02.08.17 YB - Dynamo Kiew 2:0 (1:0)
YB schafft es erneut! Nach dem 1:3 im Hinspiel schaltet das Team von Adi Hütter Dynamo Kiew im Rückspiel mit einem 2:0-Heimsieg aus. Hoarau traf früh per Penalty, kurz vor Schluss köpfelte Lotomba die Berner in die Champions-League-Playoffs.

***

Bereits nach 13 Minuten konnte YB in Führung gehen. Assalé tauchte in Morotschjuks Rücken auf, der Dynamo-Verteidiger traf den YB-Stürmer in der Folge beim Versuch den Ball wegzuschlagen am linken Bein. Hoarau verwertete den folgenden Penalty in gewohnt souveräner Manier. Es war der verdiente Lohn für eine starke Darbietung. Dynamo tauchte selten vor Wölfli auf, es waren die Young Boys, die das Geschehen prägten. Assalé mit einem Kopfball und Hoarau mit einem Schuss aus der Drehung hatten bis zur Pause die besten Gelegenheiten.

YB drückte nach der Pause weiter, ohne aber die Defensivarbeit zu vernachlässigen. Nach einer Stunde rettete Wölfli glänzend gegen Yarmolenko, es war eine der seltenen gefährlichen Szenen von Dynamo Kiew. Die Berner kamen immer wieder zu Chancen und scheiterten einige Male an Dynamos Goalie Koval. Der Schlussmann der Gäste wurde dann zur tragischen Figur aus Sicht der Ukrainer. Kurz nachdem er einen Schuss von Sulejmani stark gehalten hatte, kamen die Young Boys zu einem Corner. Sulejmani trat den Eckball, Lotomba kam an den Ball (und wohl auch Hoarau), Koval konnte den Gegentreffer nicht verhindern. Er liess das Leder durch seine Hände über die Linie gleiten, der Jubel im Stade de Suisse war grenzenlos.

Mit diesem 2:0-Sieg stehen die Young Boys - wie vor einem Jahr - in den Champions-League-Playoffs! Was für ein toller Erfolg!

Das nächste Spiel: YB - Lausanne, Sonntag, 6. August 2017, 16:00 Uhr.

Video des ganzes Spiels
Interview mit Marco Wölfli
Fotogalerie
Matchcenter

[sst]
 


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Partner

Aufstellung
A. Hütter
Wölfli
 
Mbabu
Nuhu
Von Bergen
Benito
 
 
Ravet
Sow
Sanogo
Fassnacht
 
 
 
Assalé
Hoarau
 
 
 
Mbokani
 
Gonzalez
Garmash
Yarmolenko
 
 
Schepelew
Sydortschuk
 
 
Kadar
Vida
Khacheridi
Morotschjuk
 
Koval
 
A. Khatskevich
Gast-ID:94
Spieldaten

Spielort: Stade de Suisse

Zuschauer: 13303

Schiedsrichter: Gil (Polen)

Tore:

13. Hoarau (Foulpenalty) 1:0.
89. Lotomba (Sulejmani) 2:0.

Auswechslungen:

69. Korzun für Schepelew.
73. Sulejmani für Fassnacht.
73. Nsame für Assalé.
84. Buyalsky für Garmash.
85. Lotomba für Sow.
91. Kravets für Gonzalez.

Ersatz:

YB: Marzino, Bertone, Schick, Bürki.
Dynamo Kiew: Bushchan, Tschigankow, Besedin, Kedziora.

 

Bemerkungen:

YB ohne Von Ballmoos, Seferi (beide verletzt), Aebischer, Joss, Wüthrich (nicht im Aufgebot).

Verwarnungen:

8. Mbabu (Foul). 28. Sydortschuk (Foul). 55. Schepelew (Foul). 57. Hoarau (Foul). 73. Kadar (Unsportlichkeit). 75. Gonzalez (Foul). 92. Kchacheridi (Foul).