29.09.18 Thun - YB 1:4 (1:2)
YB gewinnt das Berner Derby in Thun mit 4:1 und schliesst das erste Saisonviertel mit neun Siegen aus neun Spielen makellos ab. Die Tore für die Young Boys erzielten Nsame, Sulejmani, Aebischer und Assalé.

***

Jean-Pierre Nsame sorgte für einen guten Start ins Berner Derby. Der YB-Mittelstürmer legte in der zehnten Minute einen weiten Ball mit dem Kopf zurück auf Sulejmani, der Nsame mit einem Aussenristpass erneut bediente. Nsame vollendete schliesslich vor Thuns Goalie Faivre.

Eher entgegen des Spielverlaufs gelang den wie immer hervorragend kämpfenden Thunern der Ausgleich. Hediger hatte nach 17 Minuten viel Platz im Mittelfeld und bediente Spielmann mit einem Ball hinter die YB-Abwehr. Gekonnt vollendete Spielmann zum 1:1.

Nun waren die Einheimischen im Spiel. Stillhart traf einen Ball mit dem Kopf zwar nicht optimal, aber der tückische Aufsetzer wurde dennoch brandgefährlich, so dass Von Ballmoos mit einer Glanztat den Thuner Führungstreffer verhindern musste (23.).

Nach einer halben Stunde lag dann aber YB wieder vorne. Sulejmani wurde von Sutter im Strafraum gefoult und verwandelte den folgenden Penalty sicher zum 2:1 (30.).

Noch einmal war vor dem Seitenwechsel Von Ballmoos gefordert, er wehrte einen Schuss von Spielmann bravourös ab.

Fortan hatte die Mannschaft von Trainer Gerry Seoane das Spiel gut unter Kontrolle und kam nach einer Stunde zum dritten Treffer. Schick spielte einen Corner flach zur Mitte, dort verlor Thuns Hediger YB-Mittelfeldspieler Aebischer aus den Augen und dieser traf mit einem Schuss aus rund 14 Metern in die rechte Ecke (60.).

Die Berner Oberländer hatten in den folgenden Minuten viel Ballbesitz und konnten einige Corner schlagen. Das Team von Trainer Marc Schneider konnte daraus aber keinen Profit schlagen. YB besass aussichtsreiche Kontersituationen, eine solche führte nach 83 Minuten zur definitiven Entscheidung. Hoarau bediente Assalé auf der rechten Seite, dieser umspielte Stillhart und vollendete mit einem satten Schuss zum 4:1-Endstand.

Weiter geht es am Dienstag, 2. Oktober 2018, mit dem Champions-League-Spiel in Turin gegen Juventus (18:55 Uhr).

Highlights 
Interview Michel Aebischer
Die YB-Tore (NEAR LIVE CLIPS)
Matchcenter

[sst]



Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
M. Schneider
Faivre
 
Glarner
Sutter
Gelmi
Kablan
 
Hediger
 
Tosetti
Karlen
Stillhart
Spielmann
 
Ferreira
 
 
Nsame
 
Sulejmani
Aebischer
Moumi Ngamaleu
 
 
Sanogo
Bertone
 
 
Garcia
Camara
Lauper
Schick
 
Von Ballmoos
 
G. Seoane
Gast-ID:1
Spieldaten

Stadion: Stockhornarena

Zuschauer: 9021

Schiedsrichter: Klossner

Tore:

10. Nsame (Sulejmani) 0:1.
17. Spielmann 1:1.
30. Sulejmani (Foulpenalty) 1:2.
60. Aebischer (Schick) 1:3.
83. Assalé (Hoarau) 1:4.

Auswechslungen:

49. Fatkic für Sutter.
63. Hunziker für Ferreira.
68. Assalé für Aebischer.
68. Hoarau für Nsame.
76. Schwizer für Spielmann.
80. Fassnacht für Sulejmani.

Ersatz:

YB: Wölfli, Von Bergen, Benito, Seydoux.
Thun: Ruberto, Rodrigues, Bigler, Salanovic.

 

Bemerkungen:

YB ohne Mbabu, Sow, Wüthrich, Lotomba, Teixeira (alle verletzt), Marzino und Kronig (U21). Thun ohne Sorgic, Facchinetti, Joss, Costanzo, Righetti (alle verletzt).

Verwarnungen:

34. Lauper (Foul). 39. Nsame (Unsportlichkeit). 54. Glarner (Foul). 81. Sanogo (Foul).