09.03.19 GC - YB 0:1 (0:0)
Erneut gewinnt YB dank eines Treffers kurz vor dem Abpfiff. Djibril Sow war gegen GC der Torschütze zum 1:0 für die Young Boys. Die Vorarbeit kam von Gianluca Gaudino

***

Wie vor zwei Wochen in Lugano besass YB in der letzten Minute der Nachspielzeit noch die Kraft, einen letzten Konter zu lancieren. Nach einer Flanke von GC-Aussenläufer Goelzer in den YB-Strafraum befreite Benito mit einem klugen Kopfball auf Aebischer. Nach einer Ball-Stafette Assalé-Aebischer-Benito landete der Ball auf der linken Seite bei Gaudino. Dessen perfekte Flanke verwertete der aufgerückte Sow mit einem herrlichen Kopfball zum 1:0. Angezeigt waren fünf Minuten Nachspielzeit, der Ball landete nach 94:56 im Netz.

Davor hatte YB die Partie weitgehend im Griff, trotz zahlreicher Absenzen. Von Bergen fehlte gesperrt, Hoarau, Lauper, Mbabu, Sulejmani und Lotomba verletzt . Grosse Chancen waren Mangelware. Jedoch hätten den Bernern schon vor der Pause zwei Elfmeter zugesprochen werden müssen, jeweils nach Vergehen an Assalé. Mitte der zweiten Halbzeit kam es dann doch noch zu einem Penalty für YB, wieder war Assalé gefoult worden. Der Ivorer lief selber an und sah seinen Schuss von GC-Goalie Lindner gehalten (67.).

Das Heimteam verteidigte sich lange sehr gut. Und in der zweiten Halbzeit besass GC gar die beste Chance der Partie, als Bajrami mit seinem Nachschuss an Von Ballmoos scheiterte (55.).

YB konnte in den Schlussminuten noch einmal zulegen und kam in der Nachspielzeit nach einem Corner bei Camaras Kopfball einem Treffer sehr nahe. GC-Goalie Lindner rettete glänzend (93.).

Dann folgte die eingangs erwähnte Szene und YB schoss auch im 55. Ligaspiel in Folge ein Tor. Nach den heutigen drei Punkten geht es nächste Woche weiter mit dem Auswärtsspiel gegen Basel (Sonntag, 17. März 2019, 16:00 Uhr).

Highlights
Das Tor von Sow im Video
Interviews Schick und Sow
Matchcenter

[sst]


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
T. Stipic
Lindner
 
 
Ajeti
Holzhauser
Rhyner
 
 
Lika
Sigurjonsson
Kamber
Gölzer
 
Bajrami
 
 
Caiuby
Ravet
 
 
 
Nsame
Assalé
 
Moumi Ngamaleu
Fassnacht
 
 
Sow
Aebischer
 
 
Garcia
Benito
Camara
Schick
 
Von Ballmoos
 
G. Seoane
Gast-ID:1
Spieldaten

Stadion: Letzigrund

Zuschauer: 5300

Schiedsrichter: Dudic

Tore:

95. Sow (Gaudino) 0:1.

Auswechslungen:

60. Nathan für Lika.
64. Djuricin für Ravet.
74. Gaudino für Fassnacht.
77. Mambimbi für Moumi Ngamaleu.
78. Taipi für Bajrami.
80. Wüthrich für Garcia.

Ersatz:

YB: Wölfli, Kronig, Seydoux, Petignat.
GC: Matic, Taipi, Basic, Ngoy, Zesiger.

 

Bemerkungen:

YB ohne Von Bergen (gesperrt), Hoarau, Lauper, Lotomba, Mbabu, Sulejmani (alle verletzt) und Marzino (U21). GC ohne Diani (gesperrt). 67. Lindner hält Foulpenalty von Assalé.

Verwarnungen:

60. Schick (Foul). 65. Camara (Foul). 67. Holzhauser (Foul).