18.02.21 YB - Leverkusen 4:3 (3:0)
Ein Match für die Geschichtsbücher: YB verspielte nach einer vorzüglichen Leistung in der ersten Halbzeit zwar einen 3:0-Vorsprung gegen den Spitzenclub der Bundesliga – doch im aufwühlenden Finale machten die Berner aus dem 3:3 doch noch ein 4:3.

***

Von dieser ersten Halbzeit wird man noch lange reden: Nach einem Blitzstart führte YB nach 19 Minuten und 42 Sekunden gegen Bayer Leverkusen mit 2:0. Es waren zwei wunderschöne Tore nach Eckbällen – beide raffiniert getreten durch Michel Aebischer. Zuerst verwertete Fassnacht per Direktabnahme (2:51), dann traf Siebatcheu (18:42) mit platziertem Kopfball.

Klar, dass Bayer-Trainer Peter Bosz mit seiner zu nachlässigen Abwehr nicht zufrieden war – von nun an deckten die Deutschen enger und liessen weniger zu, zudem wurden auch sie vor dem Berner Tor verschiedentlich gefährlich. Und doch gelang YB kurz vor der Pause mit einem klassischen Konter das 3:0. Lefort hatte den Ball erkämpft und lancierte unverzüglich und steil den pfeilschnellen Meschack Elia, der allein auf Lomb losziehen konnte und vollstreckte. Es stand 3:0. Pause.

Bayer 04 Leverkusen gab sich freilich nicht geschlagen, entwickelte nun seinerseits viel Druck, dem YB vorerst nicht mehr gewachsen war. Zwei Kopfballtreffer durch Patrik Schick innerhalb von nur vier Minuten (49. und 53. Minute) machten dem Bundesligisten neuen Mut – und sorgten für eine gewisse Verunsicherung bei den Gelbschwarzen, die mit einem Konter durch den schnellen Diaby (68.) zum 3:3 prompt bestraft wurden.

Doch damit war der Krimi noch nicht zu Ende geschrieben: Zwei Minuten vor Schluss leitete Gaudino mit einer tollen Offensivaktion den YB-Siegestreffer ein: Jordan Siebacheu verwertete den Pfosten-Abpraller zum 4:3-Schlussresultat.

Ob dieser Vorsprung in einer Woche beim Auswärtsspiel in Leverkusen zu einem sensationellen Berner Weiterkommen reichen wird, ist natürlich eine andere Frage. Aber YB hat sich den Respekt des Gegners verdient. Schade, dass dieser Match ohne unsere Zuschauer über die Bühne gehen musste.

Highlights
Interviews
Pressekonferenz
Matchcenter
Fotogalerie


Meschack Elia erzielte das dritte YB-Tor kurz vor der Pause. (Bild: Thomas Hodel)

[cb][dg][sst]
 


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
G. Seoane
Von Ballmoos
 
Hefti
Lustenberger
Zesiger
Lefort
 
 
Fassnacht
Aebischer
Lauper
Moumi N.
 
 
 
Siebatcheu
Elia
 
 
 
Schick
Gray
 
 
Bailey
 
Wirtz
Amiri
 
 
Demirbay
 
Sinkgraven
Dragovic
Tah
Frimpong
 
Lomb
 
P. Bosz
Gast-ID:139
Spieldaten

Spielort: Wankdorf

Zuschauer: keine (Corona-Krise)

Schiedsrichter: Lahoz (ESP)

Tore:

3. Fassnacht (Aebischer) 1:0.
19. Siebatcheu (Aebischer) 2:0.
44. Elia (Lefort) 3:0.
49. Schick 3:1.
52. Schick 3:2.
68. Diaby 3:3.
89. Siebatcheu (Gaudino) 4:3.

Auswechslungen:

46. Tapsoba für Amiri.
57. Garcia für Moumi Ngamaleu.
65. Diaby für Bailey.
73. Mambimbi für Elia.
73. Sulejmani für Lefort.
80. Gaudino für Fassnacht.
81. Rieder für Lauper.

Ersatz:

YB: Faivre, Neuenschwander, Maceiras, Spielmann, Maier.
Bayer Leverkusen: Johnen, S. Bender, Alario, Jedvaj, Wendell, Aránguiz, Fosu-Mensah, Palacios.

 

Bemerkungen:

YB ohne Camara, Nsame (beide gesperrt), Sierro, Martins und Petignat (alle verletzt).
89. Pfostenschuss Gaudino, Siebatcheu verwertet im Nachschuss zum 4:3.

Verwarnungen:

56. Lefort (Foul). 86. Sinkgraven (Foul).