21.05.21 Lausanne - YB 2:4 (2:2)

Toller Sieg für YB zum Saisonabschluss. Der Schweizer Meister gewinnt in Lausanne mit 4:2. Zwischenzeitlich hatte das Heimteam zum 2:2 ausgleichen können, nach der Pause schossen Fassnacht und Aebischer YB zum Sieg. Die ersten beiden Treffer hatten Spielmann und Sierro erzielt.

***

Mit der ersten Chance ging YB in Führung. Nach einem Angriff über Fassnacht und Mambimbi traf Spielmann aus spitzem Winkel (6.). In einem unterhaltsamen und offensiv geführten Spiel erzielte Sierro nach 26 Minuten das 2:0. Zuerst scheiterte erst mit seinem Penalty an Lausanne-Goalie Castella, doch den Nachschuss setzte Sierro raffiniert in die linke Ecke.

Lausanne fand rasch ins Spiel zurück. Loosli und Bolingi schossen noch vor der Pause die Tore zum 2:2-Ausgleich. In der zweiten Halbzeit gelang Fassnacht nach 71 Minuten – nach Vorarbeit von Gaudino – das 3:2 für unsere Mannschaft. Fassnacht drückte die Hereingabe von Gaudino (letzter Einsatz für YB) am entfernten Pfosten über die Linie.

Den Schlusspunkt setzte Aebischer mit dem 4:2. Er traf nach Vorarbeit von Jubilar Sulejmani (200. Pflichtspiel für YB) aus rund 20 Metern in die Maschen (84.).

Das Spiel in Lausanne war für Trainer Gerry Seoane, Assistenztrainer Patrick Schnarwiler, Goalietrainer Stefan Knutti, Mittelfeldspieler Gianluca Gaudino und Torhüter Joschua Neuenschwander (gab sein Super-League-Debüt) der letzte Auftritt mit YB.

Einige YB-Fakten zur Saison:
Frühster Titelgewinn (29. Runde)
Grösster Vorsprung am Saisonende (31 Punkte)
Wenigste Gegentore in einer Saison (29)
Wenigste Niederlagen (2)
Längste Serie ohne Auswärtsniederlage (18 Spiele)

Mit Jean-Pierre Nsame stellen die Young Boys zudem erneut den Torschützenkönig.


Torschütze Fassnacht bedankt sich bei Assistgeber Gaudino. (Bild: Keystone-SDA, Anthony Anex)

[sst][dg]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
G. Contini
Castella
 
 
Loosli
Jenz
Bares
 
 
 
Puertas
Kukuruzovic
 
Mahou
 
 
Tsongui
Da Cunha
 
 
Guessand
Bolingi
 
 
 
 
Fassnacht
Mambimbi
 
 
 
Gaudino
Sierro
Aebischer
Spielmann
 
 
Garcia
Zesiger
Lauper
Maceiras
 
Faivre
 
G. Seoane
Gast-ID:1
Spieldaten

Spielort: Stade de la Tuilière

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Jaccottet

Tore:

6. Spielmann (Mambimbi) 0:1.
26. Sierro (Penalty-Nachschuss) 0:2.
29. Loosli 1:2.
44. Bolingi 2:2.
71. Fassnacht (Gaudino) 2:3.
84. Aebischer (Sulejmani) 2:4.

Auswechslungen:

64. Sulejmani für Mambimbi.
64. Camara für Sierro.
66. Neuenschwander für Faivre.
68. Zohouri für Guessand.
72. Zekhnini für Da Cunha.
75. Lefort für Maceiras.
75. Hefti für Garcia.
79. Quattara für Bolingi.
79. Sanches für Puertas.
79. Cueni für Bares.

Ersatz:

YB: Amenda, Rossier.
Lausanne: Diaw, Husic.

 

Bemerkungen:

YB ohne Nsame, Lustenberger, Maier, Petignat (verletzt), Von Ballmoos, Martins, Rieder, Moumi Ngamaleu, Elia, Siebatcheu (nicht im Aufgebot). Lausanne ohne Boranijasevic, Falk, Geissmann, Mastil, Monteiro, Nanizayamo und Suzuki (alle verletzt). 200. Pflichtspiel von Miralem Sulejmani für YB. Erster Super-League-Einsatz von Joschua Neuenschwander.

Verwarnungen:

56. Zesiger (Foul).