletzt). Xamax ohne Belghazouani, Tarvajärvi, Niasse, Rossi (alle verletzt). 87. Pfostenschuss Nuzzolo.

Verwarnungen:

36. Besle (Foul), 37. Nicoise (Foul), 79. Hochstrasser und Taljevic (beide Unsportlichkeit).