07.11.19 Feyenoord - YB 1:1 (1:0)
YB holt bei Feyenoord beim 1:1 einen Punkt. Zur Pause führte das Heimteam nach dem Penaltytor von Berghuis, der eingewechselte Spielmann schoss nach 71 Minuten den verdienten Ausgleich.

***

Den Bernern gelang ein guter Start im "de Kuip". In der Startviertelstunde waren die Young Boys spielbestimmend, die beste Chance hatte aber Feyenoord. Sörensen rettete nach sieben Minuten glänzend gegen Sinisterra.

Nach 18 Minuten ging Feyenoord in Führung. Der Treffer entstand keineswegs zwingend. Lotomba kam im Duell mit Haps zu spät und beging ein Foulspiel. Berghuis übernahm die Verantwortung und brachte Feyenoord per Penalty in Führung.

Das Gegentor brachte YB ein wenig aus dem Tritt, dennoch war das Team von Gerry Seoane immer wieder bemüht, sich in der Offensive zu zeigen. Assalé hatte kurz vor der Pause nach einer Hereingabe Lotombas den Ausgleich auf dem Fuss, der Ball flog aber am Tor vorbei.

Nach dem Seitenwechsel ging es turbulent weiter. Ié spielte sich im Strafraum den Ball an die eigene Hand (47.), wenig später lenkte der Feyenoord-Verteidiger einen YB-Freistoss an die eigene Torlatte (52.). Nach 53 Minuten besass Assalé die bis dahin grösste YB-Chance. Der Stürmer drehte sich stark um seinen Gegenspieler, schoss dann aber über das Tor.

Der verdiente Ausgleich fiel nach 71 Minuten. Nsame setzte sich an der linken Seitenlinie gegen den angeschlagenen Ié durch, Assalé scheiterte vorerst mit seinem Schuss, der eingewechselte Spielmann erbte den Abpraller zum umjubelten Ausgleich.

Es folgte eine heisse Schlussphase im "de Kuip". Feyenoord machte Druck, YB war durch Konter stets gefährlich. Kökçü setzte einen Schuss aus guter Position über das Berner Tor, Spielmann schoss auf der Gegenseite knapp vorbei. Und in der Nachspielzeit verpasste Jörgensen nach einem seitlichen Freistoss einen Treffer für Feyenoord, kurz vor dem Abpfiff schoss Spielmann nach einem Corner aus kurzer Distanz über das Tor.

YB führt die Tabelle der Europa-League-Gruppe G weiterhin an, punkgleich mit den Rangers (beide sieben Punkte). Porto und Feyenoord belegen mit vier Zählern die Plätze drei und vier.

Das nächste Spiel: Am Sonntag, 10. November 2019, kommt es zur Begegnung zwischen YB und St. Gallen (Stade de Suisse, 16:00 Uhr).

Die beiden Tore im Video
Matchcenter


Spielmanns Schuss zum Ausgleich. (Bild: Keystone-SDA)

[sst]


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
D. Advocaat
Vermeer
 
Karsdorp
V.d.Heijden
Haps
 
Tapia
 
 
Toornstra
Kökçü
 
Berghuis
 
 
Sinisterra
Jörgensen
 
 
Nsame
Moumi N.
 
Assalé
Fassnacht
 
 
Lustenberger
Aebischer
 
 
Garcia
Zesiger
Sörensen
Lotomba
 
Von Ballmoos
 
G. Seoane
Gast-ID:1
Spieldaten

Stadion: De Kuip

Zuschauer: 42000

Schiedsrichter: Gil (Pol)

Tore:

18. Berghuis (Foulpenalty) 1:0.
71. Spielmann (Assalé) 1:1.

Auswechslungen:

68. Janko für Lotomba.
68. Spielmann für Moumi Ngamaleu.
73. Larsson für Sinisterra.
73. Senesi für Ié.
86. Mambimbi für Assalé.

Ersatz:

YB: Wölfli, Bürgy, Schüpbach, Petignat.
Feyenoord: Bijlow, Narsingh, Malacia, Ayoub, Geertruida.

 

Bemerkungen:

YB ohne Camara, Gaudino, Hoarau, Lauper, Martins, Sierro und Sulejmani (alle verletzt). 52. Ié lenkt den Ball an die eigene Torlatte.

Verwarnungen:

23. Nsame (Foul). 32. Berghuis (Foul). 39. Kökçü (Unsportlichkeit). 45. Sinisterra (Foul). 59. Moumi Ngamaleu (Foul). 67. Van der Heijden (Foul). 90. Lustenberger (Foul).