03.02.21 Zürich - YB 1:4 (0:3)

Auswärtssieg! YB gewinnt beim FCZ mit 4:1 nach einem Treffer von Sandro Lauper und einem Hattrick von Jordy Siebatcheu. Meschack Elia lieferte im 100. Super-League-Spiel von David von Ballmoos drei Assists.

***

Mit drei Treffern in den 20 Minuten vor der Pause konnten die Young Boys das Spiel vorentscheiden. Nach einem recht ausgeglichenen Beginn mit Vorteilen für YB war es Sandro Lauper, der nach einem Tor gegen Sion erneut einen Treffer markieren konnte. Nach einem Doppelpass mit Elia traf der Mittelfeldspieler mit einem Linksschuss in die linke Ecke (27.).

Vor der Pause folgte der Doppelschlag von Jordy Siebatcheu. In der 43. und der 45. Minute verwertete der Stürmer gute Zuspiele von Elia (drei Assists!) jeweils sehenswert zum 2:0 und zum 3:0.

Einmal musste YB in der ersten Halbzeit das Glück in Anspruch nehmen. Nach 14 Minuten entwischte Tosin im Anschluss an einen schnell ausgeführten Freistoss der Berner Hintermannschaft und traf anschliessend auch ins Netz. Doch der schnelle FCZ-Flügel hatte den Ball mit dem Arm berührt, so dass der Treffer nicht anerkannt wurde.

Gleich nach der Pause verpasste Moumi Ngamaleu die Chance zum vierten Treffer, er scheiterte mit einem Penalty (nach Foul von Nathan an Elia) an FCZ-Goalie Brecher. Das verpasste Tor holte später Siebatcheu nach, er komplettierte seinen Hattrick nach einem tollen Pass von Fassnacht (63.).

Der FC Zürich kam eine Viertelstunde vor Schluss noch zum 1:4. Domgjoni bezwang YB-Goalie Von Ballmoos in dessen 100. Super-League-Spiel mit einem Distanzschuss in die rechte hohe Ecke.

Weiter geht es für YB nun mit zwei Heimspielen gegen Lausanne am Sonntag, 7. Februar, und am Mittwoch 10. Februar 2021.



4:1-Sieg in Zürich: Lustenberger, Moumi Ngamaleu, Camara, Lauper (verdeckt), Siebatcheu, Aebischer, Elia, Lefort, Fassnacht und Maceiras. (Bild: Keystone-SDA)

[sst][dg]
 




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
M. Rizzo
Brecher
 
Wallner
Omeragic
Nathan
Aliti
 
 
Dzemaili
Doumbia
 
 
Tosin
Marchesano
Khelifi
 
Kramer
 
 
 
Siebatcheu
Elia
 
 
 
Moumi N.
Aebischer
Lauper
Fassnacht
 
 
Lefort
Lustenberger
Camara
Maceiras
 
Von Ballmoos
 
G. Seoane
Gast-ID:1
Spieldaten

Spielort: Letzigrund

Zuschauer: Keine (Corona-Krise)

Schiedsrichter: Bieri

Tore:

26. Lauper (Elia) 0:1.
43. Siebatcheu (Elia) 0:2.
45. Siebatcheu (Elia) 0:3.
63. Siebatcheu (Fassnacht) 0:4.
76. Domgjoni 1:4.

Auswechslungen:

56. Gnonto für Tosin.
56. Schönbächler für Khelifi.
56. Domgjoni für Marchesano.
62. Rieder für Lauper.
62. Mambimbi für Moumi Ngamaleu.
68. Gaudino für Elia.
68. Sulejmani für Fassnacht.
68. Garcia für Lustenberger.
69. H. Kryeziu für Dzemaili.
69. Winter für Doumbia.

Ersatz:

YB: Faivre, Zesiger.
Zürich: Kostadinovic, M. Kryeziu.

 

Bemerkungen:

YB ohne Nsame (gesperrt), Petignat, Spielmann, Sierro, Maier, Martins, Hefti (verletzt) und Neuenschwander (nicht im Aufgebot). Zürich ohne Ceesay (gesperrt), Janjicic, Kololli, Reichmuth, Seiler, Sobiech (verletzt), Baumann, Frei, Rohner und Schättin (nicht im Aufgebot). 100. Super-League-Spiel von David von Ballmoos. 14. Tor von Tosin wegen Hands aberkannt. 49. Brecher hält Penalty von Moumi Ngamaleu.

Verwarnungen:

21. Moumi Ngamaleu (Foul). 42. Lustenberger (Foul). 48. Nathan (Foul).