07.12.19 YB - Luzern 1:0 (0:0)
Die Young Boys gewinnen das letzte Heimspiel des Jahres mit 1:0. Die Berner besassen viele Möglichkeiten und deutlich mehr Spielanteile. Ein Eigentor entschied das Spiel.

***

Es war ein wenig symptomatisch für diese Begegnung, dass das entscheidende Tor auf diese Weise fiel. Kurz nach der Pause war es Luzerns Captain Schürpf, der eine Flanke von Garcia ins eigene Tor beförderte.

Die Young Boys nutzten davor und danach die zahlreichen Möglichkeiten nicht aus. Bereits nach sechs Minuten vergaben Nsame und Spielmann den Führungstreffer, es folgten in der ersten Halbzeit weitere Gelegenheiten von Garcia, Aebischer und Sörensen. Den Aktionen waren aber zu wenig zwingend. Nach 27 Minuten lag der Ball im Netz, doch Schütze Nsame war davor im Abseits gestanden.

Nach dem Führungstor suchte YB rasch die Entscheidung. Doch weiterhin flogen die Bälle mehrheitlich neben oder über das Tor. Und fand der Ball den Weg aufs Tor, hatten die Luzerner mit Müller einen sicheren Wert zwischen den Pfosten. Er wehrte beispielsweise Spielmanns Schuss nach 51 Minuten mit einer tollen Parade ab.

Die ersatzgeschwächten Gäste besassen wenige Offensivszenen, wurden aber durchaus ein paar Mal gefährlich. So flog ein Kopfball von Verteidiger Alves kurz nach dem 1:0 knapp vorbei, in der Schlussphase scheiterte der eingewechselte Margiotta zweimal an Von Ballmoos.

Der YB-Sieg im letzten Heimspiel des Jahres ging in Ordnung und hätte aufgrund der Chancen und Spielanteile höher ausfallen müssen.

Weiter geht es am Donnerstag, 12. Dezember 2019, mit dem Auswärtsspiel in der Europa League bei den Glasgow Rangers (21:00 Uhr).

Highlights
Pressekonferenz
Interview Nicolas Bürgy
Das Tor im Video
Matchcenter
Fotogalerie


Der entscheidende Treffer: Schürpf befördert den Ball ins eigene Tor. (Bild: Thomas Hodel)

[sst]


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
G. Seoane
Von Ballmoos
 
Janko
Bürgy
Sörensen
Garcia
 
 
Martins
Aebischer
 
 
Fassnacht
Assalé
 
 
Spielmann
Nsame
 
 
Demhasaj
 
 
Ndiaye
 
Matos
 
 
Schürpf
Mistrafovic
Emini
Grether
 
 
Burch
Alves
Knezevic
 
 
Müller
 
T. Häberli
Gast-ID:10
Spieldaten

Stadion: Stade de Suisse

Zuschauer: 25560

Schiedsrichter: Bieri

Tore:

46. Eigentor Schürpf (Garcia) 1:0.

Auswechslungen:

61. Males für Demhasaj.
70. Moumi Ngamaleu für Spielmann.
73. Hoarau für Nsame.
77. Margiotta für Matos.
84. Mambimbi für Assalé.
90. Tia für Ndiaye.

Ersatz:

YB: Wölfli, Zesiger, Lotomba, Petignat.
Luzern: Enzler, Cirkovic, Arnold, Lang.

 

Bemerkungen:

YB ohne Camara, Gaudino, Lauper, Lustenberger, Sierro, Sulejmani (alle verletzt) und Marzino (U21). Luzern ohne Voca, Sidler, Eleke (alle gesperrt), Binous, Kanabadze, Schulz, Ndenge und Schwegler (alle verletzt). 27. Offsidetor Nsame.

Verwarnungen:

2. Emini (Foul). 30. Matos (Foul). 34. Garcia (Foul). 61. Aebischer (Foul). 76. Burch (Foul). 85. Fassnacht (Foul). 88. Mistrafovic (Foul). 88. Grether (Unsportlichkeit).