22.04.18 YB - Lausanne 4:1 (3:0)
Ein weiterer Schritt in die richtige Richtung für den BSC Young Boys: Hoarau und Fassnacht schossen beim 4:1-Heimsieg gegen Lausanne je zwei Tore.

***

Es war ein sehr emotionaler Nachmittag im Stade de Suisse. Vor dem Spiel wurde dem verstorbenem YB-Aktionär und -Verwaltungrat Andy Rihs mit einer Trauerminute und viel Applaus gedacht. Die YB-Spieler liefen in einem speziellen Trikot mit der Aufschrift "Merci Andy" auf.

Nach dem Anpfiff zeigte YB sogleich, in welche Richtung es gehen soll. Und bereits nach 10 Minuten eröffnete Hoarau das Skore. Er lenkte ein Zuspiel von Mbabu elegant ins Netz ab.

YB liess vorab in der ersten Halbzeit kaum Zweifel aufkommen und machte weiter Druck. Nach einem tollen Zuspiel mit dem Absatz von Sulejmani traf Fassnacht nach 18 Minuten genau unter die Latte, Hoarau schoss noch vor der Pause nach einem Sulejmani-Freistoss mit dem Kopf das 3:0. Dazwischen hatte Lausanne durch Margiotta eine gute Gelegenheit, Wölfli war aber zur Stelle und hielt glänzend.

In den Minuten nach der Pause verpassten die Young Boys den vierten Treffer mehrfach. Lausanne war auf einmal wieder im Spiel, als Rapp nach einer Stunde mit einem Kopfballtreffer die Hoffnung für die Gäste zurückbrachte. Nach 67 Minuten verhinderte Wölfli gegen Rapp den zweiten Gegentreffer, in der Folge hatten die Young Boys wieder die Überhand.

In der Nachspielzeit setzte Fassnacht mit seinem zweiten Tor den Schlusspunkt. Er köpfelte eine Flanke Mbabus zum 4:1 in die Maschen.

Aus den verbleibenden fünf Spielen brauchen die Young Boys nach dem 31. Spieltag im Maximum noch drei Punkte, um das grosse Ziel zu erreichen.

Das nächste Spiel: YB - Luzern, Samstag, 28. April 2018.

Highlights

Pressekonferenz

Interview Christian Fassnacht
Die YB-Tore (NEAR LIVE CLIPS)
Fotogalerie
Matchcenter

[sst]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
A. Hütter
Wölfli
 
Mbabu
Nuhu
Von Bergen
Benito
 
 
Fassnacht
Bertone
Sanogo
Sulejmani
 
 
 
Assalé
Hoarau
 
 
 
 
Rapp
Margiotta
 
 
 
Geissmann
Cabral
Fransson
Zarate
 
 
Gétaz
Rochat
Monteiro
Loosli
 
Castella
 
I. Borenovic
Gast-ID:30
Spieldaten

Spielort: Stade de Suisse

Zuschauer: 26506

Schiedsrichter: Tschudi

Tore:

10. Hoarau (Mbabu) 1:0.
18. Fassnacht (Sulejmani) 2:0.
38. Hoarau (Sulejmani) 3:0.
60. Rapp 3:1.
91. Fassnacht (Mbabu) 4:1.

Auswechslungen:

63. Zidane für Zarate.
71. Schick für Sulejmani.
78. Aebischer für Assalé.
79. Schmid für Cabral.
82. Nsame für Hoarau.
86. Zeqiri für Margiotta.

Ersatz:

YB: Letellier, Bürki, Wüthrich, Moumi Ngamaleu.
Lausanne: Martin, Marin, Maccoppi, Tejeda.

 

Bemerkungen:

YB ohne Von Ballmoos, Sow, Lotomba (alle verletzt), Marzino und Teixeira (U21). Lausanne ohne Kololli, Pasche, Dominguez und Manière (alle verletzt).

Verwarnungen:

20. Bertone (Foul). 28. Monteiro (Foul). 47. Fransson (Foul). 68. Cabral (Foul). 72. Nuhu (Foul).