19.05.22 Luzern - YB 2:2 (1:2)

2:0 nach sechs Minuten, 2:2 nach 94 Minuten: YB brachte in Luzern einen frühen Zweitorevorsprung nicht über die Distanz. Die Mannschaft von Matteo Vanetta belegt eine Runde vor Schluss der Saison weiterhin Rang 3.

***

YB gelingt ein perfekter Auftakt in den Abend. Nach nur 132 Sekunden sorgt Wilfried Kanga nach Zuspiel von Felix Mambimbi für die rasche Führung. Der 24-Jährige erzielt seinen elften Saisontreffer. Nach sechs Minuten steht es bereits 2:0 für den Gast: Diesmal heisst der Torschütze Edimilson Fernandes, sein Schuss wird von Marco Burch noch abgefälscht. Und nach 13 Minuten fällt beinahe das 3:0. Kanga wird aber von Goalie Marius Müller gestoppt.

Luzern antwortet durch Dejan Sorgic. Der Stürmer bringt die Einheimischen nach 23 Minuten auf 1:2 heran. Dass ihm Sekunden zuvor der Ball an die Hand gesprungen ist, bleibt ungeahndet. YB benötigt einige Minuten, um diesen Gegentreffer wegzustecken, übernimmt danach aber wieder die Kontrolle des Spiels und reiht vor der Pause eine Chance an die andere. Das fängt mit einem Kopfball von Christian Fassnacht an, Müller rettet mit einer Glanzparade (36.). Weiter geht es mit der Gelegenheit für Mambimbi (39.), dessen Schuss am Tor vorbeifliegt, ehe erneut Müller das 1:3 verhindert – zuerst gegen Rieder (43.), dann gegen Fernandes (45.).

Vor 12’113 Zuschauern glückt nicht den Young Boys der nächste Treffer, sondern den Luzernern. Filip Ugrinic gleicht nach 69 Minuten aus, und nun keimt beim Team von Trainer Mario Frick die Hoffnung auf, mit einem Sieg und entsprechenden Resultaten auf den anderen Plätzen auf Platz 8 vorzurücken.

Zu den drei Punkten reicht es aber nicht, weil YB-Goalie David von Ballmoos zweimal zur Stelle ist. Gegen Ibrahima Ndiaye zeigt er eine starke Parade (81.), gegen Ugrinic verhindert er in der 90. Minute das 2:3. Weil es auch nach 94 Minuten 2:2 steht, beträgt der Rückstand des FC Luzern auf den Tabellenachten FC Sion drei Punkte. YB belegt derweil weiterhin Rang 3. Zweiter ist weiterhin der FC Basel, der in Genf gegen Servette zu einem 0:0 kam.

Zum Abschluss der Saison empfängt YB am Sonntag die Grasshoppers. Anpfiff im Wankdorf ist um 16:30 Uhr.


Maceiras im Luftduell mit Luzerns Campo. (Foto: Keystone-SDA)

[pd][dg][sst]

 




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
M. Frick
Müller
 
Dräger
Burch
Simani
Frydek
 
Jashari
 
Gentner
 
Ugrinic
 
Campo
 
 
Sorgic
Abubakar
 
 
 
 
Mambimbi
Kanga
 
 
 
Fernandes
Rieder
Lustenberger
Fassnacht
 
 
Garcia
Zesiger
Camara
Maceiras
 
Von Ballmoos
 
M. Vanetta
Gast-ID:1
Spieldaten

Spielort: Swissporarena

Zuschauer: 12'113

Schiedsrichter: Schnyder

Tore:

3. Kanga (Mambimbi) 0:1.
6. Fernandes (Garcia) 0:2.
23. Sorgic 1:2.
69. Ugrinic 2:2.

Auswechslungen:

40. Cumic für Gentner.
58. Schürpf für Campo.
58. Kvasina für Abubakar.
59. Moumi Ngamaleu für Fernandes.
59. Elia für Mambimbi.
70. Monteiro für Kanga.
70. Sierro für Rieder.
80. Ndiaye für Sorgic.
82. Blum für Maceiras.

Ersatz:

YB: Racioppi, Amenda, Sulejmani, Varga.
Luzern: Vasic, Grether, Sidler, Jaquez, Emini.

 

Bemerkungen:

YB ohne Niasse (gesperrt), Siebatcheu, Lefort, Lauper, Petignat (verletzt), Faivre, Maier (nicht im Aufgebot). Luzern ohne Schulz (verletzt). 40. Gentner verletzt ausgeschieden.

Verwarnungen:

34. Kanga (Foul). 76. Schürpf (Foul). 86. Lustenberger (Foul). 92. Cumic (Foul).