28.11.18 Frauen NLA
Die YB-Frauen sind sieg- und torreich beim letzten Heimauftritt des Jahres. 

Wenige Tag nach dem Weiterkommen im Cup gelingt es den YB-Frauen erneut den FC Basel zu bezwingen. Dabei boten beide Teams den Zuschauern viel Spektakel und eine Achterbahn der Gefühle. Bereits nach einer Viertelstunde lagen die Bernerinnen nach Toren von Stephanie Waeber und Aline Stöckli mit 2:0 in Führung. In der 23. Minute gelang Tyara Buser nach einem Corner der Anschlusstreffer. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Gäste vom Rheinknie die Partie komplett drehen. In der 50. Minute setzte sich wiederum Tyara Buser nach einem Eckstoss durch und erzielte den Ausgleich. In der 56. Minute traf Melanie Huber aus gut 20 Metern zur Gästeführung. Die Antwort von Noemi Gillmann folgte kurz darauf. Nach einem Sturmlauf glich sich die Partie wieder aus. Das entscheidende 4:3 fiel dann in der 74. Minute. Stephanie Waeber lancierte mit einem langen Ball in die Spitze Jana Neuhaus, die sich gegen die herausstürmende Gästekeeperin durchsetzen konnte und folglich die Konterchance mit dem 4:3-Siegtreffer vollendete. 

Mit den heutigen drei Punkten übernehmen die YB-Frauen in der Tabelle vorübergehend den vierten Platz vom FC Basel. Die nächste Aufgabe folgt schon am kommenden Samstag beim Auswärtsspiel gegen den sechsplatzierten Servette FC Chênois Féminin.


BSC YB-Frauen – FC Basel 4:3 (2:1)
Wyler, Bern. – 170 ZS. – SR Tasdemir.
Tore: 5. Waeber 1:0, 15. Stöckli 2:0, 23. Buser 2:1, 50. Buser 2:2, 56. Huber 2:3, 60. Gillmann 3:3, 74. Neuhaus 4:3.

YB-Frauen: Friedli; Hurni (59. Tiller), Fasel, Schmid, Gillmann; Wälti (59. Stahl); Neuhaus, Stöckli (75. von Potobsky), Ismaili, Elsener; Waeber.

FC Basel: Böni; Jermann, Brunner, Hirschi, Klotz; Huber; Sundov (75. Jenzer), Solow; Rey, Buser, Sturgess.

Bemerkungen: YB-Frauen ohne Avdyli, Hamidi, Koch, Mayland, Messerli und Schassberger (alle verletzt/rekonvaleszent). Chassot, Guede und Zogg ohne Einsatz. – FC Basel ohne Banecki, Bangerter, Bunter, Burla, Frei, Jaser, Marti, Peromingo (alle verletzt/rekonvaleszent) und Schürmann (Familie). Hoti, Keel, Racaj und Saladin ohne Einsatz. – Verwarnungen: 63. Sundov, 65. Stöckli.
 


Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




YB-Frauen @ Social Media


Letztes und nächstes Spiel


Samstag, 08.12.2018, 18:00 Uhr
National League A
FC Luzern - YB-Frauen
5:1 (1:0)

Samstag, 09.02.2019, 16:00 Uhr
National League A
YB-Frauen - FC Yverdon Féminin
Sportpark Wyler, Bern

Gönnervereinigung YB-Frauen