31.01.21 YB - Sion 2:1 (2:1)
Eigentlich hätte YB den Match aufgrund der Torchancen frühzeitig für sich entscheiden müssen, schliesslich reichte es nur für einen knappen und schwer erkämpften Sieg. Immerhin war das 2:1 gegen den aufsässigen FC Sion aber hochverdient.

***

Das Resultat stand schon bei Halbzeit fest, wobei die beiden YB-Tore Premieren waren: Für das frühe 1:0 war Moumi Ngamaleu mit einem präzisen Abschluss nach einer turbulenten Aktion im Sion-Strafraum verantwortlich – es war sein erster Treffer in der laufenden Meisterschaft. Sehenswert übrigens auch der Torjubel (mit zwei wunderbar gestandenen Salti) des Kameruners.

Sandro Lauper feierte sogar eine Doppelpremiere: Erstmals nach fast zwei Jahren stand er wieder in der YB-Startformation, und dabei gelang dem Mittelfeldspieler nach 34 Minuten mit einem abgefälschten Weitschuss das 2:1. Es sollte bereits der Berner Siegestreffer sein.

Zwar verlief auch die zweite Halbzeit recht kurzweilig, wobei YB mehrere gute Torchancen vergab. Kurz nach Wiederbeginn rettete die Querlatte für Sion (Moumi Ngamaleu), und weitere Druckperioden überstanden die Walliser nur mit viel Glück. Der nur knappe Rückstand allerdings erlaubte es ihnen, in der Schlussphase der hart umkämpften Auseinandersetzung voll auf Angriff umzuschalten – und prompt brachten sie YB noch ziemlich in Verlegenheit: Mit dem eingewechselten Hoarau und dem zuletzt mitstürmenden Torhüter Fayulu schrammten sie am möglichen 2:2 vorbei.

Schliesslich aber durften sich die Young Boys über einen verdienten Heimsieg freuen: Mit einer etwas besseren Chancenauswertung und einem Quäntchen Glück im Abschluss wären sie mit weniger Aufwand zu den drei angestrebten Punkten gekommen.

Weiter geht es für YB am Mittwoch in Zürich (18:15 Uhr).

Highlights
Interviews mit Lauper und Fassnacht
Pressekonferenz
Die YB-Tore im Video
Matchcenter
Fotogalerie


Torschütze Sandro Lauper wird von Christian Fassnacht beglückwünscht. (Bild: Thomas Hodel)

[cb][dg][sst]
 


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
G. Seoane
Von Ballmoos
 
Hefti
Lustenberger
Zesiger
Maceiras
 
 
Fassnacht
Lauper
Aebischer
Moumi N.
 
 
 
Mambimbi
Siebatcheu
 
 
 
 
Karlen
Clemenza
 
 
 
Aguilar
Grgic
 
 
Baltazar
 
Zock
 
Tosetti
 
 
Abdellaoui
Ruiz
Bamert
 
 
Fayulu
 
F. Grosso
Gast-ID:11
Spieldaten

Spielort: Stadion Wankdorf

Zuschauer: keine (Corona-Krise)

Schiedsrichter: Schnyder

Tore:

4. Moumi Ngamaleu 1:0.
26. Abdellaoui 1:1.
34. Lauper 2:1.

Auswechslungen:

57. Lacroix für Zock.
57. Khasa für Tosetti.
67. Lefort für Hefti.
67. Sulejmani für Moumi Ngamaleu.
71. Wakatsuki für Karlen.
71. Hoarau für Aguilar.
74. Elia für Mambimbi.
81. Doldur für Abdellaoui.
91. Rieder für Aebischer.
91. Gaudino für Fassnacht.

Ersatz:

YB: Faivre, Garcia.
Sion: Fickentscher, Theler.

 

Bemerkungen:

YB ohne Nsame, Camara (gesperrt), Martins, Sierro, Spielmann, Petignat (verletzt), Bürgy, Maier und Neuenschwander (nicht im Aufgebot). Sion ohne Serey Die (gesperrt), Andersson, Kabashi, Araz, Iapichino, Martic und Ndoye (verletzt). 46. Lattenschuss Moumi Ngamaleu. 89. Fayulu lenkt Kopfball von Zesiger an die Latte.

Verwarnungen:

22. Zock (Foul). 71. Abdellaoui (Reklamieren). 78. Wakatsuki (Foul).