10.02.18 NLA Frauen
Die YB-Frauen erwischen zum Rückrundenstart den aktuellen Tabellenführer FC Zürich Frauen eiskalt und setzen sich auswärts mit einem 2:0-Sieg durch.

Die Favoritenrollen waren vor Spielbeginn klar verteilt. Die YB-Frauen gastieren beim Tabellenleader und das letzte Mal setzte man sich gegen diesen Gegner im Meisterjahr, am 24. Mai 2011, im Stade de Suisse durch. Diese klare Ausgangslage wiederspiegelte sich jedoch nicht im Spielgeschehen auf dem Heerenschürli. Es gestaltete sich eine offene Partie, in welchem beide Teams zu ihren Chancen kamen. Nach einem Foul von einer Zürcher Verteidigerin an Charlotte Mayland brachte Francesca Calò das Gastteam mit einem souverän verwandelten Strafstoss in der 31. Minute in Führung. Nach dem 0:1-Pausenstand hatten die YB-Frauen den Match immer besser im Griff. In der 87. Minute traf die zuvor eingewechselte Camille Surdez nach einer tollen Soloaktion aus gut 18 Metern zum 0:2. Dabei blieb es und der tolle Auswärtserfolg in Zürich wurde noch mit dem NLA-Debüt von Nachwuchsspielerin Chiara Messerli, welche in der 65. Minute eingewechselt wurde, abgerundet.

Die YB-Frauen erkämpften sich den Sieg dank einer solidarischen und willensstarken Leistung und nahmen die 3 Punkte verdientermassen mit nach Bern. Am kommenden Samstag wartet bereits die nächste schwere Aufgabe auf das Team von Marisa Wunderlin. Auswärts beim zweitplatzierten FC Basel  braucht es mindestens nochmals eine ebenbürtige Teamleistung, um weitere wichtige Punkte ergattern zu können.


FC Zürich Frauen – BSC YB  0:2 (0:1)
Heerenschürli, Zürich. – 100 ZS. – SR Schaub.
Tore: 31. Calò (Pen.) 0:1, 87. Surdez 0:2.

FC Zürich Frauen: Friedli; Bühler (81. Piperata), Lempérière (60. Piubel), Abbé, Fischer; Gut, Moser, Ramseier, Bernet (60. Mégroz); Willi, Humm.

YB-Frauen: Studer; Hurni, Calò, Schassberger, Gillmann; Schmid; Lehmann, Widmer (65. Messerli), Müller (71. Hamidi), Mayland (83. Surdez); Ismaili.

Bemerkungen: FCZ ohne Baumann, Deplazes, Gensetter, Herzog, Kuster, Mauron, Stierli, Terchoun (alle verletzt/rekonvaleszent) und Hofmann (Aufgebot anderes Team). Cavicchia, Moser, Stutz und Zehnder ohne Einsatz. - YB-Frauen ohne Avdyli, Fasel, Stöckli (alle verletzt/rekonvaleszent); Dubs (Schule/Ausbildung); Neuhaus (U-19) und Oehrli (ohne Aufgebot). Burla ohne Einsatz.

Hier geht es zum Matchbericht des Frauenfussball-Magazins.

Impressionen vom Spiel (Facebook)





Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




Letztes und nächstes Spiel


Donnerstag, 16.08.2018, 19:00 Uhr
National League A
YB-Frauen - FC Yverdon Féminin
3:0 (2:0)

Samstag, 25.08.2018, 20:00 Uhr
National League A
Lugano Femminile - YB-Frauen
Stadio Cornaredo, Lugano

YB-Frauen @ Social Media


Gönnervereinigung YB-Frauen