24.11.18 YB - Lugano 1:0 (0:0)
YB rannte gegen Lugano lange an, bis zehn Minuten vor Schluss Sulejmani mit einem Freistoss ins Netz traf und das Spiel zugunsten der Gelbschwarzen entschied.

***

Nach etwas mehr als 83 Minuten fiel das Tor dann doch noch. Miralem Sulejmani schoss einen Freistoss raffiniert ins Netz, Lugano-Goalie Da Costa blieb das Nachsehen.

Davor hatten die Young Boys viel mehr Ballbesitz und auch mehr Chancen, Lugano machte den Bernern aber das Leben sehr schwer. Die Abwehr um den starken Covilo im Zentrum hielt meistens dicht. Assalé kam zweimal zu aussichtsreichen Szenen, einmal scheiterte er an da Costa (44.), nach dem Seitenwechsel landete sein Weitschuss am Pfosten (55.). Weitere Gelegenheiten vergaben Sulejmani (Freistoss; 35.) und Fassnacht (22.) vor der Pause, Assalé besass nach einem Freistoss in der zweiten Halbzeit eine weitere gute Chance (67.).

Lugano agierte aus einer stabilen Defensive und setzte immer wieder Nadelstiche. Die beste Gelegenheit der Gäste besass Carlinhos. Der Stürmer tauchte nach einem Pass des ehemaligen YB-Stürmers Gerndt alleine vor dem YB-Tor auf und scheiterte mit seinem Heber am glänzenden Goalie Von Ballmoos (26.). Zudem scheiterte Gerndt zweimal. Ein abgelenkter Freistoss flog knapp vorbei (39.), ein Flatterball bereitete Von Ballmoos etliche Mühe (54.).

Letztlich war der YB-Sieg aber verdient. Das Team von Gerry Seoane machte mehr fürs Spiel und zeigte sich geduldig. Weiter geht es am Dienstag, 27. November 2018, mit dem Champions-League-Spiel in Manchester.

Highlights
Pressekonferenz
Interview mit Loris Benito
Das YB-Tor im Video (NEAR LIVE CLIPS)
Fotogalerie
Matchcenter

[sst]


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
G. Seoane
Von Ballmoos
 
Mbabu
Lauper
Von Bergen
Benito
 
 
Fassnacht
Sanogo
Sow
Sulejmani
 
 
 
Hoarau
Assalé
 
 
 
 
Gerndt
Carlinhos
 
 
Fazliu
Daprela
 
 
 
Mihajlovic
 
Piccinochi
Sabbatini
 
 
 
Sulmoni
Covilo
Maric
 
 
Da Costa
 
F. Celestini
Gast-ID:75
Spieldaten

Stadion: Stade de Suisse

Zuschauer: 21839

Schiedsrichter: Klossner

Tore:

83. Sulejmani (direkter Freistoss) 1:0.

Auswechslungen:

46. Nsame für Hoarau.
57. Bottani für Fazliu.
62. Vecsei für Piccinocchi.
74. Brlek für Carlinhos.
80. Moumi Ngamaleu für Fassnacht.
88. Aebischer für Assalé.

Ersatz:

YB: Wölfli, Camara, Garcia, Schick.
Lugano: Baumann, Kecskes, Masciangelo, Macek.

 

Bemerkungen:

YB ohne Wüthrich, Lotomba (beide verletzt), Teixeira, Seydoux (U21), Bertone, Kronig und Marzino (nicht im Aufgebot). Lugano ohne Crnigoj, Manicone, Yao (alle verletzt), Janko und Amuzie (nicht im Aufgebot). 55. Pfostenschuss Assalé.

Verwarnungen:

28. Sabbatini (Foul). 75. Gerndt (Foul). 80. Daprelà (Foul).