06.12.12 SPIELBERICHT

YB gewinnt gegen Anji Makhachkala 3:1. Die Tore für YB in diesem tollen Spiel schossen Zarate, Costanzo und Gonzalez. Für Anji traf Ahmedov zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Leider geht mit dem heutigen Spiel das Europa-League-Abenteuer für YB zu Ende, weil Liverpool in Udine mit 1:0 gewann.

***

Die Young Boys haben getan, was sie konnten. Sie setzten sich gegen den russischen Meisterschaftszweiten Anji Makhachkala durch, doch Udinese leistete im Parallelspiel der Gruppe A nicht die erhoffte Schützenhilfe. Der Serie-A-Vertreter verlor daheim gegen Liverpool mit 0:1. In den sechs Runden holte YB gegen diese erstklassigen Gegner 10 Punkte und damit gleich viele wie Liverpool und Anji. Zur Qualifikation für die Sechzehntelfinals reichte es aber nicht, weil die Direktbegegnungen gegen den Schweizer Vertreter sprechen. So ziehen Anji und Liverpool eine Runde weiter.


Christian Schneuwly zieht an Anjis Jucilei vorbei. (Foto: Thomas Hodel)

Die Berner haben starke Leistungen in der abgelaufenen Gruppenphase gezeigt. Zum Schluss siegten sie gegen das von Guus Hiddink trainierte Team aus Makhachkala, das diese Partie keineswegs auf die leichte Schulter nahm. In der Anfangsphase war es YB-Keeper Marco Wölfli, der mehrmals stark hielt. Gegen Samuel Eto'o (16.) und dessen später mit Gelb-rot vom Platz gestellten Sturmpartner Traoré (26.) zeichnete er sich aus. Nur einmal musste er sich geschlagen geben, als Ahmedov in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zum 1:1 traf.

Sieben Minuten zuvor hatte Gonzalo Zarate die Young Boys ein erstes Mal in Führung geschossen. Dieses Tor gab wegen einer Offsideposition des Torschützen Anlass zu einigen Diskussionen (38.). Das 2:1 fiel kurz nach der Pause. Moreno Costanzo erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld, leitete den Angriff über Christian Schneuwly ein und beendete schliesslich die Aktion, als er mit einem Volleyschuss traf (52.). Den dritten YB-Treffer erzielte Alexander Gonzalez nach einem schönen Konter über Michael Frey (90.). Es war der Schlusspunkt einer weiteren starken Vorstellung der Berner auf europäischem Parkett. Dass sie nicht zum Überwintern im Europacup reichte, ist schlicht und einfach Pech.

StadeTV: Stimmen zum Spiel
RGS: Nuzzolo, Frey, Collaviti und Präsident Werner Müller
Fotos: YB - Anji

[si][sst]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
M. Rueda
Wölfli
 
 
Nef
Ojala
 
Sutter
 
 
Raimondi
Farnerud
 
 
Schneuwly
Costanzo
 
Zarate
 
 
Nuzzolo
Bobadilla
 
 
Traoré
 
Shatov
Eto'o
Ahmedov
 
 
Jucilei
Diarra
 
 
Tagirbekov
Carlos
Samba
Logashov
 
V. Gabulov
 
G. Hiddink
Gast-ID:67
Spieldaten

Stadion: Stade de Suisse Nationalstadion

Zuschauer: 17132

Schiedsrichter: Jug (Slovenien)

Tore:

38. Zarate (Nuzzolo) 1:0.
45. Ahmedov 1:1.
52. Costanzo (Schneuwly) 2:1.
90. Gonzalez (Frey) 3:1.

Auswechslungen:

46. Agalarov für Samba.
73. Doubai für Costanzo.
77. Gonzalez für Zarate.
80. Cercela-Gonzalez für Ahmedov.
85. Lahiyalov für Diarra.
88. Frey für Bobadilla.

Ersatz:

YB: Mvogo, Martinez, Bürki, Lecjaks.
Anji: Pomazan, Gadzhibeko, G. Gabulov, Burmistrov.

 

Bemerkungen:

YB ohne Spycher, Simpson, Zverotic, Veskovac und Benito (alle verletzt), sowie Vitkieviez (nicht im Aufgebot). 38. Pfostenschuss Zarate.

Verwarnungen:

6. Carlos (Foul), 48. Tagirbekov (Foul), 90. Gonzalez (Unsportlichkeit).

Platzverweis:
70. Traore (Gelb-Rot: 33. Hands / 70. Schwalbe).