24.11.19 Sion - YB 3:4 (2:3)
Die Young Boys haben wieder das letzte Wort. Wie vor zwei Wochen in Bern gegen St. Gallen gewinnt YB auch in Sion mit 4:3. Nsame schoss die ersten drei Treffer, Assalé entschied das Spiel zu Beginn der Schlussviertelstunde.

***

Besser hätte es für die Berner nicht beginnen können. Nsame schoss nach 27 Sekunden das 1:0, 111 Sekunden später das 2:0. Beide Tore wurden über die linke Seite mit Moumi Ngamaleu und Garcia vorbereitet, beim zweiten Treffer konnte sich Fassnacht mit seiner cleveren Ablage einen Assist gutschreiben lassen.

Später wäre Nsame beinahe das 3:0 gelungen, ehe Sion reagieren konnte. Das Heimteam benötigte gar nur 87 Sekunden für seine zwei Tore. Kasami erzielte beide Treffer, zuerst mit einem Hechtkopfball (21.), dann mit einem satten Schuss in die rechte Ecke (23.).

Lange hatte dieses Resultat nicht bestand. Nach 29 Minuten konnte YB nach einem Sion-Corner kontern, Assalé lancierte Nsame und dieser traf mit seinem 15. Saisontor zum dritten Mal ins Netz.

In der Folge gab es diverse Chancen auf beiden Seiten, ehe Sion nach 69 Minuten der Ausgleich gelang. Wieder war es der starke Kasami, der den Treffer für das Heimteam erzielen konnte. Sein Kopfballtor aus kurzer Distanz wurde nach Videostudium anerkannt.

Doch YB hatte eine Antwort bereit: Assalé vollendete einen wunderbaren Angriff über die Stationen Aebischer, Moumi Ngamaleu, Aebischer, Hoarau, Fassnacht und wieder Aebischer mit dem 4:3 (76.). Dabei blieb es, obwohl Sion gegen Ende des Spiels alles nach vorne warf.

Weiter geht es am Donnerstag, 28. November 2019, mit dem Europa-League-Spiel im ausverkauften Stade de Suisse gegen Porto (18:55 Uhr).

Highlights
Interview mit Fabian Lustenberger
Die YB-Tore im Video
Matchcenter


Dreifachtorschütze Nsame jubelt mit seinen Teamkollegen. (Bild: Keystone-SDA)

[sst]


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
C. Zermatten
Fayulu
 
Maceiras
Andersson
Ruiz
Facchinetti
 
Zock
 
Grgic
 
Toma
 
Kasami
 
 
Luan
Lenjani
 
 
 
 
Nsame
Assalé
 
 
 
Moumi N.
Aebischer
Lustenberger
Fassnacht
 
 
Garcia
Zesiger
Sörensen
Janko
 
Von Ballmoos
 
G. Seoane
Gast-ID:1
Spieldaten

Stadion: Tourbillon

Zuschauer: 9500

Schiedsrichter: Schärer

Tore:

1. Nsame (Garcia) 0:1.
3. Nsame (Fassnacht) 0:2.
21. Kasami 1:2.
23. Kasami 2:2.
29. Nsame (Assalé) 2:3.
69. Kasami 3:3.
76. Assalé (Aebischer) 3:4.

Auswechslungen:

64. Hoarau für Nsame.
71. Fortune für Lenjani.
77. Itaitinga für Fortune.
78. Spielmann für Moumi Ngamaleu.
78. Martins für Aebischer.
85. Uldrikis für Zock.

Ersatz:

YB: Wölfli, Bürgy, Lotomba, Mambimbi.
Sion: Fickentscher, Bamert, Abdellaoui, André.

 

Bemerkungen:

YB ohne Camara, Gaudino, Lauper, Sierro, Sulejmani (alle verletzt), Petignat und Marzino (U21). Sion ohne Raphael, Khasa, Ndoye, Mitryushkin, Adao, Doumbia (alle verletzt) und Kouassi (gesperrt). 74. Fortune verletzt ausgeschieden.

Verwarnungen:

8. Zesiger (Foul). 54. Nsame (Foul). 88. Lustenberger (Foul).