06.10.19 Zürich - YB 0:4 (0:1)
YB gewinnt beim FC Zürich mit 4:0! Vor der wohlverdienten Nationalmannschaftspause sorgten Fassnacht (2), Aebischer und Nsame für den tollen Auswärtssieg.

***

Vor dem Spiel gab es erneut schlechte Nachrichten: Guillaume Hoarau wird YB einige Wochen fehlen (Knochenverletzung im Fuss), ebenso konnte Assalé nicht auflaufen (Oberschenkelprobleme), Sörensen blieb angeschlagen auf der Bank. Die Verletztenliste umfasste in Zürich acht Spieler.

YB liess sich von diesen Nachrichten aber nicht beirren und begann zielstrebig. Die beste Chance der Startphase besass aber der FCZ, Schönbächler drosch den Ball aus sieben Metern an die Latte.

Nach 22 Minuten entwischte Fassnacht der Zürcher Abwehr und brachte YB in Führung. In der Folge brauchte es mehrere tolle Interventionen von YB-Goalie Von Ballmoos, er rettete nach Schönbächlers Kopfball und dem Schuss von Marchesano.

Es blieb bis zur Pause beim 1:0 für YB, obwohl beide Teams noch je einmal kurz jubelten. Die Tore von Nsame (42.) und Ceesay (45.) wurden jedoch nach dem Eingreifen des Videoschiedsrichters wegen Abseits aberkannt.

Die Vorentscheidung gelang den Young Boys nach etwas mehr als einer Stunde. Aebischer kam kurz vor der Strafraumgrenze zum Schuss und platzierte den Ball genau neben den linken Torpfosten (64.) - ein toller Treffer des Mittelfeldspielers.

Damit war der Widerstand des FCZ mehrheitlich gebrochen. Und für YB kam es in der Schlussphase noch besser. Fassnacht köpfelte einen Corner von Gaudino ins Netz (76.), Nsame verwertete in der Nachspielzeit ein Zuspiel von Lotomba zum 4:0 (93.).

Nach der Länderspielpause geht es am Samstag, 19. Oktober 2019, weiter mit dem Heimspiel gegen Xamax (19:00 Uhr).

Highlights
Interview mit Gerry Seoane
Die YB-Tore im Video
Matchcenter


Gleich vier Tore konnte YB in Zürich bejubeln (hier Aebischer und Fassnacht). (Bild: Keystone-SDA)

[sst]


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
L. Magnin
Brecher
 
Rüegg
Bangura
Nathan
Pa Modou
 
 
Sohm
Domgjoni
 
 
Schönbächler
Marchesano
Mahi
 
Ceesay
 
 
 
Nsame
Mambimbi
 
 
 
Moumi N.
Aebischer
Lustenberger
Fassnacht
 
 
Garcia
Zesiger
Bürgy
Janko
 
Von Ballmoos
 
G. Seoane
Gast-ID:1
Spieldaten

Stadion: Letzigrund

Zuschauer: 9618

Schiedsrichter: Diamantopoulos (GRE)

Tore:

22. Fassnacht (Garcia) 0:1.
64. Aebischer (Nsame) 0:2.
76. Fassnacht (Gaudino) 0:3.
93. Nsame (Lotomba) 0:4.

Auswechslungen:

67. Kololli für Schönbächler.
73. Gaudino für Mambimbi.
75. Tosin für Mahi.
79. Lotomba für Moumi Ngamaleu.
84. Petignat für Aebischer.
87. Britto für Pa Modou.

Ersatz:

YB: Wölfli, Sörensen, Schüpbach, Ballet.
Zürich: Vanins, Kramer, Popovic, Omeragic.

 

Bemerkungen:

YB ohne Assalé, Camara, Hoarau, Lauper, Martins, Sierro, Spielmann, Sulejmani (alle verletzt) und Marzino (krank). Zürich ohne M. Kryeziu, H. Kryeziu, Winter, Kharabadze und Janjicic (alle verletzt). 9. Lattenschuss Schönbächler. 41. Tor von Nsame wegen Offside aberkannt. 45. Tor von Ceesay wegen Offside aberkannt.

Verwarnungen:

18. Schönbächler (Foul). 39. Bürgy (Foul). 44. Pa Modou (Unsportlichkeit). 45. Janko (Foul). 58. Nsame (Foul).