12.08.15 YB - Lugano 0:1 (0:1)
Drei Tage nach dem Heimsieg gegen Thun folgt für YB die grosse Ernüchterung. Gegen den Aufsteiger aus Lugano beziehen die Gelbschwarzen im Stade de Suisse eine 0:1-Niederlage. Rossini schoss bereits in der sechsten Minute den einzigen Treffer des Spiels.

***

Nach 94 Minuten pfiff Schiedsrichter Erlachner die Partie ab, es folgte ein heftiges Pfeifkonzert. Obwohl die Young Boys eine grosse Anzahl von Torchancen hatten, gelang ihnen kein Treffer. Lugano verwertete bereits in der Startphase nach einem Angriff über die rechte Seite die erste Chance. Rossini drückte den Ball letztlich über die Linie.

In der Folge waren die Einheimischen zumeist drückend überlegen, vergaben aber sämtliche Torchancen. Stellvertretend für die vielen Abschlüssen werden hier die gefährlichsten Szenen erwähnt: Nuzzolo schoss nach einem Solo knapp vorbei (10.), Afum köpfelte ebenso am Tor vorbei wie Vilotic (11. und 45.), Zakarias Querpass fand keinen Abnehmer (37.), Tabakovic scheiterte alleine vor Lugano-Goalie Russo (58.) und Vilotic schoss in der Nachspielzeit über das Tor (93.).

Eine grosse Geste zeigte trotz der Enttäuschung Captain Steve von Bergen nach dem Schlusspfiff. Er begab sich zu den treuen Fans in die Ostkurve und sprach mehrere Minuten mit ihnen. Er erntete viel Applaus für seine Worte.

Weiter geht es für YB mit dem Cupspiel in Kriens am Samstag (17:30 Uhr).

Highlights
Pressekonferenz
SRF-Highlights
Teleclub-Highlights
Fotogalerie
Der Newsroom zum Spiel

[sst]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
H. Gämperle
Mvogo
 
Hadergjonaj
Vilotic
Von Bergen
Lecjaks
 
Gajic
 
Gonzalez
Zakaria
Sulejmani
Nuzzolo
 
Afum
 
 
Bottani
Rossini
Culina
 
 
Rey
Piccinocchi
Sabbatini
 
 
Jozinovic
Urbano
Datkovic
Veseli
 
Russo
 
Z. Zeman
Gast-ID:75
Spieldaten

Stadion: Stade de Suisse

Zuschauer: 14174

Schiedsrichter: Erlachner

Tore:

6. Rossini 0:1.

Auswechslungen:

46. Tabakovic für Afum.
68. Castroman für Gonzalez.
74. Markaj für Jozinovic.
78. Tosetti für Culina.
78. Kubo für Sulejmani.
84. Padalino für Bottani.

Ersatz:

YB: Wölfli, Bertone, Wüthrich, Sutter.
Lugano: Bellante, Djuric, Pusic, Josipovic.

 

Bemerkungen:

YB ohne Hoarau (gesperrt), Steffen (krank), Benito, Gerndt, Sanogo, Seferi (verletzt), Rochat, Marzino (nicht im Aufgebot). Lugano ohne Lombardi, Milosavljevic, Mastalli, Susnjar.

Verwarnungen:

69. Rey (Unsportlichkeit). 87. Nuzzolo (Reklamieren). 94. Markaj (Unsportlichkeit).