24.05.09

Das letzte Heimspiel der Saison stand auch im Zeichen der Verarbeitung der Cupfinalniederlage. YB agierte in einem etwas modifizierten System. In der Abwehr weiterhin mit einer Dreierkette, davor ein 5er Mittelfeld (mit dem jungen Traore in der Startelf) und zwei Stürmer.

Nach zehn Minuten ging YB in Führung. Hochstrasser schloss eine Kombination über Regazzoni und Doumbia mit einem satten Schuss aus 20 Metern ab (10.). Doch praktisch im Gegenzug gelang Frimpong aus dem Getümmel heraus via Innenpfosten der Ausgleichstreffer (13.). In der Folge verlief das Geschehen ausgeglichen, wobei die Gäste mit ihren Angreifern Frimpong und Paiva mehrmals gefährlich vor dem YB-Tor austauchten. Bis zur Pause war ein Weitschuss von Gajic aber die beste Chance der Luzerner (33.). YB kombinierte gefällig, vermochte sich aber zu selten bis in der Strafraum durchzuspielen.

Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel. Der auffällig agierende Traore besass zwei gute Gelegenheiten, YB wieder in Führung zu bringen (47./55.). Die Berner agierten nun immer offensiver und Trainer Petkovic stellte sein System auf drei Stürmer um. Die zahlte sich nach einer Stunde aus: Regazzoni erzielte im zweiten Anlauf den Führungstreffer (60.).

Schwegler, Ghezal und Schneuwly verpassten in den folgenden Minuten das dritte YB-Tor nur knapp. Und dann schlug es auf der anderen Seite ein: Rengglis harter Schuss flog zum 2:2 ins Netz (70.). Es war die erste Chance der Gäste in der zweiten Halbzeit. Nur vier Minuten später lagen die Young Boys aber wieder vorne: Schneuwly legte nach einem Schwegler-Einwurf mit dem Kopf für Doumbia auf, dieser verwertete eiskalt (74.).

Dass es zum Schluss gar noch ein Kantersieg für YB wurde, war Doumbia und Regazzoni zu verdanken. Die beiden Stürmer erzielten in der Schlussphase ihren jeweils zweiten persönlichen Treffer. Doumbia köpfte eine Massflanke von Bastians zum 4:2 ein (82.), Regazzoni setzte sich im Fünfmeteraum durch und vollendete zum 5:2 (87.).

Mit diesem deutlichen Sieg im letzten Heimspiel der Saison, wahren sich die Young Boys die Chance auf den zweiten Rang in der Schlussrangliste.

[sst]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
V. Petkovic
Wölfli
 
Ghezal
Baykal
Affolter
 
Pereyra
C. Schwegler
 
 
Bastians
 
Traore
Hochstrasser
 
 
 
Regazzoni
Doumbia
 
 
 
Paiva
 
Ferreira
 
Scarione
 
Frimpong
 
 
Zverotic
Gajic
 
 
Lustenberger
R. Schwegler
Veskovac
Luqmon
 
Zibung
 
R. Fringer
Gast-ID:10
Spieldaten

Spielort: STADE DE SUISSE Wankdorf Bern

Zuschauer: 16323

Schiedsrichter: Wermelinger

Tore:

10. Hochstrasser (Rechts.; Doumbia) 1:0.
13. Frimpong 1:1.
60. Regazzoni (Linksschuss; Doumbia) 2:1.
70. Renggli 2:2.
74. Doumbia (Rechtsschuss; Schneuwly) 3:2.
82. Doumbia (Kopfball; Bastians) 4:2.
87. Regazzoni (Rechtsschuss; Hochstr.) 5:2

Auswechslungen:

58. Schneuwly für Traore.
63. Portillo für Pereyra.
68. Chiumiento für Scarione.
68. Renggli für Zverotic.
77. Schneider für Baykal.

Ersatz:

YB: Collaviti, Battista, Häberli, Ukoh.
Luzern: König, Diarra, Kukeli, Pacar.

 

Bemerkungen:

YB ohne Yapi, Raimondi, Varela (verletzt), Degen (gesperrt), Doubaï (rekonvaleszent). Luzern ohne Seoane (gesperrt), Lambert, Tchouga, Wiss (verletzt).

Verwarnungen:

34. Zverotic (Foul), 84. Paiva (Unsportlichkeit), 90. Luqmon (Foul), 90. Hochstrasser und Ferreira (beide Unsportlichkeit).