18.09.14 YB - Slovan Bratislava 5:0 (2:0)
Toller Start der Young Boys in die Europa-League-Gruppenphase. Gleich mit 5:0 bezwang das Team von Uli Forte den slowakischen Meister Slovan Bratislava. Lecjaks, Steffen, Nuzzolo, Nikci und Hoarau waren die Torschützen.

***

YB startete optimal ins Spiel. Nach vier Minuten tankte sich Aussenverteidiger Lecjaks durch und traf mit seinem Schuss via Innenpfosten ins Netz. Die frühe Führung für die Young Boys war perfekt.

Die Einheimischen hatten klare Vorteile, doch Slovan tauchte immer wieder vor dem Berner Tor auf. Nach 17 Minuten traf Mittelfeldspieler Halenar mit einem harten Schuss den Pfosten. Kurz vor der Pause landete zudem ein Versuch von Grendel an der Latte. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Young Boys aber bereits verdient mit 2:0 in Führung. Nach einer Massflanke von Hadergjonaj erzielte Steffen nach 29 Minuten mit dem Kopf den zweiten YB-Treffer.

YB zeigte auch nach dem Seitenwechsel ein starkes Spiel und erspielte sich einige Chancen. Bis zum entscheidenden 3:0 von Nuzzolo dauerte es bis zur 63. Minute. Der Flügelspieler setzte sich nach einem Querpass von Steffen gekonnt durch.  Drei Minuten später trafen die Gäste aus Bratislava zum dritten Mal die Torumrandung, Kolcaks Schuss landete am Pfosten.

In der Schlussphase traf der kurz davor eingewechselte Nikci sehenswert zum 4:0. In der 80. Minuten landete sein Schuss leicht abgefälscht im rechten Lattenkreuz. Und in der Nachspielzeit setzte Hoarau noch einen drauf. Nach einem weiten Ball von Mvogo und der Vorarbeit von Kubo traf der Stürmer präzis in die rechte Torecke zum 5:0.

Die Young Boys gewannen ihr ersten Spiel in der Europa-League-Gruppenphase deutlich und verdient. Im Parallelspiel gewann Napoli gegen Sparta Prag mit 3:1.

Am Samstag geht es für YB bereits weiter. Die Gelbschwarzen spielen im Schweizer Cup in Buochs (20. September 2014, 17:30 Uhr). Am kommenden Mittwoch, 24. September 2014, folgt das Auswärtsspiel in Sion (20:30 Uhr).


Jan Lecjaks traf bereits nach vier Minuten zum 1:0. (Foto: Thomas Hodel)

Video: Highlights
Video: Pressekonferenz
Video: Interviews mit Yvon Mvogo und Adrian Nikci
Audio: RGS-Interviews mit Renato Steffen und Raphael Nuzzolo
Video: SRF-Highlights
Fotos: Die Bilder von Thomas Hodel

[sst]





Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
U. Forte
Mvogo
 
Hadergjonaj
Von Bergen
Rochat
Lecjaks
 
 
Sanogo
Bertone
 
 
Steffen
Costanzo
Nuzzolo
 
Afum
 
 
Peltier
 
Kubik
Halenar
Grendel
Meszaros
 
Lasik
 
Kolcak
Gorosito
Hudak
Cikos
 
Pernis
 
F. Straka
Gast-ID:71
Spieldaten

Stadion: Stade de Suisse

Zuschauer: 10010

Schiedsrichter: Kuchin (KAZ)

Tore:

4. Lecjaks (Afum) 1:0.
29. Steffen (Hadergjonaj) 2:0.
63. Nuzzolo (Steffen) 3:0.
40. Nikci (Hoarau) 4:0.
92. Hoarau (Kubo) 5:0.

Auswechslungen:

63. Milinkovic für Grendel.
64. Kubo für Costanzo.
70. Hoarau für Afum.
71. Zofcak für Meszaros.
76. Jakubek für Halenar.
79. Nikci für Steffen.

Ersatz:

YB: Wölfli, Gajic, Wüthrich, Sutter.
Slovan Bratislava: Polacek, Ninaj, Fort, Vrablec.

 

Bemerkungen:

YB ohne Gerndt, Zarate, Vitkieviez, Bürki (alle verletzt), Vilotic, Fekete (rekonvaleszent), Von Ballmoos und Sessolo (nicht im Aufgebot). 17. Pfostenschuss Halenar. 43. Lattenschuss Grendel. 54. Tor von Halenar wegen Offside aberkannt. 66. Pfostenschuss Kolcak.

Verwarnungen:

31. Grendel (Unsportlichkeit). 60. Kolcak (Foul). 76. Steffen (Foul). 89. Peltier (Foul). 90. Jakubek (Foul).