18.07.20 Zürich - YB 0:5 (0:2)
YB gewinnt beim geschwächten FC Zürich, der zuletzt zehn Tage in Quarantäne gewesen war, mit 5:0. Die Berner zeigten eine starke Leistung, Nsame (3), Sulejmani und Spielmann waren die Torschützen im Letzigrund.


***

Die Zürcher kamen mehr oder weniger direkt aus einer zehntägigen Corona-Quarantäne und konnten vor dem Spiel nicht gemeinsam trainieren. Dass das Heimteam so nicht in Vollbesitz seiner Kräfte sein konnte, war klar. Nichtsdestotrotz war die Leistung der Young Boys einwandfrei.

Die Berner setzten den FCZ von Beginn an unter Druck, aber es brauchte ein wenig Geduld, ehe die Tore fielen. Nach 33 Minuten missriet ein Rückpass von Kryeziu, Nsame konnte sich den Ball erlaufen und Sulejmani den Pass des Topscorers problemlos einschieben. Später konnte der auffällige Elia den Ball in der gefährlichen Zone gewinnen, Nsame dann das Zuspiel seines Sturmpartners zum 2:0 verwerten (42.).

Kurz nach der Pause war Nsame erneut zur Stelle und köpfelte einen Corner von Sulejmani zum 3:0 in die rechte Torecke. Es war die Entscheidung, der FCZ konnte nicht mehr reagieren, auch wenn der zur Pause eingewechselte Koide ein paar gute Szenen hatte.

Der ebenfalls für die zweite Halbzeit eingewechselte Verteidiger Bangura brachte nach 59 Minuten Nsame zu Fall, der YB-Stürmer verwertete den fälligen Penalty zum 4:0 - Hattrick und 28. Saisontor.

Der letzte Treffer der Begegnung gelang Spielmann. Er traf nach 73 Minuten mit einem schönen Kopfball zum 5:0, die tolle Vorarbeit hatten Moumi Ngamaleu und Aebischer geleistet. Für Spielmann war es der erste Super-League-Treffer für YB.

Weiter geht es am Donnerstag mit dem Auswärtsspiel bei Xamax (23. Juli, 20:30 Uhr).

Highlights
Die Tore im Video
Matchcenter


Nsame erzielte im Letzigrund seine Saisontore, 26, 27 und 28. (Bild: Keystone-SDA)

[sst]


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
L. Magnin
Brecher
 
Seiler
Omeragic
Sauter
Kempter
 
 
Sohm
H. Kryeziu
 
 
Winter
Marchesano
Schönbächler
 
Kololli
 
 
 
Nsame
Elia
 
 
 
Fassnacht
Aebischer
Sierro
Sulejmani
 
 
Lefort
Zesiger
Camara
Janko
 
Von Ballmoos
 
G. Seoane
Gast-ID:1
Spieldaten

Stadion: Letzigrund

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Jaccottet

Tore:

33. Sulejmani (Nsame) 0:1.
42. Nsame (Elia) 0:2.
48. Nsame (Sulejmani) 0:3.
59. Nsame (Foulpenalty) 0:4.
73. Spielmann (Moumi Ngamaleu) 0:5.

Auswechslungen:

18. Kramer für Marchesano.
46. Koide für Schönbächler.
46. Bangura für Seiler.
60. Lotomba für Lefort.
60. Moumi Ngamaleu für Fassnacht.
60. Gaudino für Sulejmani.
67. Spielmann für Elia.
67. Bürgy für Camara.
75. Britto für Kempter.
84. Reichmuth für Kololli.

Ersatz:

YB: Wölfli, Mambimbi.
FCZ: Baumann, Pa Modou.

 

Bemerkungen:

YB ohne Martins (gesperrt), Garcia, Hoarau, Lauper, Lustenberger, Petignat, Sörensen (alle verletzt) und Marzino (nicht im Aufgebot). Zürich ohne Domgjoni, Janjicic, M. Kryeziu, Mahi, Nathan, Rüegg, S. Sulejmani, Tosin, Vanins und Zumberi (alle abwesend). 18. Marchesano verletzt ausgeschieden.

Verwarnungen:

23. Sohm (Foul). 24. Camara (Foul). 35. Schönbächler (Foul). 45.+1 Kramer (Foul). 90. Sauter (Foul).