08.04.18 St. Gallen - YB 2:4 (2:2)
Nach einer abwechslungsreichen ersten Halbzeit (2:2) legen die Young Boys nach dem Seitenwechsel zu und gewinnen in St. Gallen mit 4:2. Die Treffer für YB erzielten Benito, Sulejmani, Hoarau und Sanogo.

***

Vor einer tollen Kulisse in St. Gallen begannen beide Teams sehr engagiert. YB hatte zu Beginn mehr Ballbesitz, die ersten Gelegenheiten gehörten aber dem Heimteam. Benito traf dann nach 12 Minuten mit seinem ersten Treffer für YB zur Führung. Fassnacht hatte Sow steil angespielt, der scheiterte an St. Gallens Goalie Stojanovic, Benito staubte aus relativ spitzem Winkel ab.

St. Gallen reagierte und machte nun Druck, doch die grossen Chancen hatten zunächst die Berner. Fassnacht und Assalé scheiterten aus kurzer Distanz und verpassten so eine Zwei-Tore-Führung. In den Minuten vor dem Seitenwechsel kam St. Gallen zur Führung. Tschernegg glich aus, Buess erzielte wenig später das 2:1. Zu diesem Zeitpunkt war das ein gerechtes Resultat. Glücklicherweise gelang Sulejmani noch vor dem Pausenpfiff der Ausgleich zum 2:2. Der Mittelfeldspieler zirkelte einen Freistoss ganz genau ins Lattenkreuz und brachte YB so zurück ins Spiel.

Die Young Boys kamen wie verwandelt aus der Pause. Hoarau verlängerte einen weiten Ball von Bergens nach 49 Minuten auf Assalé. Dieser behauptete den Ball gegen die St. Galler Hintermannschaft und legte ideal für Sturmpartner Hoarau auf, der mit einem präzisen Schuss die Führung erzielen konnte. Fünf Minuten später gelang Sanogo mit einem Kopfballtor nach einem Sulejmani-Corner das 4:2.

YB liess nichts mehr anbrennen und spielte eine souveräne zweite Halbzeit. Das Team von Adi Hütter hätte sogar noch mehr Treffer erzielen können, die beste Chance besass Assalé, dessen Abschluss vom eingewechselten Gasser im letzten Moment geklärt werden konnte.

Aufgrund der starken zweiten Halbzeit geht der Berner Sieg in Ordnung. Weiter geht es am Sonntag, 15. April 2018, mit dem Heimspiel gegen den FC Zürich. Aufgrund der achten gelben Karte wird Kassim Nuhu bei dieser Partie eine Sperre absitzen müssen.

Highlights

Adi Hütter an der Pressekonferenz
Interviews Loris Benito und Marco Wölfli
Die YB-Tore (NEAR LIVE CLIPS)
Matchcenter


Sanogo mit dem Treffer zum 4:2. (Bild: Claudio de Capitani)

[sst]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
G. Contini
Stojanovic
 
King
Wiss
Hefti
 
Aratore
 
Toko
 
Wittwer
 
 
Tschernegg
 
Kukuruzovic
 
 
 
Ben Khalifa
Buess
 
 
 
 
Hoarau
Assalé
 
 
 
Sulejmani
Sanogo
Sow
Fassnacht
 
 
Benito
Von Bergen
Nuhu
Mbabu
 
Wölfli
 
A. Hütter
Gast-ID:1
Spieldaten

Spielort: Kybunpark

Zuschauer: 17572

Schiedsrichter: Erlachner

Tore:

12. Benito (Sow) 0:1.
33. Tschernegg 1:1.
41. Buess 2:1.
45. Sulejmani (Freistoss) 2:2.
49. Hoarau (Assalé) 2:3.
54. Sanogo (Sulejmani) 2:4.

Auswechslungen:

57. Gasser für Wittwer.
58. Bertone für Sow.
69. Aleksic für Tchernegg.
78. Moumi Ngamaleu für Fassnacht.
80. Itten für Kukuruzovic.
87. Nsame für Hoarau.

Ersatz:

YB: Letellier, Wüthrich, Aebischer, Schick.
St. Gallen: Lopar, Tafer, Gönitzer, Vanin.

 

Bemerkungen:

YB ohne Von Ballmoos, Lotomba (beide verletzt), Bürki, Marzino und Teixeira (U21). St. Gallen ohne Sigurjonsson (gesperrt), Krucker, Koch, Barnetta, Blasucci, Muheim, Ajeti, Lüchinger, van der Werff (alle verletzt), Lapcevic und Haggui (beide nicht im Aufgebot).

Verwarnungen:

23. Nuhu (Foul). 38. Sulejmani (Foul). 69. Sanogo (Foul).