19.12.20 YB - Lugano 2:2 (2:1)
Drei Tage nach ihrer Galaleistung in Basel mussten die Young Boys den aufsässigen Gästen aus Lugano ein 2:2 zugestehen. Die Berner hatten es – ähnlich wie jüngst bei der Heimniederlage gegen Servette – verpasst in der überlegen geführten ersten Halbzeit einen beruhigenden Vorsprung herauszuholen.

***

Mit zunehmender Spieldauer wurde es für die Young Boys immer schwieriger, gegen die ausgezeichnet verteidigenden Tessiner überhaupt zu Chancen zu kommen. So endete das wenig spektakuläre letzte Heimspiel des Jahres mit einer Punkteteilung.

Die Partie begann für die vorerst stark kombinierenden Berner ausgezeichnet. Nach einer Viertelstunde hätten sie bei besserer Chancenauswertung schon 3:0 führen können. Immerhin aber war der Führungstreffer sowohl in der Entstehung (Flanke Sulejmani) als auch in der Vollendung (Kopfball Siebatcheu) höchst sehenswert. Für Jordy Siebatcheu war es das erste Tor für YB – und entsprechend wurde er von seinen Kameraden auch gefeiert. Der Franzose, der für den angeschlagenen Jean-Pierre Nsame spielte, doppelte mit einem Elfmeter (2:1 in der 36. Minute) nach – nachdem Lugano sozusagen aus dem Nichts heraus bei einem Gegenstoss das 1:1 geschossen hatte.

Nach der Pause fehlte den Young Boys zunehmend die Leichtigkeit, um gegen die aufsässigen Tessiner zu Chancen zu kommen. Auch nach dem zweiten Tor Luganos (70. Minute, Bottani verwertete nach einem seltenen Gegenstoss den Abpraller) gelang es den Bernern nicht mehr, trotz grossem Engagement und letztem Krafteinsatz den angestrebten Dreier zu holen. Der FC Lugano hatte etwas dagegen…

Im letzten Spiel des Jahres wartet den Young Boys am nächsten Dienstag die Auswärtsaufgabe gegen den FC St. Gallen (22.12.2020, 20:30 Uhr).

Highlights
Interviews
Pressekonferenz
Die YB-Tore im Video
Matchcenter
Second Screen
Fotogalerie


Camara verpasste in dieser Szene den dritten YB-Treffer knapp. (Bild: Thomas Hodel)

[cb][dg][sst]

 


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
G. Seoane
Von Ballmoos
 
Maceiras
Camara
Zesiger
Garcia
 
 
Fassnacht
Aebischer
Rieder
Sulejmani
 
 
 
Mambimbi
Siebatcheu
 
 
 
Ardaiz
 
Bottani
 
Lovric
 
Macek
 
Guerrero
 
Custodio
 
Lavanchy
 
 
Facchinetti
Maric
Kecskes
 
 
Baumann
 
M. Jacobacci
Gast-ID:75
Spieldaten

Spielort: Stadion Wankdorf

Zuschauer: Keine (Coronakrise)

Schiedsrichter: Jaccottet

Tore:

19. Siebatcheu (Sulejmani) 1:0.
28. Lovric 1:1.
37. Siebatcheu (Handspenalty) 2:1.
70. Bottani 2:2.

Auswechslungen:

60. Sabbatini für Ardaiz.
60. Lungoyi für Macek.
67. Martins für Sulejmani.
67. Gaudino für Aebischer.
74. Gerndt für Bottani.
76. Moumi Ngamaleu für Fassnacht.
76. Elia für Mambimbi.
80. Daprela für Guerrero.
80. Covilo für Lovric.
84. Hefti für Maceiras.

Ersatz:

YB: Faivre, Lefort.
Lugano: Osigwe, Odgaard.

 

Bemerkungen:

YB ohne Lauper, Lustenberger, Nsame, Petignat, Sierro, Spielmann (verletzt), Bürgy, Maier, Seydoux, Seferi, Neuenschwander (nicht im Aufgebot). Lugano ohne Guidotti und Oss (beide verletzt).

Verwarnungen:

22. Lavanchy (Foul). 36. Kecskes (Handspiel). 66. Maric (Reklamieren). 73. Garcia (Foul). 77. Camara (Foul). 79. Custodio (Foul).