12.05.24 Information

Der CEO des BSC Young Boys, Wanja Greuel, hat sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Das Arbeitsverhältnis wird per Ende Juni 2024 beendet. Bis die Nachfolgeregelung geklärt ist, übernimmt Verwaltungsratspräsident Hanspeter Kienberger ad interim den Vorsitz der Geschäftsleitung.
 
Hanspeter Kienberger sagt: «Eine knapp 10-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit geht zu Ende. Wir sind Wanja Greuel für seine geleisteten Dienste sehr dankbar. Er hat massgeblich dazu beigetragen, dass der Club neben dem sportlichen Erfolg auch wirtschaftlich erfolgreich gewachsen ist.»

Wanja Greuel (unten im Bild) sagt: «Es war stets mein Antrieb, als CEO die unternehmerischen Geschicke von YB mitgestalten zu können. Innerhalb der Unternehmensleitung bestehen mittlerweile jedoch unterschiedliche Auffassungen über die Führung des Clubs. Daher habe ich mich schweren Herzens entschlossen, YB zu verlassen. Was nach fast zehn Jahren aber bleibt, sind wunderbare Erinnerungen, aufrichtiger Dank und Wertschätzung gegenüber YB und seinen Menschen sowie die grosse Freude, mir einen Kindheitstraum erfüllt zu haben.»
 
Der BSC Young Boys bedankt sich herzlich bei Wanja Greuel für seine geleisteten Dienste und wünscht ihm für seine private und berufliche Zukunft alles Gute.

[bscyb]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner