23.09.18 YB - Basel 7:1 (2:0)
Die Young Boys gewinnen gegen den FC Basel gleich mit 7:1! Die Tore für die in allen Belangen überlegenen Berner erzielten Fassnacht, Sulejmani, Camara, Hoarau, Aebischer, Bertone und Assalé.

***

Wenige Tage nach dem ersten Auftritt in der Champions League zeigte sich YB von Beginn an bereit. Im Klassiker gegen den FC Basel verliefen die ersten Minuten zwar ausgeglichen, dennoch machten die Young Boys den entschlosseneren Eindruck.

Der Führungstreffer nach etwas mehr als einer halben Stunde war verdient. Fassnacht setzte sich im Duell gegen Frei durch und köpfelte Sulejmanis Corner in die Maschen (33.). Noch vor dem Seitenwechsel fiel der zweite Berner Treffer. Sulejmanis Freistoss wurde von der Basler Mauer abgelenkt und landete im Tor (42.).

Der Wehrmutstropfen der ersten Halbzeit war der Ausfall von Kevin Mbabu. Nach einem Foul von Okafor konnte der Berner Aussenverteidiger aufgrund einer Verletzung am Fuss nicht mehr weiterspielen. Schick spielte ab der 30. Minute auf der Position Mbabus.

Nach der Pause bewahrte Von Ballmoos mit einer Grosstat gegen Ajeti sein Team vor einem Gegentreffer und gleich danach übernahm YB das Zepter definitiv. Hoarau traf nach einem Freistoss die Lattenunterkante, Augenblicke später schoss Camara nach einem Sulejmani-Corner das 3:0 (52.). Auch der dritte Treffer fiel also nach einer Standardsituation.

YB spielte nun wie im Rausch. Sanogo holte sich im Duell mit Serey Die den Ball zurück, bediente Hoarau: 4:0 (60.). Dann war die Reihe an Aebischer. Wieder ging dem Treffer ein Ballgewinn voraus (Schick), dann spielte der Torschütze einen doppelten Doppelpass mit Bertone und schloss energisch ab (70.). Zwischenzeitlich gelang Basel ein Treffer, Van Wolfswinkel verwertete eine gute Vorlage von Widmer zum 5:1 (75.).

Die Gäste spielte zu diesem Zeitpunkt bereits in Unterzahl, Balanta hatte nach 62 Minuten nach einem harten Foul an Moumi Ngamaleu die rote Karte gesehen.

Der YB-Torreigen setzte sich in der 80. Minute fort. Schick wurde auf dem rechten Flügel lanciert, sein Zuspiel verwertete Bertone zum 6:1. Den Schlusspunkt setzte Assalé, er tauchte nach einem Pass von Moumi Ngamaleu alleine vor dem Basler Tor auf und markierte den 7:1-Endstand (89.).

Das nächste Spiel: YB - St. Gallen am Mittwoch, 26. September 2018, um 20:00 Uhr.

Highlights
Pressekonferenz
Interview mit Michel Aebischer
Die YB-Tore (NEAR LIVE CLIPS)
Fotogalerie
Matchcenter

[sst]



Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
G. Seoane
Von Ballmoos
 
Mbabu
Camara
Von Bergen
Benito
 
 
Fassnacht
Aebischer
Sanogo
Sulejmani
 
 
 
Moumi N.
Hoarau
 
 
 
Ajeti
 
Okafor
Pululu
Van Wolfswinkel
 
 
Serey Die
Frei
 
 
Petretta
Balanta
Cömert
Widmer
 
Hansen
 
M. Koller
Gast-ID:9
Spieldaten

Stadion: Stade de Suisse

Zuschauer: 31120

Schiedsrichter: San

Tore:

33. Fassnacht (Sulejmani) 1:0.
42. Sulejmani 2:0.
52. Camara (Sulejmani) 3:0.
60. Hoarau (Sanogo) 4:0.
70. Aebischer (Bertone) 5:0.
75. Van Wolfswinkel 5:1.
80. Bertone (Schick) 6:1.
89- Assalé (Moumi Ngamaleu) 7:1.

Auswechslungen:

30. Schick für Mbabu.
65. Bertone für Fassnacht.
67. Zuffi für Pululu.
71. Assalé für Sulejmani.
73. Bua für Okafor.
86. Oberlin für Ajeti.

Ersatz:

YB: Wölfli, Lauper, Garcia, Nsame.
Basel: Antonio, Dimitriou, Riveros, Kalulu.

 

Bemerkungen:

YB ohne Wüthrich, Sow, Lotomba, Teixeira (alle verletzt), Marzino, Seydoux und Kronig (U21). Basel ohne Xhaka (gesperrt), Omlin, Campo, Stocker, Suchy, Zambrano (alle verletzt). 27. Mbabu mit einer Fussverletzung ausgeschieden. 51. Lattenkopfball Hoarau.

Verwarnungen:

47. Sanogo (Foul). Van Wolfswinkel (Foul). 58. Hoarau (Foul). 66. Ajeti (Unsportlichkeit). 90. Bertone (Foul).

Platzverweis:
63. Balanta (Foul).