News
10.11.17

GV der Swiss Football League

YB-CEO Wanja Greuel ins Komitee gewählt

Der BSC Young Boys ist wieder im neunköpfigen Komitee der Swiss Football League (SFL) vertreten: Im Rahmen der ordentlichen Generalversammlung der SFL wurde YB-CEO Wanja Greuel gewählt. Der 40-Jährige ist seit September 2016 CEO der Young Boys, nachdem er zuvor Leiter Kommerz gewesen war.



An der GV wurde zudem beschlossen, dass es in der Raiffeisen Super League keine Modusänderung geben wird. Zudem sprachen sich die Klubvertreter gegen die Wiedereinführung der sogenannten Barrage aus.

Die Medienmitteilung der SFL:

Status quo beim Modus – Keine Barrage in der SFL


Die Vertreter der 20 Klubs der Swiss Football League haben sich anlässlich der ordentlichen Generalversammlung gegen die Wiedereinführung der Barrage ausgesprochen. Damit wird an dem bestehenden Modus festgehalten. Heinrich Schifferle bleibt für ein weiteres Jahr SFL-Präsident und das Komitee erhält vier neue Gesichter.


Es war schon länger bekannt, dass die Swiss Football League (SFL) und die Klubs der Raiffeisen Super League (RSL) und der Brack.ch Challenge League (BCL) an den beiden Zehnerligen festhalten würden. Offen blieb bis zur GV aber noch die Frage, ob die Barrage (Auf-/Abstiegsspiele zwischen dem zweitletzten der Super League und dem Tabellen-Zweiten der Challenge League) wieder eingeführt werden soll.

Mit 10 zu 10 Stimmen votierten die Klubvertreter gegen die Reaktivierung der Barrage. Damit bleibt es beim Status quo: Der Tabellenletzte der RSL steigt Ende Saison in die BCL ab, der BCL-Erste erhält einen RSL-Platz und der Tabellenletzte der BCL muss den Gang in die Promotion League antreten. Für die Einführung der Barrage wäre eine 2/3-Mehrheit erforderlich gewesen.

Neues Quartett im Komitee

Anlässlich der ordentlichen Generalversammlung bestätigten die Vertreter der 20 Klubs einstimmig den bisherigen Präsidenten Heinrich Schifferle für ein weiteres Jahr im Amt. Neben dem schon im Sommer vom Komitee zurückgetretenen Dölf Früh stellten sich mit Roger Bigger (Finanzchef), Jean-Claude Donzé und Bernhard Heusler weitere drei Komiteemitglieder nicht mehr zur Wiederwahl.

Neben den bisherigen vier Mitgliedern Ancillo Canepa, Jean-François Collet, Peter Stadelmann und Claudio Sulser bewarben sich folgende sieben Personen für einen Sitz im Komitee: Bernhard Burgener (FC Basel 1893), Constantin Georges (Servette FC), Wanja Greuel (BSC Young Boys), Stefan Hernandez (FC St. Gallen 1879), Manuel Huber (Grasshopper Club Zürich), Ruth Ospelt (FC Vaduz) und Dr. Philipp Studhalter (FC Luzern).

Schliesslich wählte die Generalversammlung die bisherigen vier Mitglieder für ein weiteres Jahr ins Komitee der Swiss Football League (SFL). Neu schafften Bernhard Burgener, Constantin Georges, Wanja Greuel und Philipp Studhaler den Sprung in den 9-köpfigen Liga-Vorstand. Für das kommende Jahr präsentiert sich das Komitee wie folgt:

Präsident:
Heinrich Schifferle, FC Winterthur (bisher)

Mitglieder:
Bernhard Burgerner, FC Basel 1893 (neu)
Ancillo Canepa, FC Zürich (bisher)
Jean-François Collet, FC Lausanne-Sport (bisher)
Constantin Georges, Servette FC (neu)
Wanja Greuel, BSC Young Boys (neu)
Peter Stadelmann, FC Schaffhausen (bisher)
Philipp Studhalter, FC Luzern (neu)
Claudio Sulser, FC Lugano (bisher)

Änderung der Qualifikationsperioden
Im Rahmen der Generalversammlung stimmten die Klubvertreter zudem der Änderung der Qualifikationsperioden zu. Neu dürfen nach der Schliessung des internationalen Transferfensters am 31. August, respektive 15. Februar keine Spieler mehr transferiert werden. Von der Neuregelung ausgenommen sind nationale Transfers von lokal ausgebildeten Spielern unter 21 Jahren. Die Änderung erfolgt mit der Absicht, die Integrität des Wettbewerbs zu erhalten und tritt sofort in Kraft.

Massnahmen zur Stärkung der Challenge League
Daneben wurde auch eine Reglementsänderung im Spielbetrieb der SFL von den Klubs verabschiedet. Neu dürfen in der Challenge League nur noch drei statt wie bisher vier ausländische Spieler eingesetzt werden. Die Anzahl nicht lokal ausgebildeter Spieler auf der Spielerkarte (gemäss Definition des Wettspielreglements des SFV) ist neu auf sieben anstatt neun Spieler beschränkt. Zudem werden in Zukunft nur noch 21 anstatt 23 Spieler auf der Kontingentsliste Platz finden.

Mit diesen Massnahmen setzen die Liga und die Klubs ein Zeichen für die Nachwuchsförderung. Die Challenge League ist eine Liga mit beschränkten Mitteln und einem gewissen Ausbildungscharakter, so dass vorzugsweise (junge) lokal ausgebildete Spieler eingesetzt werden sollen. Diese Änderungen treten auf die Saison 2018/19 in Kraft.

[sfl][as]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




News
17.01.18 YB - Salzburg 2:0 (1:0) Hoarau und Assalé treffen zum Sieg
Bevor die Young Boys am Freitag nach neuntägigem Aufenthalt in Südspanien wieder in die ...
16.01.18 Kunstschütze im Trainingslager Showtime mit Miralem Sulejmani
Miralem Sulejmani ist in der Super League als präziser Scharfschütze bekannt. Seinem Ruf ...
16.01.18 Am Dienstag "Insta-Tag" mit Fassnacht und Bertone
Christian Fassnacht und Leonardo Bertone geben den YB-Fans am Dienstag auf Instagram einen ...
16.01.18 St. Gallen, Thun und Sion Tickets für die ersten Rückrundenspiele erhältlich
Ab sofort sind Tickets für die ersten drei Heimspiele der Rückrunde ...
15.01.18 Interview Djibril Sow und die 6,6 km in 45 Minuten
Djibril Sow im Interview mit YB-TV: Der Mittelfeldspieler hat sich bei YB sehr gut integriert. Er ...
15.01.18 5. SFL Award Night Jetzt für die YB-Spieler abstimmen!
Im Rahmen der 5. SFL Award Night, vergibt die Swiss Football League unter anderem je einen Award ...
15.01.18 Trainingslager Ball halten auf engem Raum
Nach einem Regentag am Samstag zeigt sich das Wetter im YB-Trainingslager in Jerez wieder von ...
14.01.18 Highlights Rückblick auf YB - Sandhausen (3:0)
Hier sind die Highlights des Testspiels YB - Sandhausen und ein Interview mit Christian Fassnacht. ...
14.01.18 YB - Sandhausen 3:0 (0:0) Auf überzeugende Weise zum Sieg
Die Young Boys haben in ihrem zweiten Testspiel des Jahres nach dem 6:1-Sieg gegen Vaduz auch den ...
14.01.18 Trainingslager Freistoss-Vergnügen mit Leonardo Bertone
Leonardo Bertone gehört zu den besten Freistoss-Schützen in der Super League. Nach dem ...
13.01.18 Kondition muss sein Fussball als Laufspiel
YB-Trainer Adi Hütter ist bei den Trainings stets darauf bedacht, dass mit höchster ...
12.01.18 Perfekte Bedingungen im Trainingslager Am Sonntag trifft YB auf Sandhausen
Nach den ersten Tagen im Trainingslager in Jerez lässt sich ein kleines Zwischenfazit ziehen: ...
12.01.18 Jetzt lesen Das YB MAG 5/17 in der Web-Version
Die Ausgabe 5/17 des YB MAGs gibt es ab sofort in der Web-Version. Im aktuellen Web-Magazin sind ...
12.01.18 YB - Basel Vorverkaufsstart für den Cup-Halbfinal am 23. Januar
Am 27. Februar 2018 um 20:15 Uhr empfängt der BSC Young Boys den FC Basel im Halbfinal des ...
11.01.18 Über 800 Neuabonnenten Bereits über 10'500 Jahreskarten verkauft
Der Verkauf der Jahreskarte 2018 läuft auf Hochtouren. Per 10. Januar wurden bereits über ...
10.01.18 Trainingslager-Anreise Planmässig in Jerez eingetroffen
Die Young Boys haben ihren Reisetag ins Trainingslager in Jerez de la Frontera hinter sich gebracht ...
10.01.18 Schulterverletzung David von Ballmoos fällt aus
Die Young Boys sind am Mittwoch ohne David von Ballmoos ins Trainingslager im spanischen Jerez ...
08.01.18 YB - Vaduz 6:1 (2:1) Überzeugender Start ins neue Jahr
Die Young Boys starten mit einer überzeugenden Leistung ins Jahr 2018. Das Team von Adi ...
08.01.18 5. SFL Award Night am 29. Januar 2018 Die Besten des Jahres 2017
Am 29. Januar 2018 ist es wieder soweit: Die Swiss Football League kürt an der 5. SFL Award ...
06.01.18 Erstes Testspiel YB - Vaduz am Montag
Am Montag, 8. Januar 2018, findet das erste Testspiel der Young Boys in diesem Jahr statt. Zu Gast ...
«1 2 3 4 5 ...»
Jahreskarte 2018

Resultate
1. Mannschaft
    Frauen
 
YB - Salzburg *
2:0   NLA - Aarau
2:0
      U19 - Worb
7:1
Nachwuchs
       
U21 - Servette *
5:2   Senioren
 
U18 - Lausanne
3:1   30+ - Konolfingen
2:0
U17 - Bern *
4:0   Belp - 40+
3:2
U16 - Ticino
9:1      
U15 - Ticino
1:2   C = Cupspiel / * = Testspiel
FE14: Turnier Fribourg 3.      
FE13: Turnier Fribourg
2.   Vereinsspielplan
 
FE12: Turnier Basel
8.   Die Spiele der YB-Teams
RSL-Tabelle
Team Sp. S. U. N. To. Pk.
1. BSC Young Boys 19 12 4 3 43:20 40
2. FC Basel 19 11 5 3 39:16 38
3. FC Zürich 19 7 7 5 24:21 28
4. FC St.Gallen 19 8 3 8 26:37 27
5. FC Lausanne-Sport 19 7 4 8 33:36 25
6. Grasshopper Club 19 6 6 7 26:27 24
7. FC Lugano 19 6 4 9 20:28 22
8. FC Thun 19 6 3 10 30:35 21
9. FC Luzern 19 5 5 9 25:34 20
10. FC Sion 19 4 5 10 23:35 17
YB forever

Vereinsspielplan

Partner


IHR ANLASS BEI UNS IM STADION:
  • 11 Eventräume an idealer Lage
  • Räume für 10 - 1'150 Gäste
  • Bequeme Anreise mit ÖV & Auto
  • Direkte Sicht auf den Rasen
  • Hochstehende Gastronomie
  • Unvergessliche Rahmenprogramme
  • 800 Anlässe im Jahr
  • Einzigartige Stadionatmosphäre
realized by
newcom solution