01.04.21 Schweizer Cup Frauen

Die YB-Frauen scheiden im Schweizer Cup nach einer 0:2-Niederlage gegen den Servette FC Chênois Féminin im Achtelfinale aus. 

In einer torlosen ersten Halbzeit war das Genfer Heimteam im Stade de Genève zwar klar das spielbestimmende Team; die beiden besten Torchancen in der ersten Spielhälfte gehörten jedoch Nadine Riesen und Courtney Strode. 

Mühe bekundeten die YB-Frauen mit der Druckphase der Grenats gleich nach Wiederanpfiff, was sich auch im 0:1 durch Sandy Maendly widerspiegelte. Das Cup-Aus der Bernerinnen wurde dann kurz vor Ende der Partie besiegelt, als Léonie Fleury mit einem Lobball aus grosser Distanz zum 0:2-Endstand traf. 


Servette FC Chênois Féminin – BSC YB-Frauen 2:0 (0:0)
Stade de Genève, Genf. – ohne Zuschauer. – SR Barbey.
Tore: 53. Maendly 1:0, 88. Fleury 2:0.

Servette: Thalmann; Revelli, Abbé, Hurni, Spälti (46. Soulard); Gillioz, Maendly (68. Lagonia); Serrano; Sarrasin (77. Arfaoui), Peiro Gimenez (90. Tufo), Padilla (68. Fleury).

YB-Frauen: Bürki; Neuhaus, Schmid (72. Waeber), Zaugg, Frey; Schreurs (62. Stöckli); Bachmann, Widmer, Da Eira, Riesen; Strode.

Bemerkungen: YB-Frauen ohne Gillmann, Messerli, Schassberger (alle verletzt/rekonvaleszent), Guede (Privat), Goepp (Beruf). Claude, Jost, Krause, Salm und Suter-Dörig ohne Einsatz. – Verwarnungen: 54. Widmer, 74. Fleury, 90. Stöckli, 90. Peiro Gimenez.




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




YB-Frauen @ Social Media



Letztes und nächstes Spiel


Samstag, 17.04.2021, 16:00 Uhr
AXA Women's Super League
FC Luzern - YB-Frauen
1:2 (1:0)

Mittwoch, 28.04.2021, 20:00 Uhr
AXA Women's Super League
FC Lugano - YB-Frauen
Cornaredo, Lugano

Offizieller Bildungspartner

Offizieller Reha Partner