04.08.19 YB - Lugano 2:0 (1:0)
Zwei Tore von Jean-Pierre Nsame führten vor über 24'000 Zuschauern zum verdienten 2:0-Heimsieg der Young Boys gegen Lugano.

***

Gegen die gut organisierten Luganesi trat YB in einem 4-3-3-System an. Martins, Sierro und Aebischer spielten im zentralen Mittelfeld, ganz vorne agierte Nsame. Der Mittelstürmer stand nach einer Viertelstunde erstmals im Fokus, als er sein Team in Führung bringen konnte. Nach einem Einwurf und einem Doppelpass zwischen Sierro und Garcia verwertete Nsame aus kurzer Distanz (15.).

Die Young Boys hatten das taktisch geprägte Geschehen gegen die spielstarken Gäste gut unter Kontrolle und liessen wenig zu.

Kurz vor der Pause musste Spielmann das Feld verlassen. Er wurde zweimal am Kopf getroffen und verliess den Platz mit Verdacht auf Hirnerschütterung. Für Spielmann kam Assalé ins Spiel. Ein paar Minuten davor hatte es bereits Lustenberger erwischt. Seine Kopfwunde wurde verarztet und der Captain konnte mit einem Verband weiterspielen.

Gleich nach dem Seitenwechsel besass Aebischer die grosse Chance zum zweiten Treffer, doch sein Schuss gelang nicht wunschgemäss und Lugano-Goalie Baumann konnte abwehren.

Nach einer Stunde fiel das verdiente 2:0. Garcia fing einen Befreiungsschlag Luganos ab, Assalé brachte den Ball in den Strafraum und Aebischer bediente mit grossem Einsatz Mitspieler Nsame, der nur noch einzuschieben brauchte (60.).

YB liess in der Folge nichts anbrennen, feierte einen verdienten 2:0-Heimsieg und ist nach drei Runden Leader in der Raiffeisen Super League.

Weiter geht es am kommenden Samstag, 10. August 2019, mit dem Auswärtsspiel in St. Gallen (19:00 Uhr).

Highlights
Interview mit Fabian Lustenberger
Pressekonferenz
Die YB-Tore im Video
Matchcenter
Fotogalerie


Der zweite Streich von Jean-Pierre Nsame nach einer Stunde. (Foto: Thomas Hodel)

[sst]


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
G. Seoane
Von Ballmoos
 
Janko
Lustenberger
Zesiger
Garcia
 
 
Martins
Sierro
 
 
Aebischer
Moumi N.
 
 
Spielmann
Nsame
 
 
 
Gerndt
Bottani
 
 
 
Rodriguez
 
Sabbatini
 
 
Aratore
 
Custodio
 
Lavanchy
 
 
Daprelà
Maric
Kecskés
 
 
Baumann
 
F. Celestini
Gast-ID:75
Spieldaten

Stadion: Stade de Suisse

Zuschauer: 24091

Schiedsrichter: San

Tore:

15. Nsame (Garcia) 1:0.
60. Nsame (Aebischer) 2:0.

Auswechslungen:

45. Assalé für Spielmann.
63. Holender für Gerndt.
63. Carlinhos für Rodriguez.
78. Covilo für Bottani.
78. Bürgy für Moumi Ngamaleu.
84. Lotomba für Garcia.

Ersatz:

YB: Wölfli, Mambimbi, Wüthrich, Teixeira.
Lugano: Da Costa, Vécsei, Obexer, Lovric.

 

Bemerkungen:

YB ohne Camara, Hoarau, Lauper, Sulejmani (verletzt), Fassnacht, Gaudino (rekonvaleszent), Petignat und Marzino (U21). Lugano ohne Crnigoj und Macek (verletzt). 45. Spielmann angeschlagen ausgeschieden.

Verwarnungen:

27. Garcia (Foul). 40. Custodio (Foul). 54. Bottani (Foul). 70. Sabbatini (Reklamieren).