22.03.09

YB-Trainer Vladimir Petkovic konnte vor dem Spitzenspiel gegen den FC Zürich fast auf seine vollständige Mannschaft zurückgreifen. Neben Thierry Doubaï fehlte der angeschlagene François Affolter. Hochstrasser kehrte nach abgesessener Gelbsperre zurück ins Mittelfeld. 

Vor einer tollen Zuschauerkulisse legte YB los wie die Feuerwehr: Nach einem Angriff über die linke Seite brachte Raimondi den Ball vor das Tor, Yapi schoss und Regazzoni verwertete den Abpraller (2.). Es entwickelte sich eine rasante Partie zwischen zwei spielstarken Mannschaften. Das Heimteam erspielte sich eine ganze Reihe guter Torchancen. Als erster verpasste Raimondi mit einem Kopfball das 2:0 (16.), später entwischte Regazzoni FCZ-Verteidiger Tihinen, scheiterte jedoch an Goalie Leoni (19.). Der FCZ-Torhüter stand auch ein paar Minuten später im Mittelpunkt, als er Ghezals Kopfball reflexschnell abwehren konnte (23.).

Entgegen dem Spielverlauf gelang dem FC Zürich der Ausgleich. Nikci verwertete eine Schönbächler-Flanke mit einem Kopfball via Innenpfosten (40.). Davor hatte das Gastteam nur zwei gefährliche Szenen kreiert. Aegerter verfehlte das Tor dabei deutlich (11.) und Alphonse wurde von Schwegler im letzten Moment am Abschluss gehindert (17.).

YB machte auch nach dem Seitenwechsel das Spiel. Doch das Tor fiel wiederum für die Zürcher. Yapi kam im Strafraum gegen Alphonse einen Moment zu spät und beging ein Foul, Abdi verwertete den Elfmeter souverän (58.). Der FCZ spielte nun stärker, ging in Führung und die verpassten Gelegenheiten zum zweiten YB-Tor schmerzten noch mehr.

Doch YB gab sich nicht geschlagen. Die beiden eingewechselten Stürmer Doumbia und Häberli, sowie Schwegler waren am nächsten vielversprechenden Angriff beteiligt. Häberli lancierte Schwegler, dessen Flanke verwertete Doumbia zum 2:2 (68.). Die unermüdlichen Mittelfeldspieler Yapi und Hochstrasser trieben die Young Boys in der Folge weiter nach vorne. Nach einem Foul von Lampi an Regazzoni entschied Schiedsrichter Laperrière auf Penalty. Raimondi verwertete mit einem Schuss in die Mitte des Tores – YB lag wieder vorne (76.).

Fünf Minuten später landete ein Ball Yapis an Abdis Hand – wieder Penalty für YB. Raimondi trat erneut an, schoss wieder in die Mitte und traf mit etwas Glück zum 4:2 (83.). Das Spiel war entschieden. In der Schlussphase vergaben Doumbia und Bastians jeweils nach perfekter Vorarbeit von Häberli das sogar mögliche fünfte YB-Tor.

[sst]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
V. Petkovic
Wölfli
 
Portillo
Ghezal
Schneider
 
 
Schwegler
Hochstrasser
Yapi
Raimondi
 
 
Varela
Schneuwly
Regazzoni
 
 
Alphonse
 
Schönbächler
 
Abdi
 
Nikci
 
 
Okonkwo
Aegerter
 
 
Rochat
Barmettler
Tihinen
Stahel
 
Leoni
 
B. Challandes
Gast-ID:8
Spieldaten

Spielort: STADE DE SUISSE Wankdorf Bern

Zuschauer: 27111

Schiedsrichter: Laperrière

Tore:

2. Regazzoni (Rechtsschuss; Yapi) 1:0.
40. Nikci 1:1.
57. Abdi (Foulpenalty) 1:2.
68. Doumbia (Kopfball; Schwegler) 2:2.
76. Raimondi (Penalty; Foul an Regazzoni) 3:2.
83. Raimondi (Handspenalty)

Auswechslungen:

30. Lampi für Schönbächler.
62. Doumbia für Varela.
67. Häberli für Schneuwly.
78. Koch für Lampi.
80. Djuric für Aegerter.
80. Bastians für Regazzoni.

Ersatz:

YB: Collaviti, Baykal, Degen, Pereyra.
Zürich: Guatelli, Margairaz, Mehmedi, Büchel.

 

Bemerkungen:

YB ohne Doubaï (rekonvaleszent), Affolter (verletzt), Augusto (kein Aufgebot). Zürich ohne Stucki, Chikhaoui, Lattmann, Staubli und Hassli (alle verletzt).

Verwarnungen:

57. Yapi (Foul), 72. Schwegler (Foul), 78. Abdi (Unsportlichkeit), 80. Schönbächler (Unsportlichkeit), 87. Bastians (Foul), 92. Häberli (Foul).