Youth League (U19)

YB wird in der UEFA Youth League dank des Meistertitels der U18 in der letzten Saison ein Team stellen können. Auf dem sogenannten "Meisterweg" wird nicht in Gruppen gespielt, sondern im K.O.-System mit Hin- und Rückspielen.

Der Zufall wollte es so, dass auch der YB-Nachwuchs auf die Glasgow Rangers trifft. Das Hinspiel fand am Donnerstag, 3. Oktober 2019, um 14:00 Uhr auf dem Wyler statt, es endete 3:3. Das Rückspiel in Glasgow steht am 23. Oktober auf dem Programm.

Setzt sich YB gegen die Rangers durch, kommt es in der nächsten Runde zum Aufeinandertreffen mit dem Sieger der Partie Ludogorets Rasgrad - Slovan Bratislava.

03.10.2019
YB erkämpft sich spät ein Unentschieden


Die U19-Auswahl des BSC YB spielt in der UEFA Youth League gegen die Glasgow Rangers 3:3-Unentschieden. Dank dem späten Ausgleichstreffer von Gabriele de Donno wahren sich die Berner die Chance auf ein Weiterkommen.

Die Gäste aus Glasgow erwischten im Hinspiel der UEFA Youth League in Bern den besseren Start. Gleich mehrmals tauchten sie in der Startphase gefährlich vor YB-Hüter Lars Eicher auf. Eine der Chancen nutzen die Schotten nach 12 Minuten durch einen Treffer von Nathan Patterson zum 1:0 aus. Nach einem abgewehrten Kopfball kam der Verteidiger im Strafraum frei zum Abschluss. Es dauerte mehr als eine Viertelstunde bis auch YB zur ersten nennenswerten Chance kam: Malula traf mit seinem Distanzschuss das Lattenkreuz.

Danach fanden die Young Boys aber besser ins Spiel, gewann nun viele Duelle und hatten mehr Ballbesitz. In der 20. Minute sah der agile Maier seinen Abschluss nach einer sehenswerten Einzelleistung vom Rangers-Torhüter pariert, genauso wie als er ein paar Minuten später aus gut 18 Metern abzog. Das Geschehen spielte sich nun mehrheitlich in der Glasgower-Hälfte ab, YB fand aber gegen die massierte schottische Abwehr nur selten einen Weg bis in den gegnerischen Strafraum.

Nach dem Pausentee waren es diesmal die Gastgeber, die entschlossener aus der Kabine kamen. In der 49. Minute gelang Samuel Kasongo mit einem satten Schuss der Ausgleichstreffer für die Berner, nachdem sie sich fein bis vor den Sechzehner durchkombiniert hatten. Wenig später hätte Samuel Ballet die Mannschaft von Alessandro Mangiaratti sogar in Führung bringen können, doch die Berner Sturmspitze verfehlte das Tor aus kurzer Distanz.

YB stand nun dem Führungstreffer näher als die Rangers. Doch es waren die Gäste die nach 53 Minuten das 2:1 erzielten. Nach einem Eckball profitierte Daniel Finlayson von einer Unübersichtlichkeit und schob aus wenigen Metern ein. Nur vier Minuten später gelang den Rangers sogar das dritte Tor. Ciaran Dicksons Schuss von der Strafraumgrenze passte. Die Young Boys steckten trotz diesem Rückschlag nicht auf und kamen gut 15 Minuten vor Schluss noch einmal auf 2:3 heran. Der erst kurz zuvor eingewechselte Mischa Eberhard wurde mit einem tollen Zuspiel in die Tiefe geschickt und liess Rangers-Hüter Budinauckas mit seinem Schlenzer in die weite Ecke keine Chance.

Trotz grossen Bemühungen schien es vorerst nicht so, als sollte YB mit dem Ausgleichstreffer belohnt werden. Drei Minuten vor dem Ende hatte Breston Malula die grösste Chance, sein Kopfball prallte jedoch von der Latte ab. Als sich die meisten der rund 600 Zuschauer im Wylerpark wohl schon mit der Niederlage abgefunden hatten, kam YB doch noch zum Ausgleich. Malula verlängerte eine Flanke auf Gabriele de Donno, der das 3:3 erzielen konnte.

Das Rückspiel findet am Mittwoch, 23. Oktober 2019, in Glasgow statt. Setzen sich die Young Boys durch, treffen sie in der nächsten Runde auf Ludogorets Rasgrad (BUL) oder Slovan Bratislava (SVK).

BSC Young Boys - Glasgow Rangers 3:3 (0:1)
Sportpark Wyler, Bern. - 620 Zuschauer. - SR Skoulas (GRE).
Tore: 12. Patterson 0:1. 49. Kasongo 1:1. 53. Finlayoson 1:2. 57. Dickson 1:3. 75. Eberhard 2:3. 92. G. de Donno 3:3.
YB: Eicher - Bichsel, Geiger, Crnovrsanin, Blum (61. J. de Donno) - Malula, Kasongo (73. Eberhard) - Ris (61. G. de Donno), Kabeya, Maier - Ballet (90. Jenni).
Rangers: Budinauckas - Maxwell, Breen, Finlayson, Patterson (88. Butterworth) - Mayo - Kennedy, Dickson, Miller (15. Williamson), Awokoya-Mebude - Young-Coombes (88. Lyall).
Bemerkungen: 15. Lattenschuss Malula. 87. Lattenkopfball Malula.

[egu]
 

Resultate

1. Mannschaft     Frauen  
Zürich - YB 0:4   NLA - Zürich 1:1
      U19 - St.Gallen-Staad 2:1
Nachwuchs     Aurore-Etoile - U17 3:5
Echallens - U21 2:2   Wabern - U15 1:5
U19 - Rangers (UYL) 3:3      
Team Aargau - U18 3:0   Footeco (FE12 - FE14)  
Team AFF - U17 0:4   Senioren (30+ / 40+)  
Team Aargau - U16 2:2   Vereinsspielplan
U15 - Aarau 5:2   * = Testspiel / C = Cupspiel

Teampräsentator