24.06.18 Frauen NLA
Die YB-Frauen erklimmen den Gantrisch.

Vor zwei Wochen - zwei Wochen nach Beendigung der Meisterschaft auf dem guten dritten Platz - haben die YB-Frauen bereits die Vorbereitung auf die neue Saison aufgenommen.

Das Gesicht des Teams wird sich auf die kommende Meisterschaftsperiode verjüngt präsentieren. Da sich etliche Spielerinnen im Team von Marisa Wunderlin ausgezeichnet weiterentwickelt und den Sprung in die A-Nationalmannschaft geschafft haben, geht die Karriere für einige Spielerinnen folgerichtig im Ausland als Profi-Fussballerinnen weiter. Nicole Studer (AGSM Verona), Marilena Widmer (1. FFC Frankfurt), Alisha Lehmann (West Ham United), Francesca Calò (Werder Bremen) und Kim Dubs (Penn State, USA) setzen ihre Laufbahn in der Ferne fort. Aus schulischen und beruflichen Gründen wechselt Alicia Burla zum FC Basel und Melanie Müller zum FC Luzern. Die vielen Abgänge ins Ausland sprechen für die Arbeit, welche bei den YB-Frauen geleistet wird. Deshalb wird man der Linie treu bleiben und weiterhin fokussiert auf die eigene Nachwuchsarbeit setzen.

Neun YB-Spielerinnen von der erfolggekrönten U-19 sind in der Vorbereitungsphase auf die kommende Saison beim NLA-Team integriert und erhalten so die Möglichkeit sich für einen festen Platz im Fanionteam aufzudrängen. Zudem bestreiten auch Elena van Niekerk und Onyinyechi Zogg vom Partnerverein Femina Kickers Worb die Vorbereitung bei den YB-Frauen. Komplett neu präsentieren sich die Bernerinnen auf der Torhüterposition. Viel Erfahrung und Persönlichkeit bringt die Verpflichtung der 25-jährigen Nationaltorhüterin Seraina Friedli vom FC Zürich Frauen mit sich. Vom FC Luzern wechselt Laila Koch nach Bern. Leider hat sie sich gegen Ende der Saison schwer am Knie verletzt und daher wird bei ihr im Moment noch eine erfolgreich Reha im Vordergrund stehen. Zudem können sich die Bernerinnen noch über eine Rückkehrerin freuen. Mit Tania Chassot kehrt eine ehemalige U19-Spielerin zu Gelb-Schwarz zurück. Zuletzt spielte sie beim FC Murten. Veränderungen gibt es auch im Staff. Neuer Assistenztrainer ist Davide Pedrazzoli und als Konditionstrainerin konnte Jasmin Schweer engagiert werden.

Nach den ersten zwei intensiven Trainingswochen stand ein Team-Weekend auf dem Programm. Diverse gemeinsame Teamtätigkeiten standen dabei im Zentrum und zum Abschluss wollten die YB-Frauen hoch hinaus, als der Berggipfel vom Gantrisch erklommen wurde. Am nächsten Samstag steht dann das erste Testspiel an. Die Bernerinnen sind zu Gast beim NLB-Aufsteiger FC Rapperswil-Jona. Spielbeginn auf der Sportanlage Grünfeld ist um 19:00 Uhr. Aufgrund der hohen Anzahl Schülerinnen im Team wird die Vorbereitung vom 12. bis 18. Juli nochmals kurz unterbrochen, bevor weitere Testpartien folgen. Mehr Details dazu folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Saisonbeginn ist am Wochenende des 11./12. August mit der 1. Hauptrunde des Schweizer Cup.





Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Letztes und nächstes Spiel


Samstag, 22.09.2018, 20:00 Uhr
Schweizer Cup
FC Eschenbach - YB-Frauen
2:3 (2:1)

Samstag, 29.09.2018, 18:30 Uhr
National League A
YB-Frauen - Servette FC Chênois
Sportpark Wyler, Bern

YB-Frauen @ Social Media


Gönnervereinigung YB-Frauen