27.10.18 YB - Sion 3:2 (0:2)
Nach einem 0:2-Pausenrückstand drehen die Young Boys in den Schlussminuten das Spiel gegen Sion und gewinnen mit 3:2. Hoarau, Assalé und Sanogo sorgten mit ihren Kopftoren für den Heimsieg vor 23'908 Zuschauern.

***

Was für eine verrückte Partie! Sanogo köpfelte in der 90. Minute einen Corner von Sulejmani ins Netz und verwandelte das Stade de Suisse in ein Tollhaus. YB liess sich den Sieg in der vierminütigen Nachspielzeit nicht mehr nehmen, obwohl die Gäste noch einmal alles nach vorne warfen.

Davor hatten die Zuschauer an diesem kalten Abend Einbahnfussball gesehen. YB vergab reihenweise Chancen, schoss Offsidetore (Assalé und Nsame), traf Latte und Pfosten (Nsame und Garcia) und verschoss kurz vor der Pause einen Penalty (Nsame).

Sion hingegen war effizient. Zuerst nützte das Team von Murat Yakin einen Ballverlust in der YB-Abwehr durch Lanjani resolut aus (17.), ein paar Minuten später provozierte derselbe Spieler ein Eigentor. Der abgelenkte Schuss von Lenjani fand den Weg von Camaras Kopf über Wölfli hinweg ins Netz (28.).

Nach einer Stunde fiel der längst fällige Anschlusstreffer. Der eingewechselte Hoarau köpfelte eine Flanke von Garcia in die Maschen (64.). In der Folge vergaben die Young Boys erneut einige Chancen, ehe zwei Corner von Sulejmani doch noch die Wende brachten. Assalé glich in der 87. Minute per Kopf aus, drei Minuten später gelang Sanogo der Siegestreffer.

Somit geht die lange Serie gegen Sion weiter. Seit 1996 und 30 Spielen haben die Gelbschwarzen gegen die Walliser in der Meisterschaft kein Heimspiel mehr verloren (25 Siege, 5 Remis, 70:24 Tore).

Weiter geht es am Mittwoch, 31. Oktober 2018, mit dem Cupspiel in Nyon.

Highlights
Pressekonferenz
Interview mit Christian Fassnacht
Die YB-Tore (NEAR LIVE CLIPS)
Fotogalerie
Matchcenter

[sst]


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
G. Seoane
Wölfli
 
Mbabu
Lauper
Camara
Garcia
 
 
Fassnacht
Sanogo
Sow
Moumi N.
 
 
 
Assale
Nsame
 
 
 
Khasa
 
Lenjani
Kouassi
Toma
Mveng
 
Song
 
Abdellaoui
Neitzke
Ndoye
Maceiras
 
Fickentscher
 
M. Yakin
Gast-ID:11
Spieldaten

Stadion: Stade de Suisse

Zuschauer: 23908

Schiedsrichter: Hänni

Tore:

17. Lenjani 0:1.
28. Eigentor Camara 0:2.
64. Hoarau (Garcia) 1:2.
87. Assalé (Sulejmani) 2:2.
90. Sanogo (Sulejmani) 3:2.

Auswechslungen:

53. Djitte für Khasa.
58. Hoarau für Moumi Namaleu.
58. Sulejmani für Sow.
67. Raphael für Mveng.
76. Aebischer für Garcia.
84. Zock für Toma.

Ersatz:

YB: Marzino, Benito, Schick, Bertone.
Sion: Berchtold, Kasami, Uldrikis, Morgado.

 

Bemerkungen:

YB ohne Von Bergen (krank) Von Ballmoos, Wüthrich, Lotomba, Teixeira (verletzt), Kronig und Seydoux (U21). Sion ohne Mitryushkin, Bamert, Carlitos, Adryan, Grgic, Angha, Fortune, Epitaux, Maisonnial (verletzt). 9. Schuss von Garcia an den Aussenpfosten. 41. Abseitstor Nsame. 45. Nsame schiesst Foulpenalty übers Tor. 58. Abseitstor Assalé. 81. Lattenkopfball Nsame.

Verwarnungen:

71. Toma (Foul). 76. Nsame (Foul).