News
11.08.17

Cup-Derby auf dem Spitalacker

Gegen Breitenrain spielt auch YB "daheim"

Ja, natürlich: Der FC Breitenrain ist der Heimklub auf dem "Spitz", wenn es am Samstag im Schweizer Cup zum Stadtderby gegen den BSC Young Boys kommt. Aber ganz genau genommen, ist der Sportplatz Spitalacker, wie er offiziell heisst, vor allem die Heimat von YB.


Das Stadion Spitalacker damals beim Länderspiel gegen Holland. Das Prunkstück: Die schmucke Tribüne mit Inschrift "Young Boys Bern". 12'000 Zuschauer umsäumten den YB-Platz.


Ein Blick zurück in die gute alte Zeit:

1901

Der FC Young Boys hat nach wie vor kein Zuhause – ist aber erfolgreich. Trainiert wird auf dem Schwellenmätteli unter der Kirchenfeldbrücke, gespielt wird auf dem Sportplatz Kirchenfeld (wo der FC Bern beheimatet ist) oder auf der Kasernenmatte. Im Herbst entscheidet man sich, das Areal neben dem Spitalacker-Schulhaus zu pachten. Mit der Gemeinde Bern wird ein Vertrag vorläufig über sechs Jahre abgeschlossen. Pachtsumme jährlich: 250 Franken. Damals eine bedeutende Ausgabe.

1902

Endlich, YB hat einen eigenen Platz. Der Chronist schreibt: "Nur wer das Herumirren auf allen möglichen Plätzen all diese Jahre, den Kampf mit Behörden und Vereinen mitgemacht hat, wer dabei war, fast jeden Sonntag das Spielfeld mit dem Messband abzustecken, Goals aufzustellen, Linien zu markieren, der kann unsere Freude verstehen. Daneben im Schulhaus Abziehräume (!) und sogar richtiggehend Duschen, wir kamen ins Paradies!" Der Platz wurde an Spieltagen mit Sacktuch abgesperrt, was Einnahmen und somit die Einstellung eines Platzwarts im Nebenamt ermöglicht. Und endlich kann den Spielern die Hälfte (!) der Reisespesen bei Auswärtsspielen bezahlt werden.

1903

Die erste Saison auf dem Spitalacker schliesst YB mit dem ersten Meistertitel ab. Die Finalspiele: 3:1 gegen die Grasshoppers, 5:0 auswärts gegen Westmeister Neuchâtel. Als der Zug im Bahnhof Bern einfährt, sind die Perrons durch eine jubelnde Menge dicht besetzt, auch auf den Strassen feiern viele Hunderte den grossen Triumph.

1908-1911

Auf dem Spitalacker wird YB dreimal hintereinander Schweizermeister! Das hatte bisher noch keine andere Schweizer Mannschaft erreicht.

1918

"Wir bringen unseren Mitgliedern zur Kenntnis, dass unsere Trainings nunmehr auf dem Sportplatz Kirchenfeld stattfinden", so lautet die Bekanntgabe des Vorstands. Um dem Lebensmittelmangel zu steuern, der sich im letzten Kriegsjahr auch in der Schweiz bemerkbar gemacht hatte, musste ausgerechnet der Sportplatz Spitalacker zum Anbau von Kartoffeln herhalten. YB spielt nun beim FC Bern auf dem Kirchenfeld, die 1'400 Franken jährlich für die teilweise Benützung der Anlage sind kaum aufzutreiben. Nach einem Jahr stellt man das Gesuch um Wiederbenützung des Spitalackers - es wurde abgewiesen mit der Begründung, die Kartoffeln seien wichtiger als der Sport.

1919/20

Dank Beziehungen zur kantonalen Militärdirektion kann YB seine Spiele nun auf der Kasernenwiese (Seite Papiermühlestrasse) austragen – und wird zum fünften Mal Schweizermeister. Ein Jahr später steht der Spitalacker mit neuer Tribüne wieder zur Verfügung und beherbergt auch ein Länderspiel: Die Schweiz schlägt Holland am 19. November 1922 vor 12'000 Zuschauern mit 5:0. Im Schweizer Team mit dabei: die drei YB-Spieler Pulver, Ramseyer, Fässler. Aus Kapazitätsgründen sucht YB ein neues Heimstadion.

1925

Die neue YB-Heimat ist das Wankdorfstadion – und aus dem FC wird der BSC Young Boys. Der Spitalacker bleibt aber bis 1. April 1935, vor allem für Junioren und Senioren, für YB reserviert.

Tja, einen Heimvorteil werden die Young Boys natürlich schon auch ein wenig haben… Nicht nur aus historischen Gründen, sondern auch aus geographischen: Der Spitz gehört zu Bern, wie Bern zu YB. Um schliesslich ist man im gleichen Quartier zu Hause.

Text aus dem YB MAG 3/17

[cb]




Erhalte unsere News über Facebook-Messenger. Schreib uns eine Nachricht und du wirst automatisch benachrichtigt:




News
17.10.17 Interview mit Hanspeter Kienberger "Andy und Hansueli Rihs sind ein Segen für uns"
Im aktuellsten YB MAG äussert sich Hanspeter Kienberger, Präsident des Verwaltungsrats, ...
17.10.17 Public Viewing Europa League Dynamo Kiew - YB live im Stadionrestaurant Eleven
Am Mittwoch steht die Reise in die Ukraine auf dem Programm, wo am Donnerstag das ...
16.10.17 Rück- und Ausblick Kiew, Luzern, Münsingen, Sion
Am Samstag unterlagen die Young Boys auswärts Lausanne mit 1:2. Trotz Überlegenheit ...
14.10.17 Lausanne - YB 2:1 (1:0) Frustrierendes Ende in Lausanne
Die Young Boys verlieren ein mehrheitlich überlegen geführtes Spiel in Lausanne mit 1:2. ...
13.10.17 Matchcenter Alles zum Spiel Lausanne - YB
...
12.10.17 Nach der Länderspielpause Alle Spieler wieder in Bern
Nach Einsätzen mit den verschiedenen Nationalteams sind alle Spieler wieder in Bern, YB hat am ...
11.10.17 Jetzt aktuell Das neue YB MAG
Demnächst wird das YB MAG 4/17 bei unseren Mitgliedern im Briefkasten liegen. Es ist ...
10.10.17 Kurzpass Gregory Wüthrich im Por­t­rait
Das ist Gregory Wüthrich, unsere Nummer 22! Wer sind seine Vorbilder und in welchem Film ...
09.10.17 Für drei Heimspiele Halbjahreskarte noch bis am 15. Oktober erhältlich
Die Halbjahreskarte 2017 (gültig für die drei ausstehenden Heimspiele im Jahr 2017, ab ...
06.10.17 Nach der Nationalmannschaftspause Weiter geht es am 14. Oktober in Lausanne
Mit einem 6:1-Sieg gegen St. Gallen haben die Young Boys die Phase zwischen den ...
04.10.17 Aus der YB-Geschichte Fundstück: Disler auf dem Zaun
Unser neustes Fundstück zeigt eine Szene aus dem Jahr 2000. Der damalige NLB-Club YB bewang im ...
04.10.17 Blutstammzellspende Trikots ersteigern für einen guten Zweck
Ersteigert jetzt die Trikots von Kevin Mbabu und Guillaume Hoarau für einen guten Zweck! Die ...
03.10.17 Nationalteams Acht Spieler unterwegs, Nuhu erstmals aufgeboten
Folgende YB-Spieler stehen in den nächsten Tagen mit den Nationalmannschaften im Einsatz. ...
02.10.17 Highlights Rückblick auf YB - St. Gallen (6:1)
Über 20'000 Zuschauer sahen am Sonntag sechs YB-Treffer und viele weitere Torszenen. Hier ist ...
01.10.17 YB - St. Gallen 6:1 (1:0) Gala nach der Pause
Die Young Boys schlagen im Spitzenkampf den FC St. Gallen vor 20'098 Zuschauern gleich mit 6:1. In ...
01.10.17 Matchcenter YB - St. Gallen 6:1 (1:0)
...
01.10.17 Matchtag Frühzeitig anreisen, Online-Ticketshop benutzen
Information zum Spiel YB - St. Gallen vom 1. Oktober 2017, 16:00 Uhr: Die Matchbesucher werden ...
29.09.17 Heimspiel am Sonntag Rückkehr aus Tirana, Vorbereitung auf St. Gallen
Die Young Boys kehren nach dem 1:1 vom Donnerstag gegen Skënderbeu am Freitagmittag aus Tirana ...
29.09.17 Helvetia Schweizer Cup Vorverkauf Münsingen - YB eröffnet
Am Mittwoch, 25. Oktober 2017, um 19:30 Uhr, findet das Achtelfinal-Spiel im Helvetia Schweizer Cup ...
28.09.17 Skënderbeu - YB 1:1 (0:0) Schlussspurt reicht für einen Punkt
Ein Treffer von Roger Assalé nach 72 Minuten reichte YB in Elbasan (Albanien) gegen ...
«1 2 3 4 5 ...»
YB - Sion am 29. Oktober

Resultate
1. Mannschaft
    Frauen
 
Lausanne - YB
2:1   Aarau - NLA
0:4
      U19 - Basel
5:4
Nachwuchs
       
Portalban - U21
0:0   Senioren
 
GC - U18
2:1   30+ - Worb
1:0
St. Gallen - U17 2:1   Belp - 40+
3:2
GC - U16
1:2      
GC - U15
3:1   C = Cupspiel / * = Testspiel
FE14 - Lausanne *
1:3      
FE13 - Lausanne *
6:8   Vereinsspielplan
 
YB-Stadt - FE12 2:6   Die Spiele der YB-Teams
RSL-Tabelle
Team Sp. S. U. N. To. Pk.
1. BSC Young Boys 11 7 2 2 26:10 23
2. FC Zürich 11 5 5 1 15:6 20
3. FC Basel 11 5 3 3 18:11 18
4. FC St.Gallen 11 5 3 3 17:18 18
5. Grasshopper Club 11 3 5 3 16:17 14
6. FC Lausanne-Sport 11 3 4 4 17:22 13
7. FC Sion 11 3 3 5 10:14 12
8. FC Thun 11 3 2 6 18:22 11
9. FC Luzern 11 2 5 4 14:19 11
10. FC Lugano 11 2 2 7 9:21 8
YB in der Europa League

YB forever

Vereinsspielplan

Partner


IHR ANLASS BEI UNS IM STADION:
  • 11 Eventräume an idealer Lage
  • Räume für 10 - 1'150 Gäste
  • Bequeme Anreise mit ÖV & Auto
  • Direkte Sicht auf den Rasen
  • Hochstehende Gastronomie
  • Unvergessliche Rahmenprogramme
  • 800 Anlässe im Jahr
  • Einzigartige Stadionatmosphäre
realized by
newcom solution