23.02.21 Merchandise

Der BSC Young Boys und das Berner Modelabel «hässig» bringen unter dem Namen «YB x hässig» eine gemeinsame Kollektion auf den Markt. Die Kollektion, bestehend aus Hoodies, Strickpullovern, T-Shirt und Strick-Schal, wurde von Nassim Khlaifi und Raphael Szabo, den beiden Köpfen hinter «hässig», kreiert. Im Zentrum von «YB x hässig» steht das bei YB-Fans beliebte BSC YB Emblem, das von 1971 bis 2002 als offizielles Logo des BSC Young Boys galt.

Die Artikel der «YB x hässig»-Kollektion sind ab dem 27. Februar um 18:00 Uhr exklusiv unter haessigxbscyb.com erhältlich.

Über «hässig»
Die Kleidermarke «hässig» ist jetzt schon legendär; sie ist innert kürzester Zeit ein fester Bestandteil der Schweizer Popkultur geworden und erfreut sich insbesondere in jugendlichen, urbanen Kreisen hoher Beliebtheit. Neue Kollektionen sind regelmässig innert Minuten ausverkauft. Der Berner Brand ist nicht zuletzt bei diversen Schweizer Musikerinnen & Künstlern beliebt und sorgt zunehmend auch international für Aufsehen.

***

Wieso eine YB-Kollektion?
YB ist seit frühster Kindheit „unser“ Verein, wir sind in Stadionnähe aufgewachsen. Als bei uns die Anfrage vonseiten YB kam, haben wir keine Sekunde gezögert, etwas zu entwerfen. Für uns war es auch aus Design-Sicht interessant, das Merchandise von YB mit unserer Idee von Mode zu verbinden und so eine neue Ebene für hässig zu schaffen.

Warum "hässig"? Und wieso ist der Schriftzug in einer Frakturschrift gehalten, die eher an rechtsradikale Kreise erinnert?
Irgend so ein englischer Brandname, der im Alltag nicht gross auffällt und genauso gut ein Möbel oder ein Haushaltsgerät sein könnte, das hätte uns nicht interessiert. Das machen schon genug andere. Wir wollten einen schweizerdeutschen Namen, der etwas auslöst, und der zu uns und unserer Sicht auf die Welt passt, wir wollten neue Wege gehen. Mit der Frakturschrift sind wir sofort aufgefallen, damit konnten wir den hässig-Vibe unterstreichen und das Interesse der Leute wecken. In Zeiten von Instagram und der enormen Flut von Content geht es darum, dass etwas hängenbleibt. Wir wollten auch provozieren, wir sind gegen rechts und pro YB.

Welcher Artikel der YB x hässig Kollektion gefällt euch am besten?
Wir sind mit der ganzen Kollektion sehr zufrieden. Wir wollten Teile entwerfen, die man im Alltag wie auch im Stadion tragen kann.

Was ist euer Ziel mit der Kollektion
Wir möchten auf der einen Seite die modebewussten YB-Fans ansprechen, Leute, die Casual mögen, Menschen aus dem Quartier, die sich sonst eher zurückhalten, was Fussballmerchandise betrifft. Umgekehrt wollten wir auch Leute ansprechen, die sich sonst eher weniger für Styles interessieren. Wir wollten etwas schaffen, das verbindet. Daneben möchten wir uns natürlich zu unserem Verein bekennen und ihn unterstützen. Dazu gehört auch die Fanarbeit und die Kurve, wir werden einen Teil des Erlöses an die Choreokasse spenden.

 

 


Raphael Szabo (links) und Nassim Khlaifi.

[dg][dm]

 




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner