15.12.19 Lugano - YB 0:0
Ein äusserst umkämpftes Spiel zwischen Lugano und YB endet ohne Tore. Die Young Boys überwintern auf dem ersten Platz der Raiffeisen Super League.

***

Bei YB gab es einige Wechsel in der Startelf: Lotomba, Zesiger, Petignat, Mambimbi, Spielmann und Hoarau waren im Vergleich zum Europa-League-Spiel vom Donnerstag neu dabei.

Die beiden Teams legten Wert auf eine sichere Defensive und so gab es kaum Szenen vor den beiden Toren zu sehen. In der Anfangsphase kam es mehrfach zum Duell zwischen Mambimbi und Luganos-Aussenverteidiger und YB-Leihgabe Obexer, eine gute Chance für die Berner entstand aber nicht.

Luganos Carlinhos schoss nach 20 Minuten aus der Distanz am YB-Tor vorbei, kurz vor der Pause fand ein Kopfball von Hoarau sein Ziel nicht.

In den Minuten nach dem Seitenwechsel hatten die Young Boys eine gute Phase. Lotomba prüfte nach einem schönen Zusammenspiel mit Spielmann Luganos Goalie Baumann, nach einer Stunde wurde ein Schuss von Hoarau neben das Tor gelenkt. Die eingewechselten Moumi Ngamaleu und Assalé brachten Tempo ins Spiel, letztlich fanden die Young Boys aber kaum Lücken in der Lugano-Abwehr.

Das Heimteam besass nach 73 Minuten die beste Chance des Spiels. Nach einem Corner kam der Ball noch einmal in den YB-Strafraum, wurde verlängert und landete beim freistehenden Holender. Der Lugano-Stürmer schoss aus wenigen Metern über das Tor. Ein Tor wäre allerdings wohl aberkannt worden, Holender stand bei der Kopfballverlängerung von Maric im Abseits.

Nach dem erreichten Punkt im Tessin und den Niederlagen der Verfolger Basel (1:2 in Luzern) und St. Gallen (1:3 zuhause gegen Zürich), überwintern die Young Boys mit zwei Punkten Vorsprung als Leader.

Highlights
Interviews mit Von Ballmoos & Seoane
Matchcenter


YB-Mittelfeldspieler Christopher Martins als "Überflieger". (Bild: Keystone-SDA)

[sst]


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
M. Jacobacci
Baumann
 
Yao
Kecskes
Maric
Obexer
 
Covilo
 
Lavanchy
Custodio
Vecsei
Holender
 
Carlinhos
 
 
Hoarau
 
Spielmann
Fassnacht
Mambimbi
 
 
Petignat
Martins
 
 
Lotomba
Zesiger
Bürgy
Janko
 
Von Ballmoos
 
G. Seoane
Gast-ID:1
Spieldaten

Stadion: Cornaredo

Zuschauer: 3062

Schiedsrichter: Tschudi

Tore:

-

Auswechslungen:

62. Moumi Ngamaleu für Petignat.
72. Assalé für Mambimbi.
79. Sörensen für Spielmann.
90. Crnigoj für Lavanchy.
94. Sasere für Carlinhos.

Ersatz:

YB: Wölfli, Garcia, Kasongo, Nsame.
Lugano: Da Costa, Lovric, Sulmoni, Guidotti, Dalmonte.

 

Bemerkungen:

YB ohne Aebischer (gesperrt), Camara, Gaudino, Lauper, Lustenberger, Sierro, Sulejmani (alle verletzt) und Marzino (nicht im Aufgebot). Lugano ohne Aratore, Daprelà (beide gesperrt), Gerndt, Sabbatini, Bottani und Rodriguez (alle verletzt).

Verwarnungen:

43. Petignat (Foul). 59. Obexer (Foul). 77. Martins (Foul).