21.07.21 Slovan Bratislava - YB 0:0

Zum Einstand von Trainer David Wagner gab es für YB bei Slovan Bratislava ein torloses Remis im Hinspiel der zweiten Qualifikationsrunde zur Champions League.

***

Im schmucken Nationalstadion der Slowakei in Bratislava begann eine neue YB-Ära: David Wagner stand erstmals in einem Wettbewerbsspiel als Trainer des Schweizer Meisters an der Seitenlinie. Bevor die Partie gegen Slovan in der zweiten Qualifikationsrunde zur Champions League angepfiffen wurde, sagte der 49-Jährige: «Wir treffen zwar auf einen spielstarken Gegner, wollen aber nur auf uns schauen.»

Seine Mannschaft, in der noch keine Neuverpflichtung des Sommers stand, gab früh den Takt vor, drängte die Slowaken in deren Platzhälfte und kam nach 19 Minuten der Führung nahe. Michel Aebischer scheiterte mit seinem wuchtigen Freistoss aber am gut reagierenden Goalie Adrian Chovan. Danach bestimmte YB weiter das Geschehen, etwas Zählbares kam allerdings nicht heraus.

Nach der Pause präsentierte sich Slovan, angeführt vom slowakischen Nationalspieler Vladimir Weiss, aktiver als in der ersten Halbzeit. Die heikelste Situation musste YB in der 51. Minute überstehen, als die Slowaken nach einem Freistoss für Verwirrung im Strafraum unserer Mannschaft sorgten und fast zum 1:0 gekommen wären. Und in der 76. Minute verhinderte David von Ballmoos ein Gegentor. Der Goalie parierte einen Schuss des Nigerianers Ezekiel Henty.

Vor 1000 Zuschauern fielen auch in den Schlussminuten keine Tore. Ansätze waren wohl vorhanden, aber es mangelte im gegnerischen Sechzehner an der Präzision. Folgerichtig endete die Partie mit einem Unentschieden.

Die Young Boys, bei denen EM-Teilnehmer Christian Fassnacht nach 55 Minuten eingewechselt wurde, empfangen Slovan am 28. Juli zum Rückspiel im Wankdorf-Stadion (20:15 Uhr). Zuvor steht für sie der Auftakt in die neue Super-League-Saison an. Erster Gegner ist Cupsieger Luzern an diesem Samstag (18:00 Uhr) in der Zentralschweiz.


Meschack Elia wird im letzten Moment gestoppt. (Bild: Keystone-SDA)

[pd][dg][sst]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
V. Weiss
Chovan
 
Medvedev
Kashia
Bozhikov
De Marco
 
De Kamps
 
Cavric
Kankava
Weiss
Zmrhal
 
Rafael Ratao
 
 
 
Siebatcheu
Mambimbi
 
 
 
Elia
Aebischer
Sierro
Moumi N.
 
 
Garcia
Zesiger
Camara
Hefti
 
Von Ballmoos
 
D. Wagner
Gast-ID:1
Spieldaten

Spielort: Nationalstadion

Zuschauer: 1000

Schiedsrichter: Kavanagh (Eng)

Tore:

keine

Auswechslungen:

30. Pauschek für Medvedev.
55. Fassnacht für Mambimbi.
74. Drazic für Cavric.
74. Henty für Ratao.
80. Maceiras für Hefti.
84. Lefort für Garcia.
84. Spielmann für Moumi Ngamaleu.
92. Lichy für De Kamps
92. Strelec für Zmrhal.

Ersatz:

YB: Faivre, Zbinden, Bürgy, Lauper, Rieder, Martins.
Slovan Bratislava: Sulla, Trnovsky, Ibrahim, Abena, Mustafic, Hrncar.

 

Bemerkungen:

YB ohne Lustenberger, Nsame, Sulejmani (verletzt), Maier, Monteiro (rekonvaleszent), Petignat, Kanga und Jankewitz (nicht im Aufgebot).

Verwarnungen:

38. Siebatcheu (Foul). 51. Aebischer (Foul). 54. De Kamps (Foul). 59. Camara (Foul). 86. Lefort (Foul).