26.08.20 Women's Super League
Die YB-Frauen kassieren eine bittere 0:1-Niederlage beim Servette FC Chênois Féminin. Das entscheidende Tor durch Léonie Fleury fiel in der der letzten Spielszene der Nachspielzeit. Die Französin erzielte den Treffer per Kopf nach einer Flanke der spanischen Neuverpflichtung Marta Peiró Giménez. Die Zuschauer im Stade de Marignac bekamen eine spannende Partie zwischen zwei ebenbürtigen Teams geboten, die mit einem emotionellen Ende seinen Abschluss fand. 

Servette FC Chênois Féminin – BSC YB-Frauen 1:0 (0:0)
Stade de Marignac, Grand-Lancy. – 190 ZS. – SR Da Cruz Ferreira.
Tor: 90.+4 Fleury 1:0.

Servette: Thalmann; Soulard, Abbé, Spälti; Gillioz (63. Sarrasin); Lagonia, Hurni, Maendly, Duclos (46. Fleury); Serrano (84. Tufo), Peiró.

YB-Frauen: Bürki; Neuhaus, Schassberger, Zaugg, Frey; Widmer; Bachmann, Guede (68. Stöckli), Da Eira, Riesen; Strode (63. Waeber).

Bemerkungen: Servette ohne Arfaoui, Dumauthioz, Jakupi, Muino und Voirol (alle verletzt/rekonvaleszent). Di Pasquale, Felber, Keizer und Laaroussi ohne Einsatz. – YB-Frauen ohne Gummer und Suter-Dörig (beide verletzt). Gillmann, Goepp, Messerli, Schmid und Schreurs ohne Einsatz. – Verwarnungen: 48. Guede, 82. Spälti, 89. Abbé.

Die Highlights der Partie




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




YB-Frauen @ Social Media



Letztes und nächstes Spiel

Samstag, 12.09.2020, 16:00 Uhr
AXA Women's Super League
YB-Frauen - FC Lugano
5:0 (4:0)

Sonntag, 27.09.2020, 15:00 Uhr
AXA Women's Super League
FCSG-Staad - YB-Frauen
Espenmoos, St.Gallen

Offizieller Bildungspartner

Offizieller Reha Partner