Test
Das für Dienstagnachmittag geplante Testspiel zwischen dem Grasshopper Club und den Young Boys fällt aus. Die Fussballplätze auf dem...
NewsTickets1. MannschaftNachwuchsFanshopStadeTVFan-CornerVipZone
  News
News
13.02.10  Meisterschaft, YB - Luzern 2:1 (2:0)

Heimsieg für YB gegen Luzern: Seydou Doumbia brachte YB bereits nach 49 Sekunden in Führung, später doppelte der Topscorer nach (19.). In der zweiten Halbzeit vergab Luzern viele Chancen, zu mehr als dem Anschlusstreffer durch Paiva (86.) reichte es für die Gäste aber nicht.

-----

Was für ein Traumstart für YB in dieses Spiel: Nach 49 Sekunden lag der Ball bereits im Netz. Dudar lancierte mit einem Freistoss von der Mittellinie den auf der rechten Seite gestarteten Christian Schneuwly und dessen Flanke verwertete Doumbia in souveräner Manier zum 1:0. Der frühe Treffer tat YB gut. Die Berner agierten als geschlossene Mannschaft und kamen nach 10 Minuten mit Schneuwly und Degen zu einer guten Chance (9.).

Eine Freistoss-Situation brachte den zweiten Treffer für YB: Über Regazzoni und Dudar gelangte das Leder zu Doumbia – 2:0 (17.). Später hatte Luzerns Lustenberger die grosse Gelegenheit zum Anschlusstor. Aus wenigen Metern verfehlte er das Tor von Marco Wölfli jedoch (28.). Es war die einzige Luzerner Chance vor dem Seitenwechsel.

Noch vor der Pause setzte sich abermals Christian Schneuwly mit zwei weiteren guten Aktionen in Szene. Sein Schlenzer verfehlte das Tor, später scheiterte er nach einem Doppelpass mit Regazzoni an Zibung (33./39.).

Nach der Pause waren es auch die Young Boys, welche ein erstes Zeichen setzen konnten. Nach einer herrlichen Kombination über Sutter und Doumbia war es letztlich Doubaï, welcher zum Abschluss kam (53.).

Ab diesem Moment folgte die Zeit der Grosschancen für den FC Luzern: Yakin schoss links vorbei (55.), Kukeli scheiterte mit einem Kopfball an Wölfli (67.) und ein Schuss Yakins wurde von der YB-Abwehr auf der Linie geblockt  (72.). YB kam in dieser Phase nicht mehr richtig ins Spiel und konnte froh sein, dass auch Lustenberger nicht am starken YB-Goalie Wölfli vorbei kam (75.). Das Anschlusstor durch den eingewechselten Paiva fiel dann vier Minuten vor dem Ende doch noch (86.). Zu mehr reichte es den Luzernern nicht mehr und YB konnte einen wichtigen Sieg feiern.

Ein guter Start und eine ansprechende Leistung in der ersten Halbzeit führten zum 2:1-Sieg für die Gelbschwarzen. Gegen Ende des Spiels brauchte YB einen starken Torhüter und in einigen Situationen auch das nötige Glück.

StadeTV-Beiträge

[sst]

V. Petkovic
Wölfli
 
Lingani
Dudar
Mardassi
 
 
Sutter
Hochstrasser
Doubaï
Degen
 
 
C. Schneuwly
Doumbia
Regazzoni
 
 
Ianu
 
 
Chiumiento
 
Yakin
 
 
Lustenberger
Kukeli
Wiss
Zverotic
 
Veskovac
Seoane
Schwegler
 
Zibung
R. Fringer
  Stadion: STADE DE SUISSE
Zuschauer: 16882
Schiedsrichter: Laperrière

Tore:
1. Doumbia (Rechtssch.; C. Schneuwly) 1:0.
17. Doumbia (Rechtssch.; Dudar) 2:0.
86. Paiva 2:1.

Auswechslungen:
46. Ferreira für Zverotic.
62. Yapi für Doubaï.
62. Raimondi für C. Schneuwly.
73. Paiva für Ianu.
82. De Pierro für Degen.
82. Siegrist für Wiss.

Ersatz:
YB: Collaviti, Bienvenu, Pasche, Coly.
Luzern: König, Luqmon, Lambert, Etter.

Bemerkungen:
YB ohne Affolter (gesperrt), M. Schneuwly, Morello und Schneider (alle verletzt). Luzern ohne Renggli (verletzt), Frimpong und Diarra (kein Aufgebot). 53. Corner von Regazzoni an die Latte. Super League Première für Adriano De Pierro.

Verwarnungen:
38. Chiumiento (Unsportlichkeit), 59. Dudar (Foul).

Best Player Voting (SMS-Zuschauerwahl):
1. Doumbia, 2. Wölfli, 3. C. Schneuwly.

Firmen um YB

Gunziger & Partner GmbH
  Filter