17.04.21 Women's Super League

Die YB-Frauen drehen das Spiel beim FC Luzern in der Schlussphase und gewinnen verdient mit 2:1.

Äusserst schlecht begann die Partie für die Bernerinnen im Leichtathletikstadion Hubelmatt. Kurz nach Anpfiff brachte Irina Pando das Heimteam nach einer Freistosssituation in Führung. Danach bestimmten die YB-Frauen die Gangart, erspielten sich in regelmässigen Abständen gute Torchancen, die aber allesamt ungenützt blieben. Der erlösende Ausgleichstreffer fiel dann doch noch und zwar in der 83. Minute, als Courtney Strode aus 17 Metern abzog und den Ball im Netz des Gegners versenkte. Die Matchentscheidung folgte sechs Minuten später. Nach Ballgewinn und langem Ball von Jael Jost, der per Kopf von Strode verlängert wurde, fand das Leder Stefanie da Eira als Abnehmerin, die sich danach nicht mehr stoppen liess und den Siegtreffer erzielte. 


FC Luzern – BSC YB-Frauen  1:2 (1:0)
Leichtathletikstadion Hubelmatt, Luzern. – ohne Zuschauer. – SR Ciullo.
Tore: 2. Pando 1:0, 83. Strode 1:1, 89. Da Eira 1:2.

Luzern: Van Weezenbeek; Sager, Ruf, von Känel, Klotz; Jackson; Höltschi (58. Furger), Schnider (67. Graf), Bienz, Pando; Fölmli (76. Häring).

YB-Frauen: Bürki; Neuhaus, Schmid (79. Gillmann), Salm, Frey; Stöckli (84. Schreurs); Riesen (84. Jost), Da Eira, Bachmann; Waeber (69. Suter-Dörig), Strode.

Bemerkungen: Luzern ohne Keel, Müller, Scherer, Vogl und Wyser. Hadorn, Markovic, Remund und Romero ohne Einsatz. – YB-Frauen ohne Messerli, Schassberger, Zaugg (alle verletzt/rekonvaleszent) und Widmer (gesperrt). Goepp, Guede und Schüpbach ohne Einsatz. – Verwarnungen: keine.

Die Highlights der Partie

 




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




YB-Frauen @ Social Media



Letztes und nächstes Spiel


Samstag, 16.10.2021, 18:30 Uhr
AXA Women's Super League
YB-Frauen - FC Luzern
2:2 (1:2)

Samstag, 30.10.2021, 15:00 Uhr
AXA Women's Super League
FC Lugano - YB-Frauen
Cornaredo, Lugano