27.06.20 YB - Xamax 6:0 (4:0)
Vier Tore vor der Pause und zwei Treffer in der Schlussphase führten zum 6:0-Sieg gegen Xamax. Die Tore erzielten Aebischer, Nsame (2), Fassnacht, Sierro und Elia.

***

Nur schade, dass dieser ausgezeichneten YB-Darbietung nur 1'000 Personen beiwohnen durften. Der Unterhaltungswert der Partie war wie jüngst beim 3:2-Heimsieg gegen den FCZ hoch, obschon der Gegner diesmal klar geschlagen wurde. Die Young Boys begeisterten ihr enthusiastisch mitgehendes Publikum in den letzten Minuten jeder Halbzeit mit tollen Ballstafetten, die kurz vor der Pause zu vier und in der YB-Viertelstunde zu zwei Treffern führte.

Ein Tor war schöner als das andere – wobei das 1:0 natürlich von besonderer Bedeutung war. Denn: eine gute halbe Stunde lang hatte Xamax alles richtig gemacht, war aggressiv nicht nur in der Defensive, sondern auch im Spiel nach vorn – und verzeichnete auch die eine oder andere Torchance. Doch dann veränderte das 1:0 – vorbereitet durch die begnadeten Techniker Sulejmani und Gaudino – alles. Der Widerstand der Neuenburger Mannschaft war gebrochen. In der Folge schossen die entfesselten Berner bis zum Pausenpfiff noch drei Treffer. Zwischen dem 1:0 (Aebischer, 37.) und 4:0 (Nsame, 45.) waren exakt 8 Minuten und 10 Sekunden vergangen. Eine rekordverdächtige Marke.

Der Match war zur Pause natürlich entschieden, doch die Young Boys hatten noch nicht genug: Mit neuen Kräften schraubten sie das Score zur Freude ihres Anhangs in der YB-Viertelstunde zum 6:0-Schlussresultat. Vincent Sierro schoss dabei nach langer Verletzungspause ebenso sein erstes Tor im YB-Trikot, wie Angreifer Meschack Elia.

Bei YB gab es mit Mohamed Ali Camara (letztes Pflichtspiel im März 2019!) und Frederik Sörensen zwei weitere Rückkehrer.

Insgesamt war es eine ausgezeichnete Leistung der Berner Mannschaft, die im letzten Spiel im "Stade de Suisse" (ab 1. Juli heisst das Stadion wieder "Wankdorf") die jüngste Niederlage in Thun fast ein bisschen vergessen liess.

Highlights 
Pressekonferenz 
Interviews 
Die Tore des Spiels
Matchcenter
Fotogalerie


Sechs Treffer gab es für YB zu bejubeln! (Bild: freshfocus)

[cb][sst]


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
G. Seoane
Von Ballmoos
 
Janko
Camara
Lefort
Lotomba
 
 
Aebischer
Lustenberger
 
 
Fassnacht
Gaudino
Sulejmani
 
Nsame
 
 
 
Nuzzolo
Sakho
 
 
 
Araz
Corbaz
 
Abanda
 
 
 
Seydoux
Kouassi
 
 
Djuric
Djourou
Gomes
 
 
Walthert
 
J. Magnin
Gast-ID:6
Spieldaten

Stadion: Stade de Suisse

Zuschauer: 1000

Schiedsrichter: Schnyder

Tore:

37. Aebischer (Gaudino) 1:0.
40. Nsame (Fassnacht) 2:0.
42. Fassnacht (Lotomba) 3:0.
45. Nsame (Gaudino) 4:0.
79. Sierro (Moumi Ngamaleu) 5:0.
90. Elia (Sierro) 6:0.

Auswechslungen:

46. Neitzke für Djourou.
46. Seferi für Sakho.
46. Haile-Selassie für Nuzzolo.
46. Ramizi für Kouassi.
57. Sierro für Aebischer.
57. Sörensen für Lustenberger.
57. Garcia für Lotomba.
71. Elia für Nsame.
73. Mveng für Corbaz.
73. Moumi Ngamaleu für Sulejmani.

Ersatz:

YB: Wölfli, Mambimbi,
Xamax: Minder, Dugourd.

 

Bemerkungen:

YB ohne Hoarau, Lauper, Petignat (alle verletzt), Martins, Spielmann, Bürgy, Zesiger und Marzino (nicht im Aufgebot). Xamax ohne Doudin (verletzt), Oss, Xhemajli, Mulaj und Tafer (nicht im Aufgebot). 90. Pfostenschuss Gaudino. 92. Lattenschuss Fassnacht.

Verwarnungen:

25. Araz (Foul).

Platzverweis:
82. Abanda (15. Foul / 82. Foul).