News
16.05.18

Nach der Saison

Adi Hütter wechselt zu Eintracht Frankfurt

Trainer Adi Hütter wird die Young Boys am Saisonende verlassen. Der 48-jährige Österreicher erfüllt sich mit dem Wechsel in die Bundesliga einen lang gehegten Traum und trainiert ab der neuen Saison mit einem Vertrag über drei Jahre Eintracht Frankfurt. Beim deutschen Cupfinalisten folgt Adi Hütter auf Niko Kovac, der einst bei den Red Bull Juniors in Salzburg sein Nachfolger gewesen war und im Sommer seinerseits zu Bayern München wechseln wird. Auch YB-Assistenztrainer Christian Peintinger nimmt die Herausforderung Bundesliga an und begleitet Adi Hütter nach Frankfurt.

Adi Hütter war im September 2015 als Double-Gewinner mit Red Bull Salzburg zu YB gekommen und führte die Berner vorerst zweimal auf den zweiten Schlussrang, ehe in dieser Spielzeit der erste Meistertitel nach 32 Jahren gelang. Zudem steht der Vorarlberger mit seinem Team am 27. Mai 2018 im Cupfinal gegen Zürich und könnte mit den Young Boys das erste Double seit 60 Jahren gewinnen.

YB-Sportchef Christoph Spycher sagt, er bedaure die Abgänge sehr. „Aber uns blieb natürlich nicht verborgen, dass unsere tollen Leistungen nicht nur Interessenten für unsere Spieler, sondern auch für Adi Hütter auf den Plan gerufen haben. Adi hat sich stets sehr korrekt verhalten und uns auf dem Laufenden gehalten. Wir gönnen ihm diesen Karriereschritt. Gleichzeitig werden wir alles daran setzen, den eingeschlagenen YB-Weg mit dem neuen Trainer weiterzugehen.“

Adi Hütter ist einerseits sehr stolz, Trainer eines deutschen Traditionsklubs vom Format von Eintracht Frankfurt zu werden. Anderseits sagt er, werde es ihm nicht leicht fallen, YB zu verlassen. „Ich habe bei den Young Boys drei wunderbare Jahre erlebt und mich extrem wohl gefühlt. Ich werde diese Zeit immer in bester Erinnerung behalten, insbesondere natürlich den Gewinn des Meistertitels und die einzigartigen Emotionen und Feierlichkeiten. Mit dem Wechsel zu Frankfurt geht für mich ein Traum in Erfüllung. Als Spieler blieb mir die Bundesliga verwehrt, obwohl ich einmal ein Angebot hatte. Als Trainer hatte ich bereits das eine oder andere Angebot aus der Bundesliga ausgeschlagen. Aber nun freue ich mich umso mehr darauf, in der Liga des Weltmeisters tätig sein zu können.“

Noch aber hat Adi Hütter mit YB ein sehr grosses Ziel vor Augen: „Ich werde mit meiner Mannschaft alles daran setzen, nach der Meisterschaft auch den Cup zu holen. Es würde mir enorm viel bedeuten, mit YB das Double zu gewinnen. YB wird ohnehin immer einen Platz in meinem Herzen behalten.“ Er sei vor knapp drei Jahren nach Bern gekommen, als "mich hier kaum jemand gekannt hat. Und nach dieser Saison werde ich weiterziehen - im Wissen, dass wir gemeinsam Geschichte geschrieben haben. Das ist mir sehr, sehr wichtig."

Der BSC Young Boys bedankt sich bereits jetzt herzlich bei Adi Hütter für die unvergessene Zeit und den ersten Meistertitel seit 32 Jahren, wünscht ihm schon jetzt für die private und berufliche Zukunft alles Gute und hofft auf einen erfolgreichen Abschluss der gemeinsamen Zusammenarbeit im Cupfinal vom 27. Mai 2018.


[as][nrc]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




News
25.05.18 Matchcenter Alles zum Cupfinal Zürich - YB
...
25.05.18 Cupfinal Public Viewing auf dem Bundesplatz
Good news für alle, die sich kein Ticket für den Sonntag ergattern konnten: Der Cupfinal ...
24.05.18 YB im Cupfinal Der Weg ins Endspiel
Zum ersten Mal seit 2009 stehen die Young Boys wieder im Cupfinal. Bisher sechs Mal konnte YB ...
23.05.18 Vor dem Cupfinal Interview mit Adi Hütter
Für Adi Hütter steht am Sonntag sein letztes Spiel als YB-Trainer auf dem Programm. Beim ...
22.05.18 Vor dem Cupfinal Interviews mit Benito, Fassnacht und Wölfli
Am Sonntag spielen die Young Boys im Cupfinal gegen den FC Zürich. Loris Benito, ...
20.05.18 Fotogalerie Meisterfeier in Bern
Erstmals seit 32 Jahren ist der BSC Young Boys Schweizer Meister! YB hat dieses freudige Ereignis ...
20.05.18 Vertragsverlängerung Steve von Bergen bleibt bei YB
Captain Steve von Bergen bleibt eine weitere Saison bei den Young Boys. Dies verkündete der ...
19.05.18 GC - YB 1:2 (0:0) Späte Tore zum verdienten Auswärtssieg
YB geriet im Auswärtsspiel gegen GC nach überlegen geführter erster Halbzeit in ...
18.05.18 Matchcenter Alles zum Spiel GC - YB (1:2)
...
18.05.18 U21 und U16 im Einsatz Interessantes Wochenende im Nachwuchs
Am Pfingstwochenende stehen im Nachwuchs zwei interessante Spiele an. YB II trifft am Samstag um ...
17.05.18 Transfer Die Young Boys verpflichten Sandro Lauper
YB tätigt im Hinblick auf die nächste Saison den ersten Zuzug: Sandro Lauper vom FC Thun ...
16.05.18 Nach der Saison Adi Hütter wechselt zu Eintracht Frankfurt
Trainer Adi Hütter wird die Young Boys am Saisonende verlassen. Der 48-jährige ...
16.05.18 Jetzt erhältlich ab 270 Franken Die Saisonkarte 2018/19 ist da!
Die YB-Fans haben mit einer Mehrheit von 70% entschieden: ab nächster Saison gibt es wieder ...
15.05.18 Meisterjubel Die 100-jährige Hedy Braun feiert mit YB
Es gibt zahlreiche wunderbare Geschichten rund um den ersten YB-Meistertitel seit 32 Jahren. Eine ...
13.05.18 BSC YOUNG BOYS Schweizer Meister 2017/18
Endlich! Nach 32 Jahren ist der Pokal wieder in der Schweizer Hauptstadt. Hier ist der Schweizer ...
13.05.18 YB - Lugano 3:1 (1:1) Verdienter Sieg nach frühem Rückstand
Im letzten Heimspiel der Saison gewinnt YB gegen Lugano mit 3:1. Die Tore für den Schweizer ...
11.05.18 Matchcenter Alles zum Spiel YB - Lugano (3:1)
...
11.05.18 Schweizer Meister 2017/18 Pokalübergabe am Sonntag
Liebe YB-Fans, am Sonntag folgt der nächste grosse Moment! Nach dem Spiel gegen Lugano ...
11.05.18 YB - Lugano Letzte Tickets für das Spiel vom Sonntag
Für das Spiel vom Sonntag zwischen YB und Lugano (mit anschliessender Pokalübergabe) sind ...
11.05.18 Erfolgreicher YB-Nachwuchs Tolle Leistungen am Blue Stars/FIFA Youth Cup
Am 80. Blue Stars/FIFA Youth Cup schnitten die YB-Teams (U20) hervorragend ab. Die Frauen holten ...
«1 2 3 4 5 ...»
Saisonkarte 2018/19

Resultate
1. Mannschaft
    Frauen
 
GC - YB
1:2   NLA - Aarau
7:1
      U19: Youth-Cup
1.
Nachwuchs
       
U21 - Azzurri LS
4:2   Senioren
 
Zürich - U18
1:2   Konolfingen - 30+
3:4
St. Gallen - U17
0:6   Breitenrain - 40+
3:1
U16 - Sion
8:2      
U15 - Sion
2:2   C = Cupspiel / * = Testspiel
FE14 - Xamax
5:0      
Köniz - FE13
7:2   Vereinsspielplan
 
FE12 - Köniz
4:3   Die Spiele der YB-Teams
RSL-Tabelle
Team Sp. S. U. N. To. Pk.
1. BSC Young Boys 36 26 6 4 84:41 84
2. FC Basel 36 20 9 7 72:36 69
3. FC Luzern 36 15 9 12 51:51 54
4. FC Zürich 36 12 13 11 50:44 49
5. FC St.Gallen 36 14 3 19 52:72 45
6. FC Sion 36 11 9 16 53:56 42
7. FC Thun 36 12 6 18 53:68 42
8. FC Lugano 36 12 6 18 38:55 42
9. Grasshopper Club 36 10 9 17 43:52 39
10. FC Lausanne-Sport 36 9 8 19 46:67 35
YB forever

Vereinsspielplan

Partner


IHR ANLASS BEI UNS IM STADION:
  • 11 Eventräume an idealer Lage
  • Räume für 10 - 1'150 Gäste
  • Bequeme Anreise mit ÖV & Auto
  • Direkte Sicht auf den Rasen
  • Hochstehende Gastronomie
  • Unvergessliche Rahmenprogramme
  • 800 Anlässe im Jahr
  • Einzigartige Stadionatmosphäre
realized by
newcom solution